Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon footballfever » Mi 9. Nov 2016, 13:56

TMi3 hat geschrieben:
Ich hab mein Kabel (2m) bei http://www.evcables.co.uk/72/Type-2-Typ ... ing-Cables gekauft. Ein 7.5m Kabel würde rund 190 EUR kosten.


Dieses Kabel ist nicht 3-phasig. Das 3-phasige Kabel ist etwas teurer: http://www.evcables.co.uk/205/3-Phase-T ... e-2-Cables
footballfever
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Anzeige

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon TMi3 » Mi 9. Nov 2016, 14:37

Danke, da hab ich nicht genau geschaut. Ich hab natürlich das 3-phasige 32A gekauft ...
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon Starmanager » Mi 9. Nov 2016, 14:48

ich wuerde ein 20A kodiertes Kabel nehmen (Gewicht und Handling sind angenehmer) und wenn es dann an 32A Typ nicht laden will einen Widerstand fuer 32A Kodierung einbauen und nur fuer den i3 mit 11KW verwenden. Mehr als 11KW werden trotz dem dickeren Kabel nie fliessen. Und wenn es ein Upgrade fuer den Akku gibt wird das Ladegeraet nicht ersetzt werden und bleibt dann auch bei 11KW.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon trilobyte » Mi 9. Nov 2016, 16:13

Starmanager hat geschrieben:
ich wuerde ein 20A kodiertes Kabel nehmen (Gewicht und Handling sind angenehmer) und wenn es dann an 32A Typ nicht laden will einen Widerstand fuer 32A Kodierung einbauen und nur fuer den i3 mit 11KW verwenden.


:applaus:

das finde ich auch die praktischste lösung. einfach dran denken ggf vorher das passende spezial bit zu bestellen um den stecker zu öffnen. (5 zackige torx mit zapfen in der mitte usw)

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon Poolcrack » Mi 9. Nov 2016, 18:57

Vorsicht! Mit diesem Kabel dann aber nie an einer einphasigen 4,6 kW oder 7,4 kW Ladesäule oder Wallbox laden! Der i3 94Ah mit Schnellladeoption würde dann 20A oder 32A ziehen!
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >87.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2022
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon midimal » Mo 14. Nov 2016, 16:06

Habe mir heute ein orig- Mennekes 7,5Meter / Typ2<->Typ2 / 32A kodiertes / 3Phasen Kabel bei Tesla für 232Euro geholt. Eigentlich geht es nur für Model S/X Kunden - da die FahrGest Nummer benötigt wird - aber ich habe mein Model3 Dankesschreiben von Elon gezeigt und schon ging's - dann läuft es als Werkstattsbestellung :)

Sehr robuste Verarbeitung. 7,5Meter reichen gerade so um aus der 2ten Reihe an die zugeparkte Säule ranzukommen.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon herrmann-s » Mo 14. Nov 2016, 16:11

ich hatte mit einem tesla mitarbeiter telefoniert und er sagte mir ich haette es auch bestellen koennen. nur braeuchte man eine credit karte.
es wurden keine anstalten gemacht, dass ich kein teslakunde bin. das haengt vllt auch ein bisschen vom laden ab, bzw es wird nicht so heiss gekocht wie gegessen.
herrmann-s
 

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon ensor » Di 15. Nov 2016, 10:25

Einfach des Tesla Kabel nehmen. Ist länger, günstiger und Markenware vom Typ2 Erfinder Mennekes. Die Stecker gefallen mir auch einfach besser, sind irgendwie ergonomischer.
Das BMW Kabel ist von Lapp Kabel (jedenfalls das dreiphasige 32A Kabel für den 94Ah, hatte BMW nicht mal vorher nur einphasige für den 60Ah im Sortiment?). Das BMW Kabel ist so gefertigt, dass es sich selbstständig aufwickelt und kommt mit einem Paar Handschuhen und einem Reinigungstuch sowie Kabeltasche. Wers braucht... ich mag die Kabelwicklung nicht so gerne, das Kabel hängt dann immer so unordentlich an der Ladestation.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015
BMW i3 94Ah seit November 2016
Benutzeravatar
ensor
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 11:37

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon kabe » Di 15. Nov 2016, 11:59

ensor hat geschrieben:
... Das BMW Kabel ist so gefertigt, dass es sich selbstständig aufwickelt und kommt mit einem Paar Handschuhen und einem Reinigungstuch sowie Kabeltasche. Wers braucht... ich mag die Kabelwicklung nicht so gerne, das Kabel hängt dann immer so unordentlich an der Ladestation.


Ich finde die Kabelwicklung super und wenn man damit sorgfältig umgeht, hat man auch kein "Gewurschtel" an der Ladesäule. Zudem passt es nach Gebrauch ohne weiteres Zutun in den Frunk. Die Tasche und Handschuhe habe ich bisher noch nie benutzt, wobei ich die Handschuhe für Notfälle im Auto liegen habe. ;)
BMW i3 (01/14-12/17) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonic blue Suite
Benutzeravatar
kabe
 
Beiträge: 171
Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23

Re: Welches Mode3 - Ladekabel für den neuen i3 (94Ah)?

Beitragvon electrified » Sa 19. Nov 2016, 12:02

Micky65 hat geschrieben:
graefe hat geschrieben:
Auf jeden Fall ein 32A Kabel. Es gibt 32A -Ladesäulen, die akzeptieren grundsätzlich keine schwächeren Kabel.

Oh, ist das so? Guter Hinweis!! Also ein 32A (gecodetes) Kabel ist Pflicht.
Das kostet dann von Mennekes 379€ - bei Ebay muss man beim Kabel worauf achten? Oder ist das weitgehend egal?


Ist das Kabel hier von BMW dann also NICHT 32A gecodet?
http://www.bmw.de/de/topics/service-zub ... 10887.html
Obwohl da in der Beschreibung "Max 32A" steht? Dann müsste es doch dafür gecodet sein, weil man sonst ja gar nicht so viel ziehen kann laut Standard.

Kann das mal bitte jemand bestätigen der das BMW Schnell-Ladekabel hat? Also das neue, nicht das alte "AC-Schellladekabel" das nur einphasig ist.
Oder anders gefragt, wenn ich das Kabel habe - wie kann ich es selber testen? Der neue i3 zieht ja keine 32A dreiphasig.
Wie kann ich im Tankstellenfinder so eine "zickige" Säule finden?

Wenn das mit manchen Ladesäulen wirklich so ist, bedeutet es ja das ich aber trotzdem ein 32A gecodetes Kabel brauche, alles andere macht ja keinen Sinn. Mit leerem Akku an einer Ladesäule zu stranden nur weil die zickt und mit meinem Kabel nicht will wäre für mich echt der Lade-GAU.
--
BEV'en ist Dir nicht genug? Du willst auch noch grünen Strom tanken?
Dann wechsel doch hier zu Naturstrom
30 Euro Prämie extra wenn Du im gleichen Jahr Dein BEV gekauft hast. Mit Aufkleber gibts nochmal 100 Euro pro Jahr.
Benutzeravatar
electrified
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 07:54
Wohnort: München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste