Ladekarten in Norddeutschland

Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Knetball » Di 13. Jun 2017, 17:08

Hallo liebe i3-Gemeinde,

vor ein paar Tagne habe ich mich nach dreimonatiger Überlegungsphase und unzähligen Stunden hier im Forum für einen i3 entschieden.

Heute wurden alle Formalien abgearbeitet und in ca. drei Wochen hole ich meinen neuen Gebrauchten aus München, einen ehemaligen Dienstwagen, ab.

Nun wohne ich in Norddeutschland, genauer gesagt im PLZ-Bereich 21xxx. Könnt ihr mir denn ein paar Ladekarten empfehlen, die hier oben auf möglichst breite Akzeptanz stoßen? Ich werde ja nicht der einzige hier aus der Gegend sein. Über zahlreiche Vorschläge mit Erfahrungen würde ich mich sehr freuen. Vor allem der Raum um Lüneburg wäre interessant.

Beste Grüße
Knetball
Knetball
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 13. Jun 2017, 16:59

Anzeige

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Vanellus » Di 13. Jun 2017, 17:21

Die Antwort ist immer dieselbe: New Motion, Plugsurfing, jeweils App und Karte sowie ein Vertrag mit z.B. den BEW, um einen Zugang zu den Innogy-Säulen zu haben (über App). Damit bis du bundesweit und darüberhinaus gut versorgt.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1377
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon TMi3 » Di 13. Jun 2017, 17:31

Und im Falle eines i3s würde ich noch eine ChargeNow Flex dazu nehmen.
TMi3
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon fridgeS3 » Di 13. Jun 2017, 21:33

Knetball hat geschrieben:
Hallo liebe i3-Gemeinde,

vor ein paar Tagne habe ich mich nach dreimonatiger Überlegungsphase und unzähligen Stunden hier im Forum für einen i3 entschieden.

Heute wurden alle Formalien abgearbeitet und in ca. drei Wochen hole ich meinen neuen Gebrauchten aus München, einen ehemaligen Dienstwagen, ab.


Herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zu Deiner Entscheidung.

Ich denke, alles wichtige zu Deiner Frage wurde schon gesagt; ChargeNow ist ja nur für BMW-Fahrer aber damit kannst du wirklich an vielen Säulen laden. Obacht, der Flex-Tarif bietet nur eine Zeitabrechnung.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Bogenfisch » Mi 14. Jun 2017, 21:02

Lebe seit 2 jahren im Bremer Raum mit einen i3 und nur 3 Ladekarten. SWB, ChargeNow Flex und The New Motion. Mit Charge Now Flex komme ich an die Innogy Säulen, und allego. The New Motion funktioniert auch mit Allego, SWB/EWE (angeblich, werde ich sehen jetzt wo SWB nicht mehr kostenlos ist) und Stromnetz Hamburg. Mit dieser Karten bin ich auch bis nach Amsterdam, Berlin, Koblenz gefahren. Inzwischen habe ich Plugsurfing angeschaft wegen einen Schweizer Urlaub nächste monat, jedoch noch nicht getestet.
BMW i3 CCS REX
I001-17-07-500
58705/62001 km ==> 94,7% Elektrisch seit 28.07.2015 Stand 03.12.2017
22kW Grubentelefon
Benutzeravatar
Bogenfisch
 
Beiträge: 139
Registriert: Di 6. Jan 2015, 20:18
Wohnort: Quelkhorn

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon midimal » Do 15. Jun 2017, 01:51

Hol Dir noch den BEW Vertrag- kostet ja nix :)
Zuletzt geändert von Knobi am Do 15. Jun 2017, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Dr.Forcargo » Do 15. Jun 2017, 09:59

Die RWE/Innogy Roamingverträge von Anbietern wie z.B. kosten dem Anbieter ein paar Euro pro Kunde an RWE/Innogy wenn es zu viele Kunden ohne Ladevorgänge gibt, werden sie das Angebot teurer machen müssen.
Seit Anfang Juli endlich elektrisch unterwegs
Benutzeravatar
Dr.Forcargo
 
Beiträge: 233
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:02
Wohnort: Dortmund Schüren

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Greenhorn » Do 15. Jun 2017, 10:17

Willkommen, wieder einer mehr in der Region.
Lüneburg ist doch top. Zum Eis essen in die Stadt und im Parkhaus am Bahnhof für 1,50 vollladen. Perfekt.
Zu Ladekarten würde schon alles gesagt. Wenn Du regelmäßig in HH sein solltest empfiehlt sich noch eine Vattenfall Karte.
Stammtisch Sehnde und Hamburg einplanen.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Hamburger » Do 15. Jun 2017, 15:16

Greenhorn hat geschrieben:
Wenn Du regelmäßig in HH sein solltest empfiehlt sich noch eine Vattenfall Karte.


Mit der Ladekarte von Hamburg Energie ist die kWh günstiger als Vattenfall. Auch an DC-Ladern wird nach kWh und nicht nach Zeit abgerechnet und du kannst sie im Service-Center am Ballindamm nach ein paar Formalitäten gleich mitnehmen.
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 602
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Re: Ladekarten in Norddeutschland

Beitragvon Greenhorn » Do 15. Jun 2017, 15:52

Aber Hamburg Energie kostet doch monatlich Gebühr, oder?

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste