ChargeNow Ladestationen/Tarife

ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon Spürmeise » Mi 20. Nov 2013, 12:04

bmw i ChargeNow

Die Preise sind ja ein bisschen besser als von RWE SMS: für 3,7 kWh 2,49 € statt 3,99 €.
Spürmeise
 

Anzeige

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon Curio » Mi 20. Nov 2013, 12:08

Wieso 3,7 kWh, können auch 7.4 kWh sein, je nach Ausstattung ;-)

Aber: Ich habe da eine 9,50 EUR Monatsgebühr gesehen, die fällt ja bei RWE SMS nicht an...

Daher bin ich in Summe nicht wirklich überzeugt von diesem Angebot...
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon MarkusD » Mi 20. Nov 2013, 12:08

Spürmeise hat geschrieben:
bmw i ChargeNow

Die Preise sind ja ein bisschen besser als von RWE SMS: für 3,7 kWh 2,49 € statt 3,99 €.

Roaming via BEW mit "Ein Preis" machen (keine Grundgebühr), dann kostet die kWh nur 35,01 Cent.
Und es wird offensichtlich kWh-genau abgerechnet.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon Spürmeise » Mi 20. Nov 2013, 13:35

MarkusD hat geschrieben:
Roaming via BEW mit "Ein Preis" machen (keine Grundgebühr), dann kostet die kWh nur 35,01 Cent.

Interessant, ist BEW das hier? Wie "roamt" man denn da???
Spürmeise
 

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon JuergenII » Mi 20. Nov 2013, 14:03

Also so richtig günstig ist das ja nicht.

Und die Frage die sich stellt: Braucht man das bei dem sogenannten MCV? Geladen wird im Radius von 80 km bzw. meist zu Hause. Wenn ich mir jetzt so mein Fahrprofil ansehe brauche ich rund 4 bis 6 Ladekarten von diversen Stadtwerken / Stromversorgern. Meist bekommt man die für einen kleinen Obolus und kann die Ladeinfrastruktur noch kostenlos nutzen. Selbst bei den Stadtwerken München. Wobei da nächstes Jahr scheinbar auch Veränderungen kommen.

Und Zeittarife sind eigentlich nur für CCS bzw. wirkliche AC Schnellladungen interessant. Als Leaf oder i3 Fahrer zahlt man bei AC ganz schön drauf. Und was ich auch nicht ganz verstehe, in anderen Ländern wirbt man für kostenlose Ladepunkte und im reichen Deutschland muss man für jeden sprichwörtlichen Pf**z zahlen. BMW wäre gut beraten den i Käufern zumindest die langsame AC Ladung kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon Carsten » Mi 20. Nov 2013, 14:57

Sehe ich auch so.

Geladen wird bei mir zumeist zuhause und im Ausnahmefall unterwegs. Würde mir dann eher eine Ladestation suchen, bei der man ad hoc z.B. per SMS code laden kann oder die Ladung mit der Parkhausrechnung begleichen kann (Goetheparkhaus, Frankfurt/M). Eine Version mit Monatsgebühr kommt für mich nicht in Frage. Und wie es der Zufall will lande ich dann an einer Säule, bei der ChargeNow nicht gilt. :|
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon Curio » Mi 20. Nov 2013, 15:08

Carsten hat geschrieben:
...Und wie es der Zufall will lande ich dann an einer Säule, bei der ChargeNow nicht gilt. :|


Hallo Carsten,
das ist genau meine Frage!
Soweit ich sehe ist BMW bei HUBJECT dabei, d.h. da gibt es Roaming Partner, unter anderem offenbar auch RWE - aber ich habe überhaupt keinen Überblick über die verschiedenen Roaming-Kooperationen und Konditionen, man zahlt immer seinen "Heimattarif"?
Im Idealfall holt man sich ja eine günstige Zugangskarte und kann dann das ganze Netz nutzen...
Nach dieser Logik müsste man ja auch von anderen HUBJECT Partnern (oder wo auch immer BMW mitmacht) mit der Karte dann bei CN/BMW laden können...

Jedenfalls scheue ich im Moment vor allem zurück, das eine monatliche Fixgebühr hat, ist ja nicht mal ein "Mindestverbrauch". Dazu muss sich mein Nutzungsprofil nochmal herausbilden, bevor ich absehen kann, was sich dank regelmässigkeit lohnt.

Ansonsten wie bei Carsten, meist zu Hause oder beim Arbeitgeber - oder mal bei der Verwandtschaft, sonst ist noch nichts regelmässiges absehbar bei mir im Moment...
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon MarkusD » Mi 20. Nov 2013, 15:29

Spürmeise hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Roaming via BEW mit "Ein Preis" machen (keine Grundgebühr), dann kostet die kWh nur 35,01 Cent.

Interessant, ist BEW das hier? Wie "roamt" man denn da???

Du machst da einen Vertrag, bekommst eine Contract-ID (anhand derer RWE vermutlich erkennt, daß das ein BEW-Vertrag ist), und das Paßwort.
Dann gibt es auch eine schöne App ("ekWh für Android), in der man schon alles voreintragen kann. Nur noch die Ladesäulennummer muß man dann noch separat teintragen und dann geht's.

Ich muß aber gestehen, daß ich das noch nicht ausprobiert habe. Einen Vertrag habe ich wohl, aber die einzige RWE-Säule, an der ich bisher einmal geladen habe, steht auf einem Firmen-Gelände und ist sozusagen im "Messemodus".

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon eDEVIL » Mi 20. Nov 2013, 17:36

fats 10 EUR GG sind heftig. Das würde sich nicht mal als Flat für mich rechnen, da ich gar nicht so oft an solchen Säulen vorbei komme bzw. dann dort auch anhalten möchte.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ChargeNow Ladestationen/Tarife

Beitragvon Strombaer » Do 21. Nov 2013, 11:41

Hallo,


wieder eine Lösung mehr !!!!!!!!!

Warum gibt es nicht E I N E Karte für alle Ladesäulen in Deutschland ? Zu einfach oder muss ich dafür erst "Consultant werden" ???????

Mich persönlich stört es zwar nicht mit diversen verschiedenen Karten spazieren zu fahren, aber
einer allgemeinen Nutzung bzw. Verbreitung steht dieser Umstand mal wieder im Wege.

Ich habe allerdings auch Spaß am Ausprobieren der verschiedenen Ladepunkte und lade deshalb oft auswärt.

Der Grundtarif für RWE und Vattenfall ist günstiger, als Charge now. Der Vorteil bei BMW Partner laden zu können wird gering sein, da meistens dort die Händlerfahrzeuge laden werden oder die Säulen auf einem abgeschlossenen Firmengelände sind.

Gruß Strombaer
Strombaer
 
Beiträge: 186
Registriert: Do 1. Aug 2013, 10:17

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast