11 kW Laden mit Drehstrom ?

Re: 11 kW Laden mit Drehstrom ?

Beitragvon ElektrikaSalsa » Sa 3. Mär 2018, 16:25

Ladesaeule hat geschrieben:
Mir ist noch nicht ganz klar, was Du vorhast: Willst Du 11kW einphasig laden, indem Du die eine Phase auf die 3 Phasen der Drehstromdose aufteilst? Das wäre eine schlechte Idee - ganz unabhängig davon, wie die Phasen intern geschaltet sind - weil dann der N-Leiter des Ladekabels mit 3x16A=48A be- und somit überlastet ist.



der N Leiter kann nicht überlastet werden, wenn 1Phase auf alle drei Phasen gebrückt wird...
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Baldham

Anzeige

Re: 11 kW Laden mit Drehstrom ?

Beitragvon ElektrikaSalsa » So 4. Mär 2018, 16:17

Hallo,

ich habe verschiedene möglichkeiten getestet und folgendes festgestellt.
Versorge ich den i3 dreimal mit der gleichen Phase, ladet er mit 16A.
Ich vermute, das zwei der drei Ladegeräte in diesem Fall 230V L1 und 230V L2 bekommen. Das funktioniert nur bei Drehstrom da hier 380V zur verfügung stehen. In meinem Fall sind es 0 Volt.
Der dritte Lader hängt an L3 und N und kann mit 16 A laden.
Bei Drehstrom wird wie gewohnt mit 11kW geladen.
Wenn man jedoch nur eine Phase anklemmt ( Das gilt auch für CEE Stecker / Dosen ), dann erkennt der i3 das als einphasige
Versorgung und schließt zwei der Lader zusammen auf L und N - lädt mit 32A :-)
Das ganze natürlich nur bei der 94ah Variante!, der 60er hat keine drei Lader verbaut.

Also funktioniert 11kW laden nur mit Drehstrom.
Gruß Michael
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Baldham

Re: 11 kW Laden mit Drehstrom ?

Beitragvon Ladesaeule » So 4. Mär 2018, 17:42

ElektrikaSalsa hat geschrieben:
Ladesaeule hat geschrieben:
Mir ist noch nicht ganz klar, was Du vorhast: Willst Du 11kW einphasig laden, indem Du die eine Phase auf die 3 Phasen der Drehstromdose aufteilst? Das wäre eine schlechte Idee - ganz unabhängig davon, wie die Phasen intern geschaltet sind - weil dann der N-Leiter des Ladekabels mit 3x16A=48A be- und somit überlastet ist.



der N Leiter kann nicht überlastet werden, wenn 1Phase auf alle drei Phasen gebrückt wird...


Wenn die eine Phase 48A liefert - dann schon. Die Rede war von 11kW einphasig und das sind nunmal runde 48A.
Ladesaeule
 
Beiträge: 94
Registriert: Di 3. Jan 2017, 13:58

Re: 11 kW Laden mit Drehstrom ?

Beitragvon ElektrikaSalsa » So 4. Mär 2018, 22:55

Ladesaeule hat geschrieben:
ElektrikaSalsa hat geschrieben:
Ladesaeule hat geschrieben:
Mir ist noch nicht ganz klar, was Du vorhast: Willst Du 11kW einphasig laden, indem Du die eine Phase auf die 3 Phasen der Drehstromdose aufteilst? Das wäre eine schlechte Idee - ganz unabhängig davon, wie die Phasen intern geschaltet sind - weil dann der N-Leiter des Ladekabels mit 3x16A=48A be- und somit überlastet ist.



der N Leiter kann nicht überlastet werden, wenn 1Phase auf alle drei Phasen gebrückt wird...


Wenn die eine Phase 48A liefert - dann schon. Die Rede war von 11kW einphasig und das sind nunmal runde 48A.

Selbst wenn die Phase 100A liefert - der i3 kann nur 16A ziehen wenn alle drei Phasen mit der gleichen Phase belegt ist.
Also eine Phase auf drei macht nur 16A
i3 94ah , mit 10kW Solarlader und 120kW Heimspeicher ( Eigenbau ) 8-)
ElektrikaSalsa
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Sep 2016, 16:20
Wohnort: Baldham

Re: 11 kW Laden mit Drehstrom ?

Beitragvon TMi3 » Mo 5. Mär 2018, 07:08

Der i3 (60Ah) und der i3 (94Ah) können auch einphasig 32A laden.
TMi3
 
Beiträge: 820
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Vorherige

Zurück zu i3 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste