erste Langstreckenfahrt

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon Winterhausen » So 16. Jul 2017, 21:58

Guten Abend,
also:
Nach 20 km hatte ich kurzzeitig Panik, dass ich nicht nach Ellwangen komme.Tempo reduziert und so langsam ein Gefühl für die Geschwindigkeit entwickelt, damit die Prognose auch stimmt.
Dort angekommen musste ich erst mal die Besatzung eines holländischen Wohnwagengespanns aus dem Schlaf reißen, die quer über alle 4 reservierten Parkplätze campiert haben.
Der Fahrzeughalter war ziemlich angenervt, ich habs relativ gelassen genommen.
Bei der 2. Nachladung stand dann ein Westfale quer zu den markierten Parkplätzen, dieser war wieder ziemlich unfreundlich, als ich ihn gebeten habe, wegzufahren.
Beide Ladevorgänge mit Schnellladen haben gut geklappt - auch weil ich eine Chipkarte von Plugsurfing dabei hatte.
In Ottobeuren 3 Stunden geprobt und anschließend bei 2500 Besuchern in der Basilika Beethovens Neunte gespielt.
Danach ins Auto und das ganze Procedere rückwärts. Jetzt wieder zuhause, war natürlich anstrengend aber auch schön.

Tempomat mit Abstandskontrolle, keine Ahnung wie der Fachbegriff lautet, habe ich erstmals benutzt: total stressfrei.
Nächste Woche fahre ich von Würzburg nach Salzburg - den Verbrenner lasse ich stehen.
DANKE für eure Hilfe!!
BMW i3 60 ohne REX
Winterhausen
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Jul 2017, 22:47
Wohnort: Würzburg

Anzeige

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon fridgeS3 » Mo 17. Jul 2017, 08:10

Winterhausen hat geschrieben:
Guten Abend,
also:
Nach 20 km hatte ich kurzzeitig Panik, dass ich nicht nach Ellwangen komme.Tempo reduziert und so langsam ein Gefühl für die Geschwindigkeit entwickelt, damit die Prognose auch stimmt.


Ja, das Navi bzw. der Bordcomputer ist da sehr zurückhaltend. Das war in früheren Versionen noch viel schlimmer. Ich habe mir so eine grobe Faustregel gemacht, 20km kann man mit 105-110 kmh meist rausfahren bzw. aufholen. Wenn man schneller fährt (zB 120 kmh) kann man die Differenz halten. Aber dabei ist natürlich immer Wetter und Topologie zu beachten.



Winterhausen hat geschrieben:
Dort angekommen musste ich erst mal die Besatzung eines holländischen Wohnwagengespanns aus dem Schlaf reißen, die quer über alle 4 reservierten Parkplätze campiert haben.
Der Fahrzeughalter war ziemlich angenervt, ich habs relativ gelassen genommen.
Bei der 2. Nachladung stand dann ein Westfale quer zu den markierten Parkplätzen, dieser war wieder ziemlich unfreundlich, als ich ihn gebeten habe, wegzufahren.


Ja, das ist nervig, aber vielfach wird man auch in sehr nette Gespräche verwickelt, das sind dann die positiven Momente.


Winterhausen hat geschrieben:
Tempomat mit Abstandskontrolle, keine Ahnung wie der Fachbegriff lautet, habe ich erstmals benutzt: total stressfrei.


Abstandstempomat oder DAP (ich meine die Abkürzung steht für Driving Assist Pilot)



Winterhausen hat geschrieben:
Nächste Woche fahre ich von Würzburg nach Salzburg - den Verbrenner lasse ich stehen.
DANKE für eure Hilfe!!


Sehr cool, dass Du das auch mit dem 60er machst. Man tastet sich unweigerlich an größere Distanzen; allerdings ist es nie verkehrt, einen Plan B in der Tasche zu haben.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon Winterhausen » Mo 17. Jul 2017, 10:51

meine nächste Fährt soll von Würzbürg nach Salzburg gehen.
Ich habe den Routenplaner bei GE benutzt und er hat mir auch eine Route mit allen möglichen Ladestellen ausgespuckt:
www.goingelectric.de/stromtankstellen/r ... r/1434047/

Frage:
Kann ich die Gpx.-Datei in das NaviPro des i3 importieren?

Das wäre doch die einfachste Vorgehensweise, oder alles per Hand eingeben?

Eine schöne Woche euch allen!
BMW i3 60 ohne REX
Winterhausen
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Jul 2017, 22:47
Wohnort: Würzburg

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon fridgeS3 » Mo 17. Jul 2017, 11:05

Winterhausen hat geschrieben:
Frage:
Kann ich die Gpx.-Datei in das NaviPro des i3 importieren?


Nein geht leider nicht. Der einzige "vernünftige" Weg ist in den i3-FAQ beschrieben. Der Umweg über BMW-Routes ins Auto geht. Wenn man noch BMW Online gebucht hat sogar 'on the air' ansonsten via USB-Stick
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon LocutusB » Mo 17. Jul 2017, 11:50

Winterhausen hat geschrieben:
Ich habe den Routenplaner bei GE benutzt und er hat mir auch eine Route mit allen möglichen Ladestellen ausgespuckt: http://www.goingelectric.de/stromtankst ... r/1434047/


Warum fährst Du nach Riedering von der AB weg. Ich würde da eher Autobahnraststätte Samerberg Süd nehmen. T&R, ohne Karte und kostenlos ...

EDIT: Und in Feldkirchen WEST und nicht OST. Sparst Dir dann den Umweg ...
Aktualisierte Route
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon Winterhausen » Mo 17. Jul 2017, 12:02

Ja, das ist viel besser.
Ich habe keine Ahnung, warum der Routenplaner bei mir so einen Unfug produziert hat.
(Diese ganze Welt um das Navigieren gibt mir immer noch so viele Rätsel auf)
BMW i3 60 ohne REX
Winterhausen
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 6. Jul 2017, 22:47
Wohnort: Würzburg

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon fridgeS3 » Mo 17. Jul 2017, 13:13

hehe ist lustig, ich hatte diese AC-Säule in Deiner Planung auch gesehen und dachte mir, dass Du Deine Mittagspause dahin gelegt hast
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2100
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon LocutusB » Mo 17. Jul 2017, 13:15

Ist eine DC, aber "nur" mit 20kW. Sicherlich schöner gelegen als der Rastplatz ;-).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon wrzlpfrmft » Mo 17. Jul 2017, 13:23

LocutusB hat geschrieben:
Und in Feldkirchen WEST und nicht OST. Sparst Dir dann den Umweg ...


Die Raststätte heißt Vaterstetten, nicht Feldkirchen.
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Re: erste Langstreckenfahrt

Beitragvon wp-qwertz » Mo 17. Jul 2017, 16:40

es freut mich zu lesen, dass alles gut gegangen ist, dass du spaß hattest, und das nicht nur mit beethoven :D :!: viel spaß weiterhin :!:
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4112
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste