Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon RegEnFan » Mo 29. Feb 2016, 22:57

Das größte Problem ist meiner Meinung nach die fehlende einheitliche Freischaltung der Ladesäulen.
Ok. Ich habe mittlerweile auch einige Ladekarten aber dann stehe ich doch hin und wieder vor einer Ladesäule die ich nicht freischalten kann. Kürzlich erst wieder bei den Stadtwerken Erding nahe der Eishalle. Mir blieb dann nichts anders übrig als zum Flughafen zu fahren.
Demnächst will ich wieder nach Italien. Da wird es dann auch wieder schwierig...
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon midimal » Di 1. Mär 2016, 00:12

DeJay58 hat geschrieben:
Nein der i3 kann nur einphasig laden.


Noch! :) Bald soll es 3 phasig gehen (11kW)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5979
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon Apple » Di 1. Mär 2016, 06:39

Woher diese Info?
Zuletzt geändert von Knobi am Di 1. Mär 2016, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 367
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon Algo » Di 1. Mär 2016, 08:34

guellichs-erbe hat geschrieben:
(...)
@Algo: Was bedeutet BEV? Wieso hat ein REX keine Wärmepumpe? Das ist ja doof ...
(...)


Ja die BEV-Version ist die rein Elektrische Version des i3 (Battery Electric Vehicle).
Da wo beim BEV die Wärmepumpe sitzt hat der REX seinen Tank so wie ich das verstanden habe. D.h. da ist dann kein Platz mehr im i3 für die Wärmepumpe.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon beckslash » Do 3. Mär 2016, 23:56

guellichs-erbe hat geschrieben:
...
@beckslash: Natürlich hätte ich die Ladesäulen-Nightmare vermeiden können und gleich zu mir nach Hause fahren können, d.h. mich mit den Gegebenheiten arrangieren. Aber ich wollte bewusst mal testen, wie es ist, wenn man diese Möglichkeit nicht hat (Urlaub, etc.). Da ich noch einen Verbrenner habe, ist dies kein Show-Stopper für eine Anschaffung. Aber wenn man nur ein EV hat, bedeutet das m.M. nach schon eine ziemliche Einschränkung.
...


Ja, Uli, ich verstehe, was Du meinst. Aber die Gegebenheiten sind für CCS oder Chademo schnelllladender Fahzeugen in Deutschland eben teiweise noch schwierig. Drehstrom-Schnelllader haben da heute den Vorteil, dass sich für genau solche Situationen, wie von Dir beschrieben, mehr Lösungen anbieten. Und dann ist das Problem schon mal erheblich geringer.

Darum war mein Tipp, abzuwarten. Alternativ kann man sonst nur so viel wie möglich vorausplanen oder muss ein Fahrzeug wählen, das flexiblere Möglichkeiten zum Schnellladen oder eine größere Reichweite bietet. Dann kann man auch schon jetzt sehr gut zurechtkommen und dabei auch seinen Fahrspaß haben.
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 212
Registriert: Di 15. Jul 2014, 10:44
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon bruchpilot » Sa 9. Apr 2016, 06:51

Hallo Uli,

ein bisschen Vorbereitung benötigt man schon als E-Fahrer.
Hier im Forum findest du eine tolle und zuverlässige Übersicht über die Ladesäulen, benötigte Karten und Kosten.

Gerade in MÜnchen gibt es doch auch unzählige CCS Schnelllader rund um die BMW AG. Da kannst du immer und ohne Karte laden.
Spontan fallen mir CCS Lader ein: BMW-Welt, Werk München (an der seitlichen Einfahrt), BMW IT Zentrum, BMW FIZ, Garching Lackzentrum, Garching Technologiehaus.....

Gruß

thomas
BMW i3 REX (2013) mit inzwischen fast 65Tkm
bruchpilot
 
Beiträge: 24
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 15:17
Wohnort: Starnberg

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon AutoNom » Sa 9. Apr 2016, 16:20

Hallo Uli,

leider ist das auch meine Erfahrung, man kann sich nicht darauf verlassen, dass man an einer angezeigten Ladesäule auch wirklich laden kann. Sehr oft sind die wenigen Ladeplätze mit Verbrennern zugeparkt. Längere Strecken bedürfen einer akribischen Vorbereitung, ich ziehe immer mindestens 3 Ladealternativen in der Umgebung in Betracht. Ein Trost: Wenigstens hast du eine Menge Geld gespart.
Das aktuelle Laden mit Charge now kostet an CSS 30 Cent /min (Flex). für 14KWh, die ca. 100km bei moderater Fahrt reichen, lädt der i3 ca. 20 min. macht also 6 €/100Km. An der normalen Ladesäule 7.4 KW kostet der Spaß ca. 8,40€ ( 120 Ladezeit a 7 Cent/min)--immer vorausgesetzt, der i3 zieht tatsächlich die 7 KW. Nach meiner Erfahrung sind es tatsächlich oft deutlich weniger, ohne dass ich sagen könnte woran das liegt. Jedenfalls sind das Preise, mit denen man -bei gleicher Fahrweise- auch locker einen Cayenne bewegen könnte.
AutoNom
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:29

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon guellichs-erbe » So 10. Apr 2016, 11:51

bruchpilot hat geschrieben:
Hallo Uli,

ein bisschen Vorbereitung benötigt man schon als E-Fahrer.
Hier im Forum findest du eine tolle und zuverlässige Übersicht über die Ladesäulen, benötigte Karten und Kosten.

Gerade in MÜnchen gibt es doch auch unzählige CCS Schnelllader rund um die BMW AG. Da kannst du immer und ohne Karte laden.
Spontan fallen mir CCS Lader ein: BMW-Welt, Werk München (an der seitlichen Einfahrt), BMW IT Zentrum, BMW FIZ, Garching Lackzentrum, Garching Technologiehaus.....

Gruß

thomas


Hallo Thomas,

wenn ich im Nordwesten Münchens wohnen würde, dann wärs kein Problem. Tatsächlich wohne ich in Altperlach und dort hab ich auch getestet. Wenn der i3 mehr Reichweite hätte, käme auch eine Fahrt quer durch die Stadt in Frage ... nicht aber, wenn der Akku dann zuhause schon wieder halb leer ist.
Leider habe ich jetzt auch eine abschläge Antwort von meiner Hausverwaltung bzgl Schuko in der TG bekommen ("... praktisch nicht genehmigungsfähig ..."). Sehr frustrierend :-(
So leicht gebe ich aber nicht auf, habe jetzt ein Model 3 reserviert. Dort vertraue ich darauf, dass Tesla das Ladenetz noch weiter ausbauen wird.
Als Münchner/Bayer würde ich eigentlich BMW bevorzugen. Mir gefällt auch das pfiffige Design vom i3 und auch Alu&Karbon&Co, aber selbst wenn der Facelift von 20 auf 30 kwh erweitert wird, ist das immer nur noch die Hälfte vom (kleinsten) Model 3 ... da will man gefühlt irgendwie nicht wirklich (vielleicht aus Angst, daß man dann weniger normale 3er verkauft ... ein BMW-innenpolitisches-Problem vermutlich)

Viele Grüße ins Forum,
Uli
guellichs-erbe
 
Beiträge: 33
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 23:49

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon geko » So 10. Apr 2016, 12:04

Zum Thema Hausverwaltung: Deren "Nein" muss nichts heißen. Der/die Eigentümer entscheiden. Verwaltungen vermeiden gerne Arbeit, daher wird häufig mal etwas schnell abgelehnt. Meine Erfahrung: Dranbleiben, Eigentümer für die Idee gewinnen und Verwaltung erst am Ende informieren. Die sollen ausführen, nicht entscheiden.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1324
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Erfahrungen nach einem Wochenende i3

Beitragvon i300 » So 10. Apr 2016, 12:07

Das mit der Hausverwaltung würde mich interessieren. Natürlich ist es für diese bequemer, deine Anfrage abzulehnen als sich korrekt zu informieren. Vom Baurecht gibt es keine Gründe, die gegen eine korrekt verlegte Stromleitung in der TG sprechen. Oft sind Steckdosen und Beleuchtung in den benachbarten Mieterkellern über den Stromzähler der zugehörigen Wohnung angeschlossen. Im Falle einer Eigentümergemeinschaft müsste man dies auf der jährlichen Eigentümerversammlung beschließen lassen. Es kommt dabei darauf an, wie der Antrag formuliert und vom Versammlungsleiter vorgetragen wird.
Wie gesagt würden mich die Gründe für die Formulierung "...nicht genehmigungfähig" interessieren.
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste