Juice booster 2, welcher Adapter?

Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon iQ3 » So 14. Jan 2018, 14:11

Hallo,

als absoluter Neuling brauche ich Erfahrungen anderer Juice booster-Nutzer. Meine Situation: Nächsten Monat neuer i3, Garage mit 220V, 16A abgesichert, Schukosteckdose vorhanden, als Ladeeinheit habe ich mich für den Juice booster entschieden.
Die Schuko werde ich nicht nutzen, sondern vom Elektriker CEE blau setzen lassen (oder geht auch CEE rot 16A?).
Jetzt meine Hauptfrage: Welche Adapter sind für J.B. unbedingt notwendig?
Mein Nutzungsradius ist im Rhein-Neckar-Raum etwa 100km (da reicht die Garagenlösung), aber auch mal sporadisch die 500km Richtung Süden. Da brauche ich die passenden Adapter.
Was würdet Ihr empfehlen??

gruss aus Altrip, norbert
iQ3
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 12:53
Wohnort: Pfalz

Anzeige

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon Jeggo » So 14. Jan 2018, 14:38

Hallo,

ich gehe jetzt mal davon aus, dass in der Garage nur eine Phase liegt. CEE rot ist 3-phasig und in verschiedenen Größen erhältlich.
CEE blau ist 1-phasig.

Wenn Du in die Zukunft investieren möchtest und es möglich ist würde ich mir Drehstrom in die Garage legen bzw. installieren lassen.

Dem Juice-Booster (habe selber einen) liegt ein 230V Adapter (wählbar je nach Land) und ein CEE rot 32A bei.

Um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, würde ich auf jeden Fall einen Elektro-Check vom Installateur machen und dokumentieren lassen.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:36

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon endurance » So 14. Jan 2018, 14:42

Wenn ich nicht ganz falsch liege brauchst Du
https://shop.mobilityhouse.com/de_de/ad ... 3-7kw.html
und evtl.
https://shop.mobilityhouse.com/de_de/ad ... kdose.html
Wenn Du den JB auch als normales T2 Kabel nutzen willst. Normaler Schuko und CEE32 sollte im Standard Paket drin sein.

Und nein CEE16 Rot wäre dreiphasig - dann muss deine garage auch 3-phasig angefahren werden, was sie vermutlich nicht ist wenn Du von schuko sprichst.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3566
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon iQ3 » So 14. Jan 2018, 15:51

Hallo,

danke! Das passt! Einen 3-phasigen Anschluss zu legen wäre zwar realisierbar, aber mir reicht eine "Übernacht"-Aufladung. Bezüglich des Typ 2-Adapters: Ein "Muss" für Flexibilität beim Laden?? Meine bisher inspizierten Ladesäulen (meist auf Autobahnraststätten) erforderten keinen Adapter!

gruss norbert
iQ3
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 12:53
Wohnort: Pfalz

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon Jeggo » So 14. Jan 2018, 16:50

Hallo Norbert,

das mit dem Typ-2 Adapter habe ich so verstanden, dass man so nur den JB2 und kein weiteres komplettes Typ-2 Kabel benötigt.
Einige öffentlichen Ladesäulen haben nämlich kein Kabel sondern eine Typ-2 Buchse.
Da ich selten öffentlich lade, habe ich nur das mitgelieferte Typ-2 Kabel von Renault dabei.
Der JB2 ist/wird nur bei größeren Touren dabei sein.

Bis bald

Jens
Jeggo
 
Beiträge: 253
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 10:36

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon iQ3 » So 14. Jan 2018, 17:15

Hallo Jens,

beim i3 ist nur ein "Schukoladekabel" serienmäßig. Ich müsste ein Typ 2-Kabel extra kaufen. Beim JB gibts das als Adapter für 100€ weniger! Ich muss dann halt den ganzen JB mitnehmen!

gruss norbert
iQ3
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 12:53
Wohnort: Pfalz

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon endurance » So 14. Jan 2018, 19:22

Das T2 Kabel kriegst de evtl. als Bonus - ich werde mir den JB vermutlich auch kaufen dann aber bestimmt mit dem T2. Das BMW T2 Kabel bleibt dann daheim oder kommt in die Bucht.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3566
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon Poolcrack » So 14. Jan 2018, 19:50

Das Beste am Juice Booster 2 (JB2) ist, dass man mit einem einzigen 10 m langen Juice-Verlängerungskabel alle Adapter verlängern kann: Schuko, die CEE-Varianten und auch Typ2.
Ich habe den JB2 mit folgenden Adaptern gekauft:
- Schuko (im Preis inbegriffen)
- CEE32 dreiphasig (im Preis inbegriffen)
- CEE16 dreiphasig
- CEE16 einphasig (Caravan)
- Typ 2
Bei mir war schon jeder der Adapter im Einsatz, bin aber auch regelmäßig auf Treffen, Messen und Autoschauen. Dort gibt es zwar Strom, aber selten speziell für Elektroautos (also kein Typ2 Stecker/Buchse). Mein JB2 war nun schon von Marokko bis Nordfinnland im Einsatz.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >110.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2393
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon fweber » So 14. Jan 2018, 21:09

JB2 im i3 hat den Reiz, dass er mitsamt allen Adaptern im Frunk verschwindet und Du kein Kabel im Kofferraum aufbewahren musst.
Dazu habe ich mir neben Schuko und CEE (für zuhause) noch Typ2 zugelegt und bin für jede denkbare Ladesäulensituation gewappnet.
fweber
 
Beiträge: 268
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 09:56

Re: Juice booster 2, welcher Adapter?

Beitragvon phonehoppy » Do 25. Jan 2018, 16:55

Poolcrack hat geschrieben:
...
Ich habe den JB2 mit folgenden Adaptern gekauft:
- Schuko (im Preis inbegriffen)
- CEE32 dreiphasig (im Preis inbegriffen)
- CEE16 dreiphasig
- CEE16 einphasig (Caravan)
- Typ 2


Genau diese Konfiguration habe ich auch, und dazu noch eine passende JB2-Verlängerung und die angebotenen kleinen Vorhängeschlösser, mit denen man die Spezialkupplungen gegen unbefugtes Trennen sichern kann.
Mir hat das schon sehr gute Dienste geleistet, denn durch die Verlängerung ist man sehr flexibel, ohne Kompromisse bei der Sicherheit machen zu müssen, und man braucht kein gesondertes Typ2-Kabel mehr mitnehmen.

Der einphasige CEE32-Adapter ist in Deutschland eher weniger wichtig, aber in anderen Ländern der EU könnte er durchaus Sinn machen, da auch der i3 94Ah einphasig mit 32A laden kann. Man hat dann immerhin 7,2kW, das ist schon doppelt soviel wie mit dem CEE16 blau und fast dreimal soviel wie mit Schuko...
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Anzeige


Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gabatek und 7 Gäste