I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon endurance » Di 25. Apr 2017, 22:22

JuergenII hat geschrieben:
...Nein, da er keinen Doppellader mehr hat.

der hat eher einen Triplellader.. die Antwort wurde schon gegeben - es funktioniert - ob das immer so bleibt keine Ahnung.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon Waldameise » Di 25. Apr 2017, 23:32

christoph_i3 hat geschrieben:
Ich bekomme im Junbi meinen i3 und habe nun angefangen mich mit dem Ladeangebout in meinem Umfeld zu beschäftigen.

In der Nähe stehen einige EnBW Säulen mit 22kw die ich über die Elektronautenkarte nutzen könnte. Der 22kW Tarif beträgt 3€ pro Stunde obwohl ich mit meinem 94Ah i3 nur 11kw abrufen kann. Der 1-Phasige Tarif beträgt 1,20 pro Stunde. Da könnte ich mit 7,5kW laden. Wenn diue Ladezeit zweitranging ist bekomme ich mit einphasigem Laden die Energie deutlich billiger.

Meine Frage, was brauche ich um an einer 22kW Säule einphasig zu laden. Ich gehe mal davon aus, dass das Schnellladekabel das ich mitbestellt habe automatisch 3phasiges laden antriggert. Oder kann ich das an der Säule oder im Auto einstellen?

Brauche ich evtl ein 1 phasiges Ladekabel? Und würde das dann mit dem 94Ah i3 und der 22kW Säule funktionieren?

Danke
Christoph

Ich gebe zu bedenken: Sobald du über 80% SoC lädst, wird es wegen der niedrigen ladeleistung beim Zeittarif so oder so sehr teuer. Da rettet dich auch das einphasige Laden nicht. Und mal ehrlich: Ist das dein Ernst auf 3 phasiges Laden zu verzichten mur um rechnerisch ein paar Cent einzusparen? Ich würde mich glücklich schätzen, wenn ich 3 phasig laden könnte.
Es ist immer zu früh für den Einstieg in die E-Mobilität. Aber wenn niemand einsteigt, dann wird das nix. :D
Benutzeravatar
Waldameise
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 24. Jan 2017, 22:02

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon endurance » Mi 26. Apr 2017, 05:48

Er will ja nicht auf dreiphasig verzichten, sondern nur an den Säulen x und y günstiger einphasig laden.
Nehmen wir mal eine Ladung von ~21kWh: 1p 3h ~3,6€ & 3p 2h 6€ sagen wir mal 2€ Einsparung pro Ladevorgang, das ist schon eine Menge. Aber das Kabel kosten ca. 200€, also braucht man ca. 100 Ladevorgänge um das wieder einzusparen.

Nun liegt es daran wie günstig er sonstwo laden kann - ich würde daheim laden weil mein eigener PV Strom billiger ist. Für ca. 17cent/kWh bei 1p Ladung ist so eine Säule überlegenswert. Aber ist das auch praktikabel? Man zahl ja pro h d.h. man muss nach drei Stunden zum AUto ausstecken und umparken. Mir wäre das für eine regelmäßige Ladung auch zu nervig und für ab und zu lohnt es sich wegen dem Kabel nicht.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon Starmanager » Mi 26. Apr 2017, 07:03

Ich finde das ist die Ladesaeulenblokiereridee schlechthin. Wenn ich 11kw laden kann lade ich mit 11kw und blockier dadurch nicht die Ladesaeule.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon christoph_i3 » Mi 26. Apr 2017, 16:38

Hallo zusammen,

herzlichen Dank für die wertvollen Beiträge zur technischen Machbarkeit meiner Anfrage.
Auch die kritischen Anmerkungen sind allgemein völlig berechtigt. Ein paar Anmerkungen möchte ich dennoch dazu machen.

- Es handelt sich um eine Ladesäule auf dem Campus des KIT Karlsruhe die in den Abendstunden so gut wie nie belegt ist.
- Ich halte mich zweimal pro Woche dort am Abend für 2,5 Stunden auf und stehe vor der Frage ob sich dafür eine Ladekarte mit Zugang zu den EnBW Säulen lohnt. Seit einem halben Jahr prüfe ich die Station in dieser Zeit und fast immer sind beide Plätze frei.
- Da die EnBW keine Unterscheidung zwischen 11kW und 22kW macht zahle ich für die kWh einphasig 1,20/7,5€ = 16ct und beim i3 mit 11kw Maximalladung 3/11€ = 27ct für 3Phasiges Laden. Das macht einen Unterschied von 70% Das liegt daran dass der i3 von den angebotenen 22kW leider nur die Hälfte nutzt, sonst wäre das 3phasige Angebot mit 13ct echt günstig.

Normalerweise werde ich an der heimischen Wallbox den Solar-Überschuss laden. hier kosten mich die kWh 13ct (entgangene Einspeisevergütung) + 4ct (Umsatzsteuer für Eigenverbrauch) also insgesamt 17ct. Das sollte in den Sommermonaten völlig ausreichen. Das Nachladen in den Wintermonaten für 16ct wäre also interessant.

Leider habe ich noch keine Karte gefunden die die EnBw Säulen für i3 Fahrer günstiger anbietet. Als VW Fahrer könnte ich mit Charge & Fuel die 11Kw für 0,95/11€ = 9ct bekommen. Leider ist mir kein alternatives Angebot für nicht VW Fahrer bekannt.

Ich hoffe das erklärt meine Vorüberlegungen

Gruß
Christoph
christoph_i3
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 17:16

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon fridgeS3 » Mi 26. Apr 2017, 17:14

christoph_i3 hat geschrieben:
Leider habe ich noch keine Karte gefunden die die EnBw Säulen für i3 Fahrer günstiger anbietet. Als VW Fahrer könnte ich mit Charge & Fuel die 11Kw für 0,95/11€ = 9ct bekommen. Leider ist mir kein alternatives Angebot für nicht VW Fahrer bekannt.



was für VW-Fahrer Charge&Fuel ist, ist für BMW-Fahrer ChargeNow. Einfach mal schauen, ob das günstiger ist.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2098
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: I3 1-Phasig laden an 22kw Ladersäule

Beitragvon Fidel » Mi 26. Apr 2017, 19:04

ChargeNow kostet 2,40/h, also einphasig das doppelte und dreiphasig 80% vom EnBW-Tarif (OK, von 0-6 Uhr kostet es nur halb so viel, bringt dann aber auch nur tatsächlich bei dreiphasig was) bei höherer Monatsgebühr. Ich glaube Charge&Fuel ist (abgesehen von etwaigen Flatrates) ziemlich 'alternativlos'.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Fidel
 
Beiträge: 340
Registriert: Mo 12. Dez 2016, 19:18

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste