Empfehlungen Wallbox & Installation

Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » So 27. Apr 2014, 16:15

Ich habe einen Stellplatz in der Tiefgarage und muss, wenn im September 2015 ein i3 bei uns einziehen soll, vor Installation einer Wallbox oder auch nur einer Steckdose an meinem Stellplatz die Genehmigung der Eigentümerversammlung einholen. Morgen abend kommt der Hauselektriker vorbei, der tatsächlich bereits eine KEBA-Wallbox an einer anderen Anlage installiert hat, und schaut sich die Gegebenheiten bei uns mal an.

Um die Veranstaltung etwas interessanter zu gestalten, habe ich einen TG-Stellplatz, der an zwei Längsseiten und einer Stirnseite von anderen Stellplätzen umgeben ist und an einer Längsseite zwei gegossene Betonsäulen hat, die das TG-Dach stützen. An einer dieser Betonsäulen plane ich, die Wallbox anbringen zu lassen, so man mich denn lassen wird. Ein potentielles Problem ist die Breite der Wallbox, da die Säulen nur
20,7 cm (dann ist die Wallbox in der Mitte zwischen meinem und dem benachbarten Stellplatz)
bzw.
26,3 cm (dann ragt die Wallbox in die Längsseite meines Stellplatzes)
breit sind.

Damit scheidet die BMW-Wallbox aus, meines Wissen würden folgende Boxen passen:
- crOhm EVSE1
- KEBA KeContact P20
- ABL SURSUM eMH1 EVSE 502/503

Nun habe ich folgende Fragen:
(1) Habe ich eine Wallbox übersehen, die diese Abmessungen einhalten würde?

(2) Kann ich, um etwas weitsichtiger zu planen, nicht auch eine 22kW-Wallbox mit dreiphasigem Anschluss installieren lassen, von dem mein i3 zwar nur eine Phase nutzen kann – aber man kann ja nicht wissen, was die Zukunft bringt (und wer zu Besuch kommt)?

(3) Welche elektrischen Zusatzeinrichtungen sind notwendig, um die ganze Veranstaltung sicher zu machen? Ich bin ein absoluter Laie auf dem Gebiet (z.B. kann ich mir unter "Schütz" gar nichts vorstellen).

(4) Ich möchte bequem ablesen können, wieviel Strom aus dem Netz ins Auto geflossen sind, mitsamt "Ladeverlusten" oder wie das heisst. Brauche ich dafür eine bestimmte Wallbox, oder bestimmte Zusatzausstattungen in einer Wallbox, oder ist ein zusätzlicher Zähler ausschließlich für die Wallbox am sinnvollsten?

(5) Ich weiss nicht, ob eine Wallbox auch dann Strom zieht, wenn gar kein Auto angeschlossen ist bzw. der Ladevorgang abgeschlossen ist. Welche Wallboxen ziehen in diesen Fällen keinen Strom?

Danke im voraus für Antworten bzw. Hinweise auf Threads, die ich übersehen haben sollte.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Anzeige

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon TeeKay » So 27. Apr 2014, 16:25

1. The New Motion bietet noch Boxen an, die passen. Zusätzlich haben die Boxen gleich Authentifizierungstechnik drin, mit denen du deine Wallbox in das The New Motion Ladenetzwerk einbinden kannst (nicht must). Dann können auch externe bei dir laden und du bekommst die Ladung bezahlt. Oder du lädst ein Firmenfahrzeug an deiner privaten Wallbox und bekommst die Ladung vom Arbeitgeber erstattet.
2. Ja, das geht.
3. In der Wallbox ist alles drin, was du brauchst. Deshalb ist die ja so teuer. Ein Schütz ist einfach nur ein automatisch betätigter Sicherungsautomat.
4. Du kannst dir vor die Wallbox einen Zähler bauen lassen. Das dürfte das bequemste sein.
5. Soweit ich weiss, ziehen alle Wallboxen Strom. Schließlich ist dort aktive Elektronik drin, die prüft, ob ein Kabel angeschlossen wurde. Bei ABB sind das <1,5W, bei The New Motion 5W. Die Spanne ist also ziemlich groß.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » So 27. Apr 2014, 16:38

Danke für die Antworten!

zu 1. Danke für den Tipp zu The New Motion. Allerdings ist dere Authentifizierungstechnik nicht notwendig, denn öffentlich zugänglich ist unsere Tiefgarage nicht, "Externe" muss ich also ohnehin "reinlassen", dann kann ich auch den Zählerstand händisch aufschreiben, so's nicht ohnehin unter Gastfreundschaft läuft.

zu 5. Kann ich nicht – ganz naiv gedacht – vor der Wallbox einen Schlüsselschalter anbringen lassen, um die Wallbox nur dann in Betrieb & stromverbrauchend zu haben, wenn tatsächlich ein Fahrzeug lädt? Oder reagieren Wallboxen allergisch auf ständiges Ein- und Abschalten des Eingangsstromes?
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon TeeKay » So 27. Apr 2014, 17:02

Das mit dem Schalter habe ich auch so realisiert - allerdings mit ICCB (eine Art mobile Wallbox). Ich wüsste nicht, weshalb es die Wallbox stören sollte, wenn sie ein paar Mal pro Woche an- und abgeschaltet wird.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon Spüli » So 27. Apr 2014, 17:20

Moin!

Werf mal einen Blick auf die Sedlbauer-Slimbox (oder auch Juice-Charger).

Die Box ist genau 20x20x20 und hat ein sehr robustes Metallgehäuse. Allerdings ist die Kabeleinführung auf der Unterseite, wie bei vielen Boxen. Also entweder am Gehäuse bohren um das Kabel von der Decke einführen zu können, oder aber mit der Zuleitung um die Ecke springen. Die Box besitzt nur einen Knopf zum Unterbrechen des Ladevorganges. Sonst leuchtet der Knopf freundlich vor sich hin.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2570
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon AQQU » So 27. Apr 2014, 17:22

goldhamster hat geschrieben:
Habe ich eine Wallbox übersehen, die diese Abmessungen einhalten würde?

Die Juice Booster 1 mit angekündigter Wandhalterung (wie es dann aber um Diebstahlschutz steht?).
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon JuergenII » So 27. Apr 2014, 17:26

Und wenn Du "nur" einen abschließbaren Drehstromanschluss an Deinen Tiefgaragenplatz legen lässt und dann mit einer mobilen crOhm-Box oder wallb-e.com -to go lädst? Hätte auch den Vorteil, dass Du überall - sofern keine Ladestation vorhanden ist - ans "Drehstromnetz" kannst.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » So 27. Apr 2014, 17:37

@AQQU & JuergenII: Danke für die Empfehlungen, aber eine mobile Wallbox möchte ich nicht zur tagtäglichen Ladung in der Tiefgarage nutzen, dazu bin ich zu bequem. Idealerweise möchte ich ein Kabel aus einer Halterung nahe der Wallbox nehmen, in den i3 stecken und fertig, das Ding fängt an zu laden.

Bei meinem Fahrprofil ist die Nutzung eines Drehstromanschlusses derartig unwahrscheinlich, dass ich das Geld lieber in oben beschriebenen Komfort stecken würde.

Da ich aber in einer Tiefgarage laden will: Ist der Typ2-Stecker eigentlich automatisch im i3 verriegelt, sobald der Ladeprozess begonnen hat, und wird er wieder freigegeben, wenn die Ladung beendet ist, oder kann den jeder rausziehen? Falls er verriegelt ist, wie ziehe ich ihn raus, bevor die Ladung beendet ist? Sorry für die Anfängerfrage.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon Spüli » So 27. Apr 2014, 17:45

Einfach den Wagen aufschließen,
dann wird automatisch der Ladevorgang unterbrochen. So lange ist der Stecker im Auto und in der Box verriegelt.

Bei der kleinen Säule wird es schwer, eine Box mit festem Kabel zu finden. Das wäre dann natürlich noch etwas komfortabler als eine Box mit Dose.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2570
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Empfehlungen Wallbox & Installation

Beitragvon goldhamster » So 27. Apr 2014, 17:52

@Spüli, danke für die Aufklärung.

Was das nicht fest montierte Kabel angeht, so würde es mir genügen, das Kabel in der Wallbox stecken zu lassen und auf einem Haken unterhalb der Wallbox aufgewickelt aufzuhängen. Ich gehe ganz naiv im Glauben an das Gute im Menschen (hört auf zu lachen!) davon aus, dass sich für das Kabel niemand interessiert & es nicht gemopst werden wird.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste