Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon guellichs-erbe » Sa 7. Mai 2016, 01:43

Hallo Leute,

ist eigentlich schon bekannt, ob mit dem neuen 11kw Lader auch ein CEE-fähiger Ziegelstein geliefert wird? Wäre jedenfalls sinnvoll ...
Was bietet hier der freie Markt im 11kw Bereich, was möglichst viele Steckertypen unterstützt und möglichst wenig Kabelsalat im Auto verursacht?

Viele Grüße ins Forum,
Uli
guellichs-erbe
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 23:49

Anzeige

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon acpacpacp » Sa 7. Mai 2016, 03:50

Der NRGKick sollte auch am neuen i3 funktionieren...
acpacpacp
 
Beiträge: 184
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 15:43

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon harlem24 » Sa 7. Mai 2016, 07:57

Theoretisch sollte jede mobile Ladebox, die dreiphasig mindestens 16A liefern kann und am Fahrzeug einen Typ2-Anschluß hat, am i3 funktionieren.

Ob nun ne Bettermann, nen Juicebooster, ne Chr0me oder nen NRGKick...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2887
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon guellichs-erbe » Sa 7. Mai 2016, 09:20

... wenn ich zum ICCB auch noch ein Typ2-Typ2 will (braucht man das?), habe ich schon zwei fette Kabel im Auto, die vermutlich auch nicht in den Frunk passen. One cable fits all gibts wohl nicht?

Viele Grüße ins Forum,
Uli
guellichs-erbe
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 23:49

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon ^tom^ » Sa 7. Mai 2016, 09:28

guellichs-erbe hat geschrieben:
... wenn ich zum ICCB auch noch ein Typ2-Typ2 will (braucht man das?), habe ich schon zwei fette Kabel im Auto, die vermutlich auch nicht in den Frunk passen. One cable fits all gibts wohl nicht?

Viele Grüße ins Forum,
Uli


Wenn Du etwas brauchst (im Auto), dann das Typ2-Typ2 Kabel nicht den Ziegel!
Ziegel liegen dort wo Häuser stehen (also Zuhause, Arbeitsstelle etc.), Typ2 Säulen auf der Strasse.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1227
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon guellichs-erbe » Sa 7. Mai 2016, 18:37

Ich habe mehrere CEE Ladestellen, die ich regelmässig benutzen werde und möchte deshalb den Schnelllader im Auto mitführen. Kosten ja auch einen Haufen die Dinger (was ist daran so teuer? 500-1000€, was ich gesehen habe...).
Dann wäre doch aber ein Ziegel wünschenswert, in den ich mein Typ2-Typ2 einstecken kann, oder? (sorry für meine Anfängerfragerei).

Viele Grüße ins Forum,
Uli
guellichs-erbe
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 23:49

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon LocutusB » Mo 9. Mai 2016, 12:14

Typ-2-Kabel im Auto ist für längere Fahrten Pflicht. Für den neuen i3, wenn der neue Lader geordert wurde, ein 3-phasiges mit 16A. Das aktuelle von BMW hat nur eine Phase, ist dafür aber bis 32A belastbar. Den "Ziegel" habe ich für den Notfall auch immer dabei. Normale Steckdosen gibt es einfach deutlich mehr. Beides passt, zusammen mit der Reifenschlonze, einem Verlängerungskabel und den nötigen Adaptern (CEE, Schuko) in den Frunk. Bei mir die Tasche von BMW.
Für einen neuen i3 würde ich mir an Stelle des Ziegels, wenn dieser weiterhin auf eine Phase und 12A beschränkt ist, vermutlich was aus der Kategorie NRGKick oder JuiceBooster ins Auto legen.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1170
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon Kay-Pi » So 22. Mai 2016, 23:47

guellichs-erbe hat geschrieben:
... wenn ich zum ICCB auch noch ein Typ2-Typ2 will (braucht man das?), habe ich schon zwei fette Kabel im Auto, die vermutlich auch nicht in den Frunk passen. One cable fits all gibts wohl nicht?
Doch, diese "Wollmilchsau" kommt jetzt auf den Markt.
LocutusB hat geschrieben:
Für einen neuen i3 würde ich mir an Stelle des Ziegels, ... vermutlich was aus der Kategorie NRGKick oder JuiceBooster ins Auto legen.
Mit dem neuen Juice Booster 2 gibt es für die Netzseite nicht nicht bloß Schuko- und CEE-Adapter, sondern auch einen mit Typ2-Stecker (und den in Frankreich noch verbreiteten Typ3c). Das ganze soll untrennbar verbunden und somit während des Ladevorgangs diebstahlsicher sein.

Bei diesem ICCB, dessen Form mehr einer Weinflasche als einem Ziegel ähnelt, kann somit der fahrzeugseitige Typ2-Stecker je nach Bedarf ergänzt werden mit einem Stecker für Schuko-, CEE- oder eben Typ2-Dosen. Erste Lieferungen und Erfahrungsberichte wird es im Juni geben.
ZOE Intens – seit 5. Juni 2014
Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Kay-Pi
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 16:09
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon m.k » Mo 23. Mai 2016, 06:36

guellichs-erbe hat geschrieben:
Ich habe mehrere CEE Ladestellen, die ich regelmässig benutzen werde und möchte deshalb den Schnelllader im Auto mitführen. Kosten ja auch einen Haufen die Dinger (was ist daran so teuer? 500-1000€, was ich gesehen habe...).
Dann wäre doch aber ein Ziegel wünschenswert, in den ich mein Typ2-Typ2 einstecken kann, oder? (sorry für meine Anfängerfragerei).

Viele Grüße ins Forum,
Uli

Da ist ein Gleichstromsensitiver FI drinnen, deshalb sind die so teuer. Bei einphasigen ICCBs reicht der von der Hausinstallation also sind die deutlich billiger.
Benutzeravatar
m.k
 
Beiträge: 976
Registriert: Do 19. Mär 2015, 21:22
Wohnort: Salzburg

Re: Welche Schnellladelösung/ICCB für den neuen i3?

Beitragvon oesidiver » Do 18. Aug 2016, 07:56

Hallo!
Ich hab da eine ganz blöde Frage. Ich bin einfach nicht fündig geworden.


Laden beim i3 94AH?


Welchen Ladestrom bzw. Ladeleistung wird vom i3 3-Phasig max. verkraftet.


Will mir nun endlich den neuen i3 kaufen und überlege mir von NRGkick das
mobile Ladegerät (Ziegel) zu kaufen.


Den gibt es mit 16A/11kw aber auch 32A/22kw.


Kann mir da vielleicht jemand Infos geben?


Vielen Dank
Benutzeravatar
oesidiver
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 17. Aug 2016, 08:12
Wohnort: Österreich, Sankt Stefan ob Stainz

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron