wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon Widdy2000 » Do 8. Jun 2017, 03:10

schumi_x hat geschrieben:
Widdy2000 hat geschrieben:
R400 hat geschrieben:
Du bist doch ein Spinner!!!

Greenpeace hast Du es zu verdanken, das sich die Menschen überhaupt Gedanken über die Umwelt machen.
Du meinst, das die Regierungen und die Großkonzerne natürlich aus reinem Umweltgedanken jetzt endlich etwas für die Umwelt tun wollen. Träum mal schön weiter.


Jeder so wie er denkt!
Meine These kann ich jedoch an diversen Vorfällen beweisen.

Deine Annahme, daß es sich bei Greenpeace um die "Retter der Menschheit" handelt und sich nur wegen deren Aktionen Menschen Gedanken um Natur und Umwelt machen ist rein hypothetisch...

Außerdem:
Jemanden mit einer abweichenden Meinung als Spinner zu bezeichnen zeugt nicht gerade von viel Demokratieverständnis!
Ich könnte von Dir und Deinen Thesen zu Großkonzernen und geschmierten Regierungen ja auch behaupten, das Du so ein "Verschwörungsfanatiker" bist...
KIA Soul EV Play mit Komfortpaket EZ 02/2017

BMW i3 94Ah Suite mit 19" Turbinenstyle 428
inkl. allem bis auf Schiebedach, Onlineentertainment und Fußgängerschutz
Bestellt am 22.05.2017
Auslieferung/Übergabe 27.07.2017
Widdy2000
 
Beiträge: 220
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:39

Anzeige

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon acurus » Do 8. Jun 2017, 04:29

Und vielleicht könnten wir in diesem Thread die Verschwoerungstheorien lassen und beim Thema (der Wallbe) bleiben?
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 557
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon R400 » Do 8. Jun 2017, 06:16

Ja, sehr gerne!

1) Also, ist es richtig, dass die Eco 2.0 22 kW mit 4m Kabel fast denselben Preis hat wie die 11 kW-Version - ohne irgendeinen "Haken" (der Greenpeace-Nachlass beinhaltet nämlich angeblich keine Kabel)?
2) Leitungsquerschnitt: Gibt es für eine Zuleitung zur Wallbox (hier mit 22 kW) mit 15 -20 m Länge bezüglich des erforderlichen Querschnitts nur Empfehlungen oder bindende Vorschriften; welcher Querschnitt kann bei der 22 kW-Version maximal geklemmt werden? - Das muss ja zusammenpassen!
3) Wenn das nun tatsächlich ein neuer Typ der wallbe 2.0 ist, hat schon jemand Erfahrungen damit?
4) Zukunftsweisend finde ich auch die Aufrüstmöglichkeit zur V2G-Konfiguration - das ist die Zukunft, oder?

R400

(,der ganz sicher weiterhin seinen Strom von Greenpeace-energy bezieht, auch gerade weil die sich politisch positionieren - tut das nicht E. Musk auch völlig zurecht: PV, Powerwall und Auto aus einer Hand - zuendedenken schadet doch nicht!)
R400
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon mz3c » Do 8. Jun 2017, 07:19

Mit der alten Elektornik konnten bei der 22kW Variante maximal 6mm2 geklemmt werden. Ich gehe davon aus, dass das weiterhin so ist (Begründung war Platzmangel).

Ich habe die 11kW Variante genommen, weil meine Eltern noch Nachtspeicheröfen haben, ich mich damals noch nicht mit Lastmanagement beschäftigt hatte und ich ein Spiralkabel haben wollte. 3p32A Spiralkabel gibt es bei denen nicht und die seien auch sehr unhandlich.
mz3c
 
Beiträge: 145
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 09:40

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon JuergenII » Do 8. Jun 2017, 08:25

Hallo R400,

wenn Du einen abgeschlossenen Stellplatz für den i3 hast, dann empfehle ich Dir eine 22 kW Leitung mit rotem CEE Stecker zu legen und dort eine mobile Ladebox anzuschließen. Die haben mehrere Vorteile:

1) Du kannst Die Ladeleistung individuell von 1,4 kW bis 22 kW einstellen, je nachdem welche Leistung benötigt wird.

2) Du kannst Sie mitnehmen und hast überall eine Möglichkeit die an einen Stromanschluss zu klemmen. Viele haben Adapter im Angebot die von unterschiedlichen europäischen Schukosteckern bis hin zu Typ 2 alle AC Stecksysteme abdecken.

3) Egal wo Du zukünftig wohnst, Du nimmst sie einfach mit.

4) Entsprechende Schutzschalter sind mittlerweile in allen Teilen verbaut.

5) Sollte in Zukunft preiswerte DC Lader Einzug halten (für CHAdeMO gibt es die bereits unter 3.000 Euro netto) kann man die einfach an die CEE Dose stecken.

6) Jeder Elektriker baut Dir den Anschluss ohne große Nachfragen recht preiswert.

7) Es kräht kein Hahn (=Netzbetreiber) danach, was da angeschlossen wird.

Und sollte mal ein neuer Wagen mit AC Anschlüssen auf der anderen Seite Einzug halten, kann man ohne Probleme das Kabel verlängern. Ich persönlich habe den Juice Booster 1 seit Jahren problemlos in Gebrauch, musste aber bei dem Modell noch einen FI Schalter nachrüsten. Die neue Generation hat den bereits inkludiert (http://www.juice-technology.com/produkte/juice-booster-2). Natürlich gibt es noch jede Menge anderer Hersteller die so was anbieten.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon R400 » Do 8. Jun 2017, 20:35

Hallo Jürgen,

wie schon geschrieben, ist der Standort des i 3 im Doppelcarport, also zur Straße hin offen, und so ein 1000.-€-Ziegelstein könnte da doch mal schnell verschwinden, oder? Andererseits ist die - wenn ich richtig sehe, gerade in der e-Auto- Gründerzeit gerne gewählte - Option mobile Box theoretisch verlockend, weil man dann an jede Kraftstromsteckdose könnte. Aber nun gibt es ja immer mehr Ladepunkte, und wer sollte einen da noch an seine Kraftstromsteckdose anschließen lassen müssen? (btw.: als wir Mitte der 80er mit unserem mit Patronen-Kat nachgerüsteten Polo in Italien mangels benzina senza piombo liegenblieben, brachte uns ein samaritanischer Italiener - kostenlos!!! - in einer großen Softdrinkflasche den kostbaren nötigen Treibstoff, den er, glaube ich, bei einem Automobilclub bekam... ). Vielleicht ist der Ziegelstein auch so eine Zeiterscheinung!?

Jedenfalls kommt der Elektriker nun morgen mit einem 5 x 6 mm Quadrat - Kabel und das ist erst mal das Wichtigste; vielleicht kommt da am Ende nur eine einfache Dose vorläufig dran; ansonsten später die Greenpeace wallbe 2.0 22 kW, auch als Werbestatement gegen besserwissende Nachbarn: "Jaja, dann Braunkohle und Kernenergie-Strom ... ist ja noch viel schlimmer...!" - Wer dann lesen kann, ist im Vorteil.

R 400
R400
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon R400 » Fr 9. Jun 2017, 15:48

So, nun wurden ca 20 Meter 5 x 10 (!) mm ins vorhandene unterirdische Leerrohr verlegt und im Keller in die Schächte bis zum Stromverteiler; angeschlossen ist noch nichts Neues an beiden Enden.

Werde erst mal nächste Woche den i 3 holen und Schuko laden und sehen, wie das läuft. Aber das Schwierigste ist geschafft, die Verbindung für die Zukunft vom Haus zum Kfz.-Standort.

R 400
R400
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon R400 » Mi 14. Jun 2017, 16:21

Heute habe ich wallbe kontaktiert und Folgendes geklärt bekommen:
- Die wallbe 2.0 22 kW enthält tatsächlich das 4 m Kabel bereits serienmäßig, auch weil kein Typ 2 Stecker verbaut werden könnte. Deren Preis unterscheidet sich auch willentlich nicht von dem der 11 kW-Version.
- Angeschlossen werden können Kabelquerschnitte bis 6 mm hoch 2.
- V2G ist bei den diesjährigen wallboxen später generell nachrüstbar, einen Preis dafür gibt es noch nicht.
- Die Lieferzeit betrüge zwei bis drei Wochen
- Garantie 4 Jahre nur bei Installation durch wallbe - Elektriker und alljährlicher Wartung durch diesen; sonst 2 Jahre.
- Die Greenpeace-Version incl. Preisnachlass ist relativ einfach im online-shop mit greenpeaceenergy-Kundennummer zu erhalten.

So, nun hoffe ich, dass das alles klappt.
R400

Den Liefertermin für den i 3 habe ich verbummelt: "Ihr Fahrzeug steht zur Auslieferung bereit" habe ich so verstanden, dass ich ihn nun jederzeit in M abholen kann; tatsächlich setzt man bei Anruf in München erst die Logistig Leipzig - M in Gang. So habe ich 2 1/2 Wochen "verloren" und bekomme ihn am 30.06. ausgehändigt, reicht auch.
R400
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon acurus » Mi 14. Jun 2017, 18:08

Ah, das mit der Garantie war mir neu, und ist dann doch ein Dämpfer...
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 557
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: wallbe Eco 2.0 (via greenpeace-energy)

Beitragvon R400 » Do 6. Jul 2017, 16:12

Heute wurde die Eco 2.0 22 kW installiert, und alles funktionierte unauffällig vom ersten Moment an.

Wichtig für weitere Installationen hier: Ich habe bei wallbe angegeben, dass die Zuleitung 5 x 10 mm 2 hat, ohne zu beanspruchen, dass das auch reinpassen muss. Aber sie haben die Gehäusedurchführung für das dicke Kabel eingebaut (Spritzschutz) und auch die Klemmen haben die 10 mm 2 aufgenommen; der Elektriker kam problemlos zurecht; er sagte, die verwendeten Bausteine seinen hochwertige Teile.

Jetzt kann ich wählen: 11 kW an der AC-wallbox oder mit dem einstellbaren Standardladekabel an der Schukosteckdose (230 Volt, 6, 9 oder 12 A); damit das nicht zu heiß wird, habe ich 9 A, also 2000 Watt eingestellt, und etwas mehr bringt fast den ganzen Tag zur Zeit die PV.

Auf die wallbe freue ich mich besonders in der kalten Jahreszeit (Vorheizung etc.), oder wenn es mal schneller gehen muss; schön, dass beides möglich ist.

R400
R400
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ecopowerprofi und 3 Gäste