erfahrung e3dc

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon Nordlicht » Mi 7. Dez 2016, 01:07

RegEnFan hat geschrieben:
Ich habe bei mir eines der ersten S10 System das ausgeliefert wurde...

Eine Frage von mir. Wann ist Deine Anlage installiert worden und welche Nr. hat Deine? Ich frage nur aus reiner Neugier, denn bei mir war bislang nichts mit dem System...
Mein System trägt die Nr.7 und wurde Anfang Mai 2013 istallieriert
09/2009: 29kw Holzpelletanlage für 2 Wohnhäuser
06/2013: 5 kwp PV-Anlage mit S10 Speicher von e3/dc
06/2015: ZOE Intens R240, Neptungrau
03/2016: CF-Box Standort mit offenem FreiFunk W-LAN
nächster E-Stammtisch Schleswig-Holstein: Folgt in Kürze
Benutzeravatar
Nordlicht
 
Beiträge: 1338
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 16:31
Wohnort: 24589 Seedorf

Anzeige

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon JuGoing » Mi 7. Dez 2016, 06:13

RegEnFan hat geschrieben:
So kann man mittlerweile recht schön das System über Modbus TCP in eigene Haussteuerungen integrieren und damit eine 08/15 Wallbox zur Überschussladung steuern.

Welche Wallbox hast du denn ?
Ich plane für nächstes Jahr einen e-UP. Der kann AC nur max. 3,7 KW laden.
Ich plane daher auf eine Wallbox zu verzichten und einfach eine blaue CEE Dose in der Garage zu installieren.
Meinst du damit kann ich dann auch Überschussladen hinkriegen, oder braucht man dazu eine Wallbox ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 487
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon RegEnFan » Mi 7. Dez 2016, 18:36

@Nordlicht:
Ich musste einige Monaten damals auf die Auslieferung warten, da das Gerät noch nicht Verfügbar war. Von daher habe ich angenommen, dass es eines der erste war. Es wurde dann letztendlich im August (oder war es September) 2013 geliefert. Ich habe die Nummer 57. Wenn Du die Nummer 7 hast und es im Mai installiert wurde hatte ich scheinbar noch nicht eines der Ersten.
Ich dachte immer das Gerät wäre erst auf der Intersolar 2013 das erste mal vorgestellt worden. Nach der Intersolar habe ich es gleich bestellt.

@JuGoing:
Ich habe eine wallb-e to go. Die ist 2,5 Jahre alt und gibt es, glaub ich, so nicht mehr.
Das Gehäuse ist ja auch egal. Die Box verwendet den EVCC von Phoenix und der lässt sich bequem über Modbus TCP steuern.
Du kannst das EVCC auf einfach in einen Zählerkasten bauen. Aber Du brauchst einen Charge Controller, um dem Fahrzeug den Ladestrom mitzuteilen.
Alle Daten die Du zur Berechnung des optimalen Strom zur Überschussladung brauchst liefert dann das S10 auch über Modbus TCP.
Kann man natürlich auch mit einfachen Stromzählern machen. So habe ich das gemacht als das S10 noch keine Daten liefern wollte. Die Option gibt es noch nicht so lange.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon TOMbola » Do 8. Dez 2016, 16:14

Mir fällt gerade erst auf das Sonnen ein AC-Speichersystem ist, die ersten Hybriden von denen kommen erst Mitte nächsten Jahres. Zumindest weiss ich jetzt genau was daran billiger ist!

Dann mal viel Spass.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon herrmann-s » Do 8. Dez 2016, 17:56

aha da liegt der hirsch also begraben! danke.
herrmann-s
 

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon juanmax » Mo 17. Apr 2017, 15:09

JuGoing hat geschrieben:
Ich habe auch FHEM laufen.
Muss ich mal im FHEM Forum suchen nach e3dc, vielleicht gibt es da schon was.
Danke :D

was gefunden? Ein Freund hat 3D3C, ich mache momentan ein Eigenbau EVSE mit Fronius / FHEM und könnte copy paste für ihm das übernehmen.
juanmax
 
Beiträge: 49
Registriert: So 23. Nov 2014, 21:31

Re: erfahrung e3dc

Beitragvon JuGoing » Mo 17. Apr 2017, 19:25

juanmax hat geschrieben:
JuGoing hat geschrieben:
Muss ich mal im FHEM Forum suchen nach e3dc, vielleicht gibt es da schon was.

was gefunden?

Ich hatte damals nichts gefunden.
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 9,2 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion vorbestellt
JuGoing
 
Beiträge: 487
Registriert: So 16. Okt 2016, 19:46
Wohnort: 58300 Wetter

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: phonehoppy und 6 Gäste