Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon Cichi » Mo 2. Feb 2015, 23:28

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Ideen, Vorschläge und Tests.
Ich hatte am Wochenende Zeit mich noch einmal eingehend mit dem Thema zu befassen und das eine oder andere zu testen.
Grundsätzlich habe ich jetzt wohl die folgenden Möglichkeiten:

1. Lastabwurfrelais mit Unterbrechung des Ladestromes
Vorteil: Günstig und sicher
Nachteil: Nicht normkonform, da die Ladesteuerung nix davon weiß, das der Strom weg ist

2. Austausch der 35 A NEOZED gegen stärkeren Leitungsschutzschalter
Vorteil: Erhöhte Absicherung erlaubt den Parallelbetrieb
Nachteil: 1,6 fache Selektivität zur Haussicherung mit 63A nicht eingehalten

3. Keine Änderung (Ausfall der NEOZED riskieren - Dafür sind sie ja schliesslich da ;-)
Vorteil: Keine Änderung notwendig
Nachteil: Nach 6 Min Parallelbetrieb waren die Dinger geschmolzen - Tatsächlich sind sie träger als von mir vermutet
(getestet bei 45 Grad Warmwasser und gleichzeitiger dreiphasiger 32 A Ladung)

4. Lastabhängige Steuerung per Modbus in Abhängigkeit vom tatsächlichen Gesamtverbrauch aller Verbraucher im Haus
Vorteil: Optimale nachhaltige Lösung des Problems
Nachteil: Teuer und relativ aufwendig


Ich werde jetzt mal abwarten, bis mein i3 nun endlich kommt.
Wenn mir dann die NEOZED zu oft schmilzt, werde ich im ersten Schritt wohl die folgende Lösung implementieren:

Installation des Lastabwurfrelais auf L2 des DEH und anstelle der Schützansteuerung wird der digitale
Eingangs EN für die externe Ladefreigabe des Ladecontrollers angesteuert. Das Relais ist quasi mein "Schlüsselschalter".
Damit ist der Phoenix Contact Ladecontroller immer über den Strom informiert und das System bleibt normkonform.
Der erste Test verlief beim eSmart erfolgreich. Der Ladevorgang wurde unterbrochen und dann selbständig
ohne Probleme fortgesetzt (Eigentlich wurde er ja ordentlich beendet und neu gestartet).
Mal sehen, ob das beim BMW auch so klappt.

Im zweiten Schritt schwärme ich ja von der automatischen lastabhängigen Lösung (Nr.4) von RegEnFan.
Evtl. werde ich mir das noch einmal genauer ansehen, wenn ich mich entscheiden sollte eine Photovoltaikanlage zu installieren.

Vielen Dank noch einmal an alle für eure Unterstützung.

Glück Auf aus Dortmund

Cichi
Benutzeravatar
Cichi
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Jun 2014, 14:16
Wohnort: Dortmund

Anzeige

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon franmedia » Di 3. Feb 2015, 08:35

Moin. Hab die Diskussion interessiert verfolgt. Meine Eltern haben auch einen DEH. Der hat zwei Grundstellungen. Ich meine mich zu erinnern, dass die eine nur auf zwei Phasen heizt. Das reicht zum Duschen gut aus. Wenn das bei dir auch so wäre, wäre die dritte Phase dann ja für den i3 frei.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon eDEVIL » Di 3. Feb 2015, 10:41

35er Absicherung ist aber äußerst selektiv. Ein 50A SLS kann da Probemlos rein.

Hatte hier Anfangs ein 35 SLS und der auf 18KW eingestellte Clage DE konnte etwa 15 min mit der einphasigen 16A WP prallel laufen. Dann kan diese Phase und es wurde kalt unter der Dusche.
Aktuell ist eine 63A SLS bei 63A im HAK. Die WP ist auf nem extra Zähler. Klar würde man das normal so nicht machen, aber wenn man es nicht übertreibt und die stärker belastete Phase nicht noch mit anderen Großverbrauchern belegt, gibt es da keine Probleme.

Ein DE in der Küche läuft die nie länger als 5min, oder? Sofern das Platzmässig in der HV geht, könnte man 50A SLS nehmen und DE + i3 über 50er B LS absichern d.h. wenn es zu viel wäre, würde eben dieser kommen und nicht gleich das ganze Haus dunkel.

Wie alt ist denn der DE?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon Cichi » So 8. Feb 2015, 18:24

Vielen Dank für die Antworten.

Der von mir betriebene Durchlauferhitzer ist ein dreistufig zu schaltender Stiebel Eltron DHB 21 ST (manuelle Wahl zwischen 35, 45, 55 Grad). Nach Aussage des Kundendienstes kann auch - je nach Vorlauftemperatur und Wassermenge - bei der 45 Grad Einstellung (und die brauche ich in der Küche) eine volle Belastung aller Phasen auftreten.
Eine grundsätzliche Aussage dazu, welche Phase als erstes eine geringere Leistung abruft, habe ich leider (noch) nicht bekommen können.
Weiss jemand mehr?

Da einige von euch ja auch einen 50 A SLS vor die 63A HA gesetzt haben und das problemlos betreiben, könnte das natürlich auch eine Lösung für mich sein. Grundsätzlich ist die Selektivität von 1,6 aber dann nicht mehr sichergestellt, weil zwischen den in Reihe geschalteten Schmelzsicherungen dann keine Zwischenstufe mehr ausgelassen wurde (in diesem Fall die 35A - *50A* - 63A). In der Praxis wird darauf aber tatsächlich wohl schon mal verzichtet.
Hat denn der 50 A SLS auch tatsächlich schon einmal wegen Überlast abgeschaltet und die 63A blieb ohne Schmelzung?
Benutzeravatar
Cichi
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Jun 2014, 14:16
Wohnort: Dortmund

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon eDEVIL » So 8. Feb 2015, 19:48

DHB, das ist ja noch ein Hydraulischer.... mit elektronischen sieht es auf ejden Fall besser aus.

Ich habe ein 63A SLS hinter der 63A in HAK. Haben beiden noch nicht auseglöst.
Die SLS hei0ßen ja nicht umsonst "Selektive Leitungs Schutzschalter" d.h. die Sicherung im HAK ist träger.
Bei gleichen Trägheiten muß man ja nur auf die Abstufung achten.

Wenn Du bedenken ahst, muß eben nochmal ne zwischensicehrung rein, die ggf. DE und eCar abschaltet, aber das restliche Haus weiter mit strom versorgt.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon fabbec » So 8. Feb 2015, 22:40

Was eleganter ist den controller abzuschalten dann hört der Lader im Fzg sofort auf! Und es ist Regel gerecht
Oder man unterbricht CP im typ2 hat auch sofortigen Ladeabbruch zu Folge

Vorteil beider Varianten das KFZ entriegelt währenddessen und man kann während des Lastabwurfes denn Stecker ziehen und auch Los fahren!

Wenn man das lastschütz nur wegschaltet und das PWM Signal weiter ans Fzg schickt bleibt das Kabel verriegelt und zB das Model S zickt bei der Variante
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1128
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: AW: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf D

Beitragvon Cichi » Di 10. Feb 2015, 21:22

@eDEVIL
Ich dachte, der DHB 21 ST ist ein elektronischer:
http://www.stiebel-eltron.de/warmwasser ... er/dhb-st/

Oder?
Benutzeravatar
Cichi
 
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Jun 2014, 14:16
Wohnort: Dortmund

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon eDEVIL » Di 10. Feb 2015, 22:09

oh ja, richtig das ST habe ich unterschlagen. Diese budget-Veriante kannte ich bisher nicht. DHB war für mich alt und hydraulisch.

Vollelektronisch geregelte sind aber dennoch besser. Tausch lohn deswegen aber nicht.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Unterbrechung des Ladestromes durch Lastabwurf auf DEH

Beitragvon Electrified2009 » Mi 11. Feb 2015, 00:10

Nummer 4 kannst du auch mit der Wallbox Pro von BMW realisieren
Electrified2009
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 20:57

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste