BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon bm3 » Di 5. Mai 2015, 11:02

Und genau hier liegt mMn das Problem bei BMW.
1590 € aufzurufen damit der Kunde endlich am von BMW mitkreierten und propagierten CCS-Standard teilnehmen kann...
Sorry, sowas geht nur in Deutschland bei einem deutschen Autobauer, deutsche BMW-Kunden sind schon hart im nehmen und großzügig beim Geld ausgeben, anderswo zeigen die Kunden dem Verkäufer wahrscheinlich einen Vogel. :lol:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5694
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon Hasi16 » Di 5. Mai 2015, 12:15

... hui, jetzt denke ich glatt drüber nach, ob der i3 das richtige Auto für mich war... :lol:

Die Preise sind sicher hoch und bei vielen an der Schmerzgrenze. Sind sie in allen anderen BMW-Baureihen aber auch.
So what? Dafür wird hier ja auch viel über "kleine Unannehmlichkeiten" geschrieben und weniger über Motorausfälle! :lol:

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon bm3 » Di 5. Mai 2015, 12:25

Na Hasi, du machst dein Geschäft ja dann beim Wiederverkauf. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5694
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon Hasi16 » Di 5. Mai 2015, 12:48

Sprach ich vom Verkauf? :shock:
Hasi16
 

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon Norbert W » Di 5. Mai 2015, 13:01

Ich habs an anderer Stelle schonmal geschrieben.
Beim i3 handelt es sich um ein Carbonauto. Auch für 60 000 EUR wäre das noch ein Schnäppchen.
Sich da wegen 2000 EUR mehr oder weniger zerreißen, das finde ich fehl am Platz.
Und hoffen, dass der i3 viel günstiger wird, wenn Akkus günstiger werden, halte ich ebenso für daneben.

Andere Elektroautos werden vielleicht viel günstiger, wenn die Akkus günstiger werden, der i3 sicher nicht. Es sei denn, BMW baut den i3 künftig nicht mehr in der derzeitigen Carbonbauweise.

Es wäre schon richtig blöd, wenn einfach vergessen oder übersehen wurde, die Schnellladeoption mit zu bestellen :roll:
Norbert W
 
Beiträge: 538
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon BMWFan » Di 5. Mai 2015, 15:36

BMW ist nun mal ein Premiumprodukt und kostet mehr. Viele, die das nötige Kleingeld übrig haben und praktisch täglich 1 Stunde oder mehr im Auto verbringen, wissen das zu schätzen. Sparprodukte am unteren Ende der Skala haben so gut wie immer klare Schwächen, vom Hartplastik-Interieur abgesehen. Siehe beim Zoe-AMS-Test die Kalt-Bremsleistung, wobei Leistung hier das falsche Wort ist, und die Schweinwerfer. Ich denke mal, dass im vorliegenden Fall die Schnellladeoption einfach vergessen wurde, obwohl offensichtlich vom Kunden erwartet. Das darf eigentlich nicht passieren...
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon Pierot » Di 5. Mai 2015, 16:40

Bin überrascht - so viele Antworten, danke an alle.
Na ja, bin selber schuld. Hab ich vor der Bestellung stundenlang dieses Forum gelesen, trotzdem Schxxxx gebaut. Ich wollte eigentlich auch lange Strecken fahren. Zum Glück hab ich noch den Extender, so dass ich nicht irgendwo hängen bleibe. Frage: ist die Nutzung des Extenders auch für z.B. 500 km vorgesehen? (3-4 mal zu tanken kann man übeleben). Hält der Benzinmotor das überhaupt aus? Oder wir es nur für eine gelegentliche Notlösung bestimmt?
Pierot
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 03:29

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon RegEnFan » Di 5. Mai 2015, 16:45

Die längste Strecke die ich mit Rex am Stück gefahren bin waren ca. 500km.
Wenn Du den Rex frühzeitig einschaltest geht das Problemlos, auch über Pässe!
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon Pierot » Di 5. Mai 2015, 17:21

Danke für die gute Nachricht.FWas heisst es frühzeitig ? gleich bei den 75 % ? Das heisst, dass der REX auch für´s normale Fahren vorgesehen wird?
Pierot
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 03:29

Re: BMW i3 Auslieferung ohne CCS-Steckdose

Beitragvon Pierot » Di 5. Mai 2015, 17:30

Beim Kauf hab ich gleich Schlelladekabel für 200 E gekauft. Heisst es jetzt, dass ich sowie so nur mit 3,7 kW laden kann? Der BMW Händler hat mir angeboten dies Kabel zurückzunehmen.
Ein Aufenthalt z.B. in einem Einkaufszentrum kann auch mit dem Nachladen des Fahrzeuges verbunden sein. Meiner Erfahrung nach sind hier neben den Typ 2 auch Schuko Steckdosen, die ich mittels des mitgelieferten Ladegeräts nutzen kann. Laut aller bisherigen Informationen kann mein Auto nur mit 3.7 kW geladen werden, egal ob durch Schuko oder Typ 2 Anschluss. In diesem Falle wäre das mitschleppen des Schnelladekabels überflüssig. Sind meine informationen richtig? Soll ich dieses Kabel zurückgeben (200 EUR zurück bekommen) oder kann ich es irgendwie gebrauchen?
Pierot
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 4. Mai 2015, 03:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flieger_flo, Tigger, Vanellus und 10 Gäste