CCS-Aufladung i3

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon kai » Mo 3. Mär 2014, 13:33

@achim

Danke für den super Bericht mit Bildern.

Was mit zu Phils CCS Ladung auffällt:
- Phil beobachtete 1% SOC in ca. 30 sekunden, Du sprichts von ca. 1 Minute.
- Phil sagte bis 90% gings noch schnell, fiel dann aber ab, bei Dir sinds ab 80%.

Bist Du Dir sicher das es ne 50kw Säule war ? Ist die vielleicht nur an 20kw angeschlossen, wie die CCS in Hamburg ?
Steht da evtl live der Ladespeed in kw dran ?

Ich stoppe inzwischen gleich bei Anfang der Ladung mit der Stoppuhr die SOC Anzeige um den Ladespeed festzustellen.
Ich kenne nur Tesla, die das gleich im Display anzeigen -> Verbesserungsvorschlag.

Danke

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon achimha » Mo 3. Mär 2014, 13:56

kai hat geschrieben:
- Phil beobachtete 1% SOC in ca. 30 sekunden, Du sprichts von ca. 1 Minute.
- Phil sagte bis 90% gings noch schnell, fiel dann aber ab, bei Dir sinds ab 80%.


Ich bin schon mit ca. 70% SOC dort angekommen, eventuell hat das einen Einfluss.

kai hat geschrieben:
Bist Du Dir sicher das es ne 50kw Säule war ? Ist die vielleicht nur an 20kw angeschlossen, wie die CCS in Hamburg ?
Steht da evtl live der Ladespeed in kw dran ?


Auf der Säule stand groß "50kW" an der Halterung für den "Tankrüssel". Der Bildschirm selbst war ein Touchscreen, der den Füllstand des Autos und die erwartete Restzeit sowie einen Knopf für "Beenden" und "Starten" zeigte. Keine Leistungsanzeige.
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon green_Phil » Mo 3. Mär 2014, 14:40

achimha hat geschrieben:
Auf der Säule stand groß "50kW" an der Halterung für den "Tankrüssel".

Naja, aber das heißt ja (leider) noch nicht, dass die Säule, die bis zu 50kW kann, auch mit 50 kW angeschlossen ist... Eine Minute pro Prozentpunkt würde eine Ladezeit von 80 Minuten bis 80% bedeuten - das können keine 50 kW sein, oder es liegt ein anderer minimierender Faktor vor, wie z.B.
- Akku war zu kalt
- Akku war zu voll
- Akku war zu warm
- Ladesäule wurde "künstlich" gedrosselt
...


Morgen habe ich einen Termin zum Interview bei BMW in Wackersdorf (BMW interwievt mich). Ich werde den i3 dort nochmal mit CCS laden und mit einer Stoppuhr die Ladezeit stoppen und die Prozente dazu eintragen. Ob ich jetzt wirklich ein Video dazu laufen lasse? Wäre vielleicht machbar, ein Vid mit nicht unbedingt höchster Auflösung, dass auf die Fahrzeuganzeige gerichtet ist. Ich versuch's, ansonsten müssen die kalten Daten reichen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon franmedia » Di 4. Mär 2014, 16:36

Alex1 hat geschrieben:
In 5 oder 10 Jahren sieht es natürlich (hoffentlich...) anders aus: Ladestationen an jeder Straßenlaterne oder gleich berührungsfrei, Abbuchung über Einzugsermächtigung/Kreditkarte/Prepaid etc., dann ist es natürlich sinnvoller, das Gleichrichten der Zapfe zu überlassen.

Elektromagnetische Felder und damit Induktion gibt es nur mit beschleunigten Ladungen, sprich Wechselstrom. Da muss dann wohl der Gleichrichter im Auto bleiben, wenn man berührungslos laden will. Auch in 10 Jahren werden die Laternen wohl auch noch mit Wechselstrom laufen, da das Stromnetz wohl erst mal so bleiben wird, wie es ist. Allenfalls kommt hier und da HGÜ (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) ergänzend dazu. So wie beim Laden hoffentlich Hochleistungs-Gleichstrom-Laden.

Abgesehen davon dachte ich, hier ist die i3-Selbsthilfegruppe ;-)
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon franmedia » Di 4. Mär 2014, 16:43

kai hat geschrieben:
Ich finde es praktischer die tausenden 22kw Säulen und CEE nutzen zu können. Und zwar nicht nur bis 80%.
Ich nutze das für Fahrten in den Harz, Nordsee, Ostsee, Lüneburg, Outlet Center Soltau usw. Alles ab Pinneberg.
Dafür ist Schnelladung an den 22kw Säulen essentiell wichtig.

Schön. Und was nützt mir das jetzt als i3 Fahrer?
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon Hasi16 » Di 4. Mär 2014, 16:59

franmedia hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
Ich finde es praktischer die tausenden 22kw Säulen und CEE nutzen zu können. Und zwar nicht nur bis 80%.
Ich nutze das für Fahrten in den Harz, Nordsee, Ostsee, Lüneburg, Outlet Center Soltau usw. Alles ab Pinneberg.
Dafür ist Schnelladung an den 22kw Säulen essentiell wichtig.

Schön. Und was nützt mir das jetzt als i3 Fahrer?

Er will sagen, dass man sich einen Rex mitbestellen soll und damit flexibler ist als er! :lol:
Hasi16
 

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon Leftaf » Mi 12. Mär 2014, 08:48

So Bodenfrost ist vorbei.

Jetzt kommt erstmal eine vernünftiger Projekt plan auf den Tisch:

Meilensteine
Vorbereitung (bis Ende Okt. 2013)
Phase 1 (bis April 2014): Aufbau und Betrieb der Infrastruktur entlang der A9 mit Combo-Stecker-Ladestationen
Phase 2 (bis Juli 2014): Anbindung der Infrastruktur an das Siemens Operation- Center und das E.ON Backend
Phase 3 (beginnend Mitte Juli 2014): Erweiterung des Systems mit einer exemplarischen Anbindung an den Hubject Marktplatz.
Vollbetrieb des gesamten Ladesystems

Bin mal gespannt wann da geladen werden kann.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon green_Phil » Mi 12. Mär 2014, 11:14

Ich habe versucht ein Video zu machen, leider sieht man nur die ersten Minuten etwas. Ich versuche es zurecht zu schneiden.
Auswertbare Daten:
32% bis 33%: 17 sec
33% bis 34%: 26 sec
32% bis 37%: 135 sec für 5% (27 sec pro %)
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon Curio » Mi 12. Mär 2014, 11:32

Welche Nennleistung hatte die Säule denn? Wenn ich richtig rechne, dann bedeuten 1% SOC in 27 Sekunden ziemlich genau 25 kW, die die Batterie in diesem Moment aufnimmt...
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: CCS-Aufladung i3

Beitragvon green_Phil » Mi 12. Mär 2014, 11:37

Curio hat geschrieben:
Welche Nennleistung hatte die Säule denn?

Das war eine reine CCS-Säule mit 50 kW.

Exakt, das wären 25 kW, die im Akku ankommen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast