BMW Wallbox Pro

BMW Wallbox Pro

Beitragvon bert2mole » Do 25. Sep 2014, 08:14

Gestern war ich in der NL Frankfurt, um mein Schätzchen abzuholen. Dabei bin ich über ein mir bisher unbekanntes Prospekt gestolpert. Darin ist auch eine Seite über die Wallbox Pro. In der Fußnote 1 steht, dass diese mit Sondergenehmigung des Netzbetreibers mit 7,4kW Ladeleistung betrieben werden darf. Hat die schon jemand ? Erfahrungen ?

Bild
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 12:32

Anzeige

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon fabbec » Do 25. Sep 2014, 08:26

Gerade auf der Bmw Webseite auch drüber gestolpert
ImageUploadedByTapatalk1411629992.354967.jpg

ImageUploadedByTapatalk1411629939.768830.jpg
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon AutoNom » Do 25. Sep 2014, 10:10

Hallo Masadona,

um mit 7,4 KWh zu laden, musst du dir nicht unbedingt das teure Produkt von BMW kaufen, zumal wenn du die Features nicht brauchst.
Ich habe mit eine deutlich günstigere Wallbox gekauft (599€) incl. Ladekabel die ebenfalls einphasig bis 7,4 KWh kann. Nach Aussage meines Elektrikers wäre überhaupt kein Problem gewesen, die Ladung bis 7,4 KWh freizuschalten, lediglich die Genehmigung der Stadtwerke wäre notwendig gewesen. Diese wird derzeit i.d.R. erteilt. Ich lade aktuell zwar nur bis 4,6 KWh, das liegt aber daran, dass ich für die 7,4 KWh eine deutlich stärkere Leitung vom Hausanschluss zu Garage gebraucht hätte, die Kosten dafür waren mir zu hoch.

Das sind aber Bedingungen, die Du auch mit der BMW Wallbox abklären bzw. ggf. ändern musst.
AutoNom
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:29

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon fabbec » Do 25. Sep 2014, 10:19

Ich hab Keba 32a und zwei Eigenbaues für Tesla
Finde aber gut das BMW jetzt eine mit Schnittstelle für Solar anbietet. lassen Sie sich aber auch gut bezahlen
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon eDEVIL » Do 25. Sep 2014, 12:21

Für das Geld bekommt man einen ausgewachsenen PV-Datenloger nebst 32A Dreiphasen-Wallbox.
Sieht dann nicht gnaz so stylisch aus, aber kann deultich mehr und ist bereit für die Zukunft.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon Norbert W » Do 25. Sep 2014, 13:09

Ich hatte für eine 32A Amtronbox von Mennekes ein Angebot bekommen, 3076 EUR. Da kommt dann noch z.B. von SMA ein Energymeter dazu, damit die Box weiß, wieviel Solarstrom sie absapfen kann. Energymeter kostet auch nochmal über 300 EUR.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon eDEVIL » Do 25. Sep 2014, 13:19

teurer geht immer :!: ;)

Sehr preisgünstig wäre EON BasisBox Kombibzw. ABL sursum EVSE 231 + sunwatch
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon bert2mole » Do 25. Sep 2014, 16:33

Sorry, aber ich hatte eigentlich nach ersten Erfahrungen mit der "Wallbox Pro" gefragt und ob jemand das Teil schon im Einsatz hat.

Leider wird das Thema wieder einmal in eine "ich kenne die bessere/billigere Alternative"- Diskussion abgelenkt.

Das sollte doch bitte in einem eigenen Thread, der Fahrzeug unabhängig ist behandelt werden.
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 12:32

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon JuergenII » Do 25. Sep 2014, 18:07

bert2mole hat geschrieben:
Sorry, aber ich hatte eigentlich nach ersten Erfahrungen mit der "Wallbox Pro" gefragt und ob jemand das Teil schon im Einsatz hat.

Ich würde mir da keine großen Hoffnungen machen in nächster Zeit hier im Forum Praxiserfahrungen zu dieser Box zu bekommen.
Das Teil ist einfach zu teuer um damit seinen i3 mit lächerlichen max. 7,4 kW zu laden. Das machen andere Hersteller billiger, zumal Du bei der Box ja auch Leitungen für Minimum 32 A legen musst. Und wenn ich das schon mache, will ich auch eine Box die dann auch mit max. 22 kW laden kann, denn das wird in Zukunft bei einigen Fahrzeugen möglich sein, bzw. ist es ja schon bei einem Franzosen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BMW Wallbox Pro

Beitragvon RegEnFan » Do 25. Sep 2014, 19:00

Von der "Pro" hatte ich mir aus den Diskussionen im Vorfeld deutlich mehr erwartet, zumindest das sie das Schieflastproblem löst. Aber da erwarte ich offensichtlich zu viel. Wenn sie mal den DC-Anschluss des i3 nutzt und dann die Batterie be-und entladen kann. Dann wird sie interessant.
Solange sie nicht mehr (bzw. weniger) als andere Boxen kann die für 1/4 des Preises zu haben sind ist sie, zumindest für mich, vollkommen uninteressant. Das Problem der Überschussladung kann wesentlich günstiger und flexibler gelöst werden.
Daher kann ich Juergenll an dieser Stelle nur voll zustimmen. Da wird es schwierig jemanden mit Erfahrung zu finden.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DELHA und 2 Gäste