T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon silentglider » So 27. Sep 2015, 17:09

Hallo Leute

Ich hab mich verliebt! In wen ist glaube ich klar :-D Seid dem ich vor ein Paar Wochen auf die Idee gekommen bin es mal mit der e-Mobilität zu versuchen ist nichts mehr wie vorher. Nun überlege ich mir einen i3 mit REX erstmal für längere Zeit zu mieten um abschätzen zu können ob er wirklich in meinem Leben und meinem Mobilitätsverhalten passen würde. Dafür muss ich aber zuerstmal ein Paar Punkte klären. Der wichtigste ist schon mal das Laden zu "Hause".

1. In unserer Garagen haben wir nur eine Steckdose und leider ist unser Parkplatz circa 5-7 meter von der Steckdose entfernt. Am Ladekabel das an einem Ende ein Typ 2 hat und am anderen ein T13 Stecker hat steht ausdrücklich das man keine Verlängerung oder Adapter verwenden soll, gibt es da wirklich keine Möglichkeit das Kabel zu verlängern?

2. Wie sicher ist das Aufladen bei Regen? Ich war letzten Woche an einem CCS Schnelllader hier in der Region und es hat etwas geregnet, da hab ich mich gefragt ob das eventuell gefährlich sein könnte wenn das Kabel nass wird bzw. die Stecker Kupplung? ich weiss die Frage hört sich etwas doof an und ich wette die einen oder anderen unter euch werden sich nun lächerlich über mich machen aber die Frage stellen sich halt "normale" Menschen die sich mit der Materie noch nicht so viel auseinander gesetzt haben. Bitte nicht steinigen... :-D

3. Warum hat BMW ein so schwaches internes Ladegerät in den i3 verbaut? CCS Ladestationen gibt es hier in der Schweiz immer mehr aber sie sind noch ziemlich rar und sind meist an Autobahnen gelegen (macht ja auch Sinn), wenn ich aber mal in die Stadt fahre, möchte ich ja nicht auf der Autobahn laden sondern am Ankunftsort und da hats meistens Typ2 mit bis zu 22kw... Schade wenn man dann mit nur 7.7 kw laden kann...

4. Was glaubt ihr ist ein realistischer Preis für einen 1-2 Jahre gebrauchter vollausgestatteten i3 mit REX (ohne Suite Ausstattung) bei max 30-40t km? --> momentan stehen ein Paar ab 37k euro bei mobile.de ich denke die sind aber ca. 2-4k euro zu teuer... so unter 35 würde ich es mir wirklich überlegen...

Ich freue mich auf eure Antworten.

LG aus der Schweiz

Max
silentglider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 10:09

Anzeige

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon Hasi16 » So 27. Sep 2015, 17:31

Hi,

1.: kannst du die Leitung mit 16 Ampere absichern und auf T23 oder CEEblau umsteigen? Oder eine CEEblau-Dose daneben setzen?
2.: kein Problem, da haben sich kluge Leute Gedanken gemacht!
3.: Warum ist die Banane krumm? So recht weiß es niemand! ;)
4.: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass du für unter 35 k€ heute schon einen Rex von privat bekommst und du kannst zur eigenen Sicherheit innerhalb der ersten zwei Jahre um drei weitere Jahre mit EUROPlus deine Garantie verlängern. Die Gebrauchtwagenpreise entwickeln sich prozentual fast identisch mit normalen Verbrennern. Ob sie steiler nach unten gehen (wegen Bedenken zum Akku) oder langsamer (wegen Haltbarkeit und Wartungskosten) kann heute noch niemand sagen.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon silentglider » So 27. Sep 2015, 19:01

Hasi16 hat geschrieben:
Hi,

1.: kannst du die Leitung mit 16 Ampere absichern und auf T23 oder CEEblau umsteigen? Oder eine CEEblau-Dose daneben setzen?


Was wäre denn die Ideallösung? Ich möchte erstmal den i3 für ein Monat testen da ich noch nicht weiss ob ich einen kaufen werde möchte ich die KOsten für einen Umbau der Steckdose so gering wie möglich halten.

LG

Max
silentglider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 10:09

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon Kim » So 27. Sep 2015, 19:17

Das ICCB mit dem T13 am einen Ende und dem TYP 2 am Anderen ist in der Schweiz auf max. 8 Ampere kastriert.
Also easy.
Mit einem hochwertigen (merkst Du allein schon am Gewicht) Verlängerungskabel (besser keine Trommel) kannst Du ohne weiteres verlängern.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1697
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon Michael_Ohl » So 27. Sep 2015, 20:20

Beim Verlängerungskabel einfach auf 2,5mm² Achten dann wird's nicht warm.

mfG
Michael
Michael_Ohl
 
Beiträge: 831
Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon silentglider » Mo 28. Sep 2015, 07:14

Michael_Ohl hat geschrieben:
Beim Verlängerungskabel einfach auf 2,5mm² Achten dann wird's nicht warm.

mfG
Michael


OK mal schauen was ich im Baumarkt finde, gehe ich richtig in der Annahme das das Kabel mit dem Typ2 Stecker ICCB Wasserfest ist? Ich habe mich vielleicht weiter oben etwas zu genau ausgedrückt, der i3 steht neben einem Carpark und somit würde ein Teil des genanneten Kabel unter freiem Himmel liegen.

Mein Vermieter kennt sich recht gut mit Strom aus, was für Anforderungen sollte die T13 Steckdose erfüllen um ca 1 Monat damit täglich den i3 zu laden?

Lg
silentglider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 10:09

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon Kim » Mo 28. Sep 2015, 07:56

Normale T13 ist in Ordnung, sie muss keine Leistung und Dauerleistung abgeben, für die sie nicht sowieso mindestens ausgelegt ist. Dein i3 mit schweizer ICCB zieht weniger Strom als ein Haushaltsstaubsauger.
Die ICCB ist 100% dicht und TYP 2 ist für Betrieb bei Regen und Schnee ausgelegt , der Übergang vom T13 in's Verlängerungskabel natürlich nicht.
Aber das könntest Du bei unseren schweizer Steckern (sind ja schön flach) gut mit einem Stück Fahrradschlauch und zwei Schlauchschellen hinbekommen:
20 cm Fahrradschlauch abschneiden, Verlängerungskabel durchziehen, ICCB und Verlängerung zusammenstecken, Fahrradschlauch über die Steckverbindung ziehen und beide Seiten fest mit Schlauchklemmen zuklemmen.

2.5mm Durchmesser wirst Du für T13-Verlängerung nicht finden. Das hab ich bisher nur für CEE16 gesehen.
Nimm einfach ein möglichst Kurzes.

Ich guck mal, ob ich online ein passendes Beispiel finde.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1697
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon fridgeS3 » Mo 28. Sep 2015, 12:55

eine ähnliche Frage geistert mir auch schon seit geraumer Zeit durch den Kopf.

Was mache ich, wenn ich das "Notladekabel" von BMW benutzen möchte, aber die Distanz zur Schuko zu groß ist.

Euren Antworten ist zu entnehmen, dass ich diese Distanz (umso kürzer umso besser) mit einem Verlängerungskabel (2,5mm² Querschnitt) notfalls überbrücken könnte? Z.B. bei Conrad gibt es dieses Kabel:

http://www.conrad.de/ce/de/product/622813/Strom-Verlaengerungskabel-Schutzkontakt-Gummi-Stecker-Schutzkontakt-Gummi-Kupplung-16-A-Schwarz-10-m-SIROX-346910?ref=list
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2095
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon Hasi16 » Mo 28. Sep 2015, 13:18

Um so länger die Zuleitung ist, um so mehr Leitungsverluste und Spannungsverlust hat man. Ich sehe bei einem vernünftigen Verlängerungskabel eigentlich kein Problem, man muss aber z. B. eine Kabeltrommel auf jeden Fall abrollen.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: T13 auf Typ 2 "Ladekabel" verlängern?

Beitragvon Tideldirn » Mo 28. Sep 2015, 16:07

Ich kann euch hier beruhigen.
Ich habe meinen i3 den kompletten ersten Monat mit einem ca. 25 Meter langen Verlängerungskabel und Ziegel geladen.
Ging leider nicht anders.
Einstellung im i3 war immer maximal.
Funktionierte problemlos alo keine sorgen machen ;-)
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 487
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste