Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon Carsten » Sa 25. Jan 2014, 22:37

RegEnFan hat geschrieben:
Ich denke über die "wall-e to go" nach.
Da brauche ich niemanden für die Installation (32A CEE Dose ist in der Garage vorhanden) und bin maximal flexible.
Wenn ich auf Reise gehe nehme ich sie einfach mit.
Kennt jemand das Gerät und hat Erfahrungen damit?

Ich denke über dieselbe "Box" nach. Ein Forumsmitglied hatte sie bestellt und nach mehr als 7 Wochen noch nicht erhalten. Maximal flexible ja, aber dazu benötigst Du noch diverse Adapter, die es wohl noch mitzukaufen gilt. Das macht sie letztlich doch recht teuer. In Anbetracht der Tatsache, daß sich in den nächsten Monaten/Jahren die Ladeinfrastruktur weiter verbessern sollte, frage ich mich, ob diese Flexibilität so notwendig ist.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Anzeige

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon RegEnFan » Sa 25. Jan 2014, 22:48

Mit der Entwicklung der Ladeinfrastruktur magst Du recht haben.
Ich denke da aber mehr an Besuche bei Verwandtschaft oder Freunden. Eine Wallbox werde ich da vermutlich noch lange nicht finden, aber eine Drehstromsteckdose hat ja fast jeder. Klar die Adapterserie braucht man natürlich, aber da sehe ich kein Problem, die wichtigsten habe ich eh schon.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon eDEVIL » So 26. Jan 2014, 00:07

EVplus hat geschrieben:
Denke daran, daß der Elektriker die Wallbox lt. TAB bei Strom Netzbetreiber anmeldet ! Sonst wird Dir evtl. in ein paar Jahren der Betrieb mit höherer Leistung untersagt !

Muß ich mal bei Edis reinschauen, aber muß den eine Wallbox angmeldet werden? Wäre ja dann bei ner CEE32A die gleich Leistung - die meldet man doch auch nicht an :lol: (ja, aj nicht stdauerhaft angeschlossen)

Edit. hab nix in den TABgefunden. Außer im Bereich Zähler werden Ladestationen nirgends erwähnt. Zum Thema Durchlauferhitze habe ich auch nichts gefunden. Dachte, das man die Anmeldne müßte...

P.S. Thema Schnelladen. Zu hause brauch eich das fast nie, aber Wenn der LEaf das könnte, würde ich hier ne 22KW Box installieren. Da kann man den Wagen dann auch mal im gesunden bereich 50-70% stehen lassen, da man auch bei spontanen Fahrt genügend Zeit hat, dann auf 100% zu Laden. Ich lade meist bis 80%, außer wenn ich weiß, da sich den nächste Tag die kompeltten 100% benötige. Manchmal splitte ich da auch d.h. am Abend auf 80% und dann am morgen rechtzeitig auf 100%, aber ist schon etwas nervig die Programmierung im Auto und wenn man sich vertut, ist der AKku dann gar nicht geladen :shock:
Zuletzt geändert von eDEVIL am So 26. Jan 2014, 00:40, insgesamt 1-mal geändert.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon franmedia » So 26. Jan 2014, 00:35

Blitz hat geschrieben:
Zur Stromstärke bzw Ladeleistung: Ungefähr C/2 soll ideal für die Lebensdauer bei Lithium sein, besser als kleinere Ströme, hat auch einen besseren Wirkungsgrad. C/1 ist aber kaum schlechter. Wenn ich die Quelle wieder finde, poste ich sie.

Äh. Danke, aber was ist C? Coulomb kenn ich, passt aber wohl nicht. Bitte dummen E-Ing aufklären. Gerne auch mit Einheiten ;-)
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14


Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon franmedia » So 26. Jan 2014, 01:00

franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon mlie » So 26. Jan 2014, 01:09

In dem Fall sind die Ah für dich doch uninteressant, bei 22kWh Akku ist 1C = 22kW, C/2 oder 0,5C ist 11kW. Für jede andere Akkugröße dementsprechend bitte selbst den Taschenrechner quälen. ;-)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon Norbert W » So 26. Jan 2014, 07:18

Mein i3 kommt Ende Feb., Anfang März. Ohne Rex, mit Schnelllademöglichkeit.

Soweit ich weiß, kann der i3 nur einphasig laden, mit der Wallbox. Es gibt viele alternative Ladeboxen, aber auch mit denen kann nur einphasig geladen werden, max. mit 4,6 kw. Dann geht die Wallbox nur mit Wechselstrom.
Das ist mir zu wenig, der Unterschied zur normalen Schukodose ist mir zu gering. Mein Ansprechpartner (i-Agent) sagte zu mir, Mitte des Jahres kommt eine neue Generation Wallbox, mit Starkstrom. Mal sehen wie das Laden dann damit geht. Aber das derzeitige Schnellladen, mit einer Wallbox Zuhause, ist noch nix für mich nix.

Ich würde schon gerne Zuhause mit ca. 8 - 10 kw laden können. Ich habe PV auf dem Dach, mit Eigenverbrauch, max. ca. 15 kw Leistung. Mit einer ordentlichen Schnellademöglichkeit, mit mehr Dampf, könnte ich um die Mittagszeit schön viel Strom vom Dach, zum Laden des i3, nutzen.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon stromer » So 26. Jan 2014, 07:32

Egal was der i-Agent erzählt, der i3 lädt einphasig. Daran ändert auch die neue Wallbox mit Starkstrom nichts.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2284
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Erfahrungen / Meinungen zur Wallbox

Beitragvon Norbert W » So 26. Jan 2014, 07:58

Das habe ich so schon oft gelesen.

Mit der Stationären Ladestation von BMW gehts anders. Also sollte das technisch doch machbar sein. Wieso soll da eine kommende Wallbox nicht anders können?
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste