Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon Herr Fröhlich » So 6. Sep 2015, 17:36

Das wäre doch ein Titel: "Erlebnispark - Tankstelle"
mit Zahnärzten, Massage, quicky Outlet Center, Sportpark, Achterbahn.............
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon bernd » So 6. Sep 2015, 17:48

QuickyOutlet?
Du bringst mich da auf Gedanken.....
bernd
 
Beiträge: 366
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:02

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon e-future » So 6. Sep 2015, 21:39

die Kosten für die Investitionen sind schon unterschiedlich, denn bei Elektromobilität spielt das "Home Charging", und das "Destination Charging" eine immense Rolle und nicht nur das 'unterwegs Tanken' wie bei einer konventionellen Tankstelle, daher sind m.E. beide Konzepte schwer vergleichbar. Wenn sich Elektromobilität eines Tages durchsetzten sollte, werden natürlich Tankstellen wie wir sie heute kennen aussterben. Fände ich aber auch nicht weiter schlimm. Alles unterliegt der Veränderung, nichts bleibt.
Viele kleine Menschen, die viele kleine Dinge tun, werden das Angesicht der Erde verändern.
Afrikanisches Sprichwort
Benutzeravatar
e-future
 
Beiträge: 411
Registriert: So 10. Mai 2015, 22:56

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon Herr Fröhlich » Mo 7. Sep 2015, 06:13

Nichts bleibt?
Doch.... der 1FC Köln wird immer ein wunderbarer Karnevalsverein sein !
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon eDEVIL » Mo 7. Sep 2015, 06:49

Clevere Tankstellenbetreiber steigen schon jetzt mit ein und sammeln Erfahrungen
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon JuergenII » Mo 7. Sep 2015, 10:08

eDEVIL hat geschrieben:
Clevere Tankstellenbetreiber steigen schon jetzt mit ein und sammeln Erfahrungen

Leider viel zu wenig.

Vor ein paar Monaten hat hier in der Nähe (1,5 km) zur A99 eine riesen freie Tankstelle aufgemacht. Ladesäulen für E-Fahzeuge Fehlanzeige. Wenn man jetzt noch davon aus geht, dass für die Pächter die Umsätze im Shop lebensnotwendig sind, eine fast nicht nachzuvollziehende Entscheidung.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon eMarkus » Mo 7. Sep 2015, 11:41

e-future hat geschrieben:
bei Elektromobilität spielt das "Home Charging", und das "Destination Charging" eine immense Rolle und nicht nur das 'unterwegs Tanken' wie bei einer konventionellen Tankstelle


JuergenII hat geschrieben:
Vor ein paar Monaten hat hier in der Nähe (1,5 km) zur A99 eine riesen freie Tankstelle aufgemacht. Ladesäulen für E-Fahzeuge Fehlanzeige.
Juergen


Das ist meiner Meinung nach genau ein großes Problem. "Home Charging" und das "unterwegs Tanken" konkurrieren miteinander. Wenn eine CCS Säule rumsteht, pro Tankvorgang 10 Euro kosten würde (die, wie wir wissen ohne Brötchenverkauf nicht mal kostendeckend ist), dann wird jeder eFahrerIn, der/die in diesem Gebiet wohnt, auf jeden Fall daheim "tanken". Damit reduziert sich das geringe Kundenaufkommen noch weiter.

Bei Gas ist das anders, weil es da keine vernünftigen Heimtankoptionen gibt, was mit ein Grund ist, dass Gas an Tankstellen häufiger als Steckdosen anzutreffen sind, obwohl die Investition soviel teurer und das Handling soviel komplexer wie bei Strom ist.
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon PowerTower » Mo 7. Sep 2015, 11:54

Die Schnellladesäule ist auch nicht dafür gedacht, den Leuten die ohnehin zu Hause laden können eine attraktive Alternative zu bieten. Sie ist für diejenigen gedacht, die entweder zu Hause nicht laden können (dann muss aber der Tarif stimmen) oder für diejenigen, die unterwegs sind und deren Heimladestation mal eben 100 km oder weiter entfernt ist. Da werden sich schon genug Nutzer finden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4286
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon Hasi16 » Mo 7. Sep 2015, 12:29

... und deshalb müssen die Dinger auch auf die Autobahnraststätten!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Kosten CCS gegenüber normalen Tankstelle

Beitragvon graefe » Mo 7. Sep 2015, 13:47

PowerTower hat geschrieben:
Die Schnellladesäule ... ist für diejenigen gedacht, die entweder zu Hause nicht laden können ...

Hasi16 hat geschrieben:
... und deshalb müssen die Dinger auch auf die Autobahnraststätten!

Verstehe ich jetzt nicht... ;)

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2285
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste