Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon Waldameise » Sa 2. Dez 2017, 22:03

Ich würde gerne Klimatisieren zur Abfahrtszeit nutzen ohne zu Laden. Gerade jetzt im Winter kann es sinnvoll sein auch auf Kosten der Batteriekapazität die Batterie vorzuwärmen und dann aus Komfortgründen zur Abfahrtszeit den Innenraum auch noch vorzuwärmen.

Meine Garage hat auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen 3- 5° C. Ich konnte im letzten Winter (natürlich mit Laden, sonst funzt es ja nicht) die Batterie immerhin auf mindestens 12°C vorheizen. Das habe ich dann auf meiner 35 km Strecke zur Arbeit deutlich gemerkt.

Wenn es gelingen würde die Batterie ohne zu Laden vorzuglühen, würde der Kapazitätsverlust der Batterie inkl. Vorheizen des Innenraums mit Wärmepumpe vieleicht 3-5 kWh betragen. D.h., wenn ich mit 60% Ladezustand (60 Ah Batterie) zu Hause ankomme würde ich ohne zu Laden aber mit Kimatisieren zur Abfahrtszeit mit ca 40 % wieder losfahren und könnte dann unmittelbar nach Ankunft auf der Arbeit an unserer Schnellladesäule mit 20 kW DC oder einphasig mit 7,4 kW AC bei warmer Batterie schonend vollladen.

Ich könnte mir vorstellen, dass es ähnliche Fahr- und Nutzungsprofile gibt, bei denen es sich auch lohnen würde.

Gibt es eine Möglichkeit, dem I3 vorzugaukeln, dass er geladen wird, um ohne tatsächlich zu Laden die Klimatisierung zur Abfahrtzeit nutzen zu können? Vieleicht durch einen Dummystecker, der entsprechend verdrahtet ist?

Ich kenne mich da zu wenig aus, um das zu realisieren, aber vieleicht hat einer der Profis eine Idee? :?:
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Anzeige

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon tobacco » Sa 2. Dez 2017, 23:08

Möglichkeit wäre, dem i3 d.h. dem Ladesystem kurzfristig mit günstig Laden vorzugaukeln - Klimatisieren zur Abfahrtszeit nutzen mit ein wenig Laden – siehe Bild BMW i Remote.
Wohlgemerkt ich habe in meiner Garage eine Type 2 Ladestation.
Ich werde diese ev. Möglichkeit morgen, wenn ich mit z.T. geleertem Accu nach Hause komme, testen.
Vorprogrammiert – Aufladen - Vorgewärmt- funktioniert unter Nutzung von BMW i Remote, tadellos.
Ernst
Dateianhänge
20171202 250 vorwärmen ohne voll laden web.jpg
Bild Bild Bild Niemand plant sein Versagen
Benutzeravatar
tobacco
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:15
Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Austria

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon Waldameise » So 3. Dez 2017, 11:50

Die Idee hatte ich auch schon. Hat aber nicht funktioniert. Wenn die programmierte Abfahrtszeit vor der Zeit des eingestellten Zeitfensters für günstig laden liegt, hat die Abfahrtszeit Priorität und das günstige Laden in der Zukunft, welches das Laden vor der Abfahrtszeit verhindern soll, wird ignoriert.

Ich hab's gerade nochmal getestet. Ich erhalte sogar beim Ausschalten des I3 die Meldung, dass die Batterie bis zur eingestellten Abfahrtszeit nicht voll geladen werden kann.

So geht's dann wohl nicht. :(
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon tobacco » So 3. Dez 2017, 23:41

Schade, um keine andere Möglichkeit - du hast recht - es funkt nicht.

Ich habe aber heute bei der Abfahrt 0°C ohne Vortemperieren beide Sitzheizungen und Klima 24°C Pfeilrichtung nach Oben und Unten, mit Winterjacke - schon kurz nach dem Wegfahren ein angenehmes Gefühl und schalteten auch gleich die Sitzheizung wieder ab.

Ich glaube es geht auch so ganz prima.

PS.: Zugleich möchte ich mit diesem Text einen Link des angezeigten Bildes erzeugen, um dasselbe dann in der Signatur einzusetzen. (als Ersatz für einen Testthread)
Dateianhänge
20171201 255 avatar maskottchen 142x80.jpg
20171201 255 avatar maskottchen 142x80.jpg (10.03 KiB) 533-mal betrachtet
Bild Bild Bild Niemand plant sein Versagen
Benutzeravatar
tobacco
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:15
Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Austria

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon Waldameise » Mo 4. Dez 2017, 06:22

Es geht mir nicht um das Wohlfühlambiente im Innenraum. Das kann ich ja ohne zu Laden eine viertel Stunde vor Abfahrt über CD veranlassen.
Es geht mir in erster Linie um das Vorwämen der Batterie.

Aber ich habe da eine Idee:
Ich lade in meiner Garage mit der BMW Wallbox pure mit 4,5 kW.
Wenn ich nur mal zum Test die Phase L1 am Abgang zum Ladekabel abklemme, bekommt doch die Elektronik des I3 trotzdem das Signal zum Laden und sollte die Verbindung mit Verriegelung des Steckers herstellen. Ob der Ladevorgang wieder abgebrochen wird, weil L1 fehlt und ob das Vorheizen der Batterie ohne zu laden dann funktioniert, wird man dann sehen.
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon Waldameise » Mo 4. Dez 2017, 21:11

Das war wohl nix.
Der I3 hat es gemerkt, dass ich den L1 abgeklemmt habe und schaltet das Lastschütz in der Wallbox wieder ab.

Nächste Idee zum Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne zu laden:

Entweder: Welchen Widerstand im Stecker und welche PWM im Ziegel müsste man verwenden, um die Stromstärke und damit die Ladeleistung gegen Null zu bringen?
Oder: Gibt es eine Möglichkeit die Ladeleistung in der Wallbox pure gegen Null zu fahren?

Natürlich beides irgendwie zum Umschalten auf normales Laden.
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon umali » Di 5. Dez 2017, 12:21

Also wenn ich "Klimatisieren ohne Laden" haben will, dann ziehe ich abends einfach den Stecker (gehe spät ins Bett - muss ja hier immer Lesen und Schreiben :D ), wenn er fast voll ist.
Das mache ich auch, um den Akku nicht bis 100% vollzubrutzeln - so 90 bis 95% hab ich immer. Beim Fahren merke ich dann keinen Unterschied zu einem Sommerakku, da durch das Klimatisieren schon ordentlich Strom fließt und eine gewisse Erwärmung gegeben ist (Die Akkutemp. habe ich aber noch nicht gemessen.).

Wenn Du den Stecker dran lassen willst, macht m.E. nur remote control Sinn. Mit einer fernsteuerbaren Wallbox kannst Du dann das CP-Signal mit webinterface o.ä. auf 0%-Leistung / Abschalten einstellen.
Alternativ manuell, wo das CP-Signal per Schalter getrennt werden würde. Das ist dann aber wie Steckerziehen.
Na gut, das CP-Signal könnte man auch mit einer externen LAN/WLAN/RS485-Lösung schalten oder sogar in der Leistung regeln. Aber eigentlich gehört das zur Wallbox.

VG U x I
umali
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon Waldameise » Di 5. Dez 2017, 22:18

Na ja mir geht es in erster Linie um das Vorwärmen der Batterie. Ich habe damit wahnsinnig gute Erfahrungen gemacht.
Und das geht nun mal nur mit Stecker während des Ladens. Mit fernsteuerbaren Wallboxen habe ich mich noch nicht beschäftigt. Habe auch keinen Bedarf, da ich für meinen 60er I3 eine BMW Wallbox pure in der Garage habe. Und so wichtig ist mir das Thema dann auch nicht, um nur deswegen auf eine andere Wallbox umzusteigen.

Ehrlicherweise muss ich einräumen, dass ich im Grunde genommen ein Luxusproblem habe. Ich könnte in meiner Garage zur morgendlichen Fahrt zur Arbeit immer aufladen und könnte dann das Klimatisieren zur Abfahrtszeit immer nutzen.

Es gibt 2 Gründe das nicht zu tun, wenn nicht unbedingt notwendig:
1. Ich kann auf der Arbeit eine Schnellladesäule mit 20 kW oder alternativ mit 7,5 kW Typ2 derzeit (noch) kostenlos nutzen, so dass ich geizigerweise das Laden zu hause möglichst vermeiden möchte.
2. Wenn ich immer in der Firma und immer zu Hause laden würde, wären die Ladevorgänge a) häufiger und b) eher klein. Und da bin ich entgegen anderer Beteuerungen der Meinung, dass das langfristig der Batterie schadet. Mit meiner Idee "Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne zu Laden" will ich im Gegenteil die Batterie schonen.
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon Starmanager » Mi 6. Dez 2017, 07:42

Waldameise hat geschrieben:

Es gibt 2 Gründe das nicht zu tun, wenn nicht unbedingt notwendig:
1. Ich kann auf der Arbeit eine Schnellladesäule mit 20 kW oder alternativ mit 7,5 kW Typ2 derzeit (noch) kostenlos nutzen, so dass ich geizigerweise das Laden zu hause möglichst vermeiden möchte.
2. Wenn ich immer in der Firma und immer zu Hause laden würde, wären die Ladevorgänge a) häufiger und b) eher klein. Und da bin ich entgegen anderer Beteuerungen der Meinung, dass das langfristig der Batterie schadet. Mit meiner Idee "Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne zu Laden" will ich im Gegenteil die Batterie schonen.


Klimatisieren zur Abfahrt geht nur mit Strom ab der Typ 2 Steckdose. Die normale Klimatisierung ueber das Portal oder die App wird nicht die Batterie vorwaermen. Um die Batterie vorzuwaeremen braucht es sowieso mehr als 15 Minuten wenn sie vorher nicht geladen worden ist. Es wuerde auch keinen Sinn machen den Akku zu heizen wenn er schon Strom liefern muss. Dadurch erwaermt er sich dann schon selbst.
Evenutell gibt es in der Ladestation einen Kontakt der schaltbar ist. Bei dem Phoenix Contact Regler gibt es einen Kontakt mit dem man z.B. zeitgesteuert den Laderegler Ein- und Ausschalten kann. Dort kann man dann eine Zeitschaltuhr einbauen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Klimatisieren zur Abfahrtszeit ohne Laden

Beitragvon umali » Mi 6. Dez 2017, 10:42

Starmanager hat geschrieben:
Klimatisieren zur Abfahrt geht nur mit Strom ab der Typ 2 Steckdose. Die normale Klimatisierung ueber das Portal oder die App wird nicht die Batterie vorwaermen...

Interessant!

Heißt das, dass Akkutemperierung immer allein und völlig automatisch (unabhängig von App/Portal) anspringt, wenn ich:
a) am Stromkabel hänge und
b) eine Abfahrtszeit programmiert habe und
c) die Akkutemperatur unter einem Schwellwert liegt?

In der App/Portal gibt es unten den Button "Klimatisieren zur Abfahrtszeit". Die erledigt also nur die Innenraumvortemperierung und hat nichts mit "Akkuvorheizen" zu tun, korrekt?

Das mit der nötigen Stromverbindung für Akkuvorheizen erscheint logisch. Allerdings wird auch die kabellose Vorklimatisierung schon zu etwas "intern erzeugter" Akkuerwärmung führen - jedoch nur durch den Stromverbrauch selbst. Das externe Akkuheizsystem wird also dabei nicht genutzt.

Lustigerweise empfinde ich bis jetzt keine Änderungen, ob der Akku mit Vorheizsystem erwärmt ist oder nicht. Gut -10°C hatten wir auch noch nicht - vielleicht 0°C. Der i3 wird aber auch nicht leistungstechnisch "geprügelt", schon gar nicht früh zum Start. Die Kiste steht im Carport - also Außentemp. ~ Akkutemperatur.
VG U x I
umali
 
Beiträge: 340
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste