Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon ^tom^ » Mo 13. Aug 2018, 20:44

Energieverbrauch
14.5 kWh/100 km
Rekuperation
3.0 kWh/100 km

Soll bedeuten?

17.5 kWh/100 km war der eigentliche Verbrauch, aber 3.0 kWh/100 km konnte ich zurück holen und ergibt die 14.5 kWh/100 km
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >7'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2014
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon plexi32 » Di 14. Aug 2018, 05:28

ja, würde ich so interpretieren
plexi32
 
Beiträge: 79
Registriert: So 9. Jul 2017, 17:20

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon frank.beetz » Di 14. Aug 2018, 09:41

1234567890
Zuletzt geändert von frank.beetz am Di 14. Aug 2018, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
frank.beetz
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 17:06

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon frank.beetz » Di 14. Aug 2018, 09:47

Ich glaube da liegt ihr nicht richtig_

Ich fahre jeden Morgen ca. 13 km zur Arbeit.
Davon sind ca. 4 km bergab - dabei steigt die Batterieladung um ca. 3.5% an.
Danach fahre ich ca. 9 km in der Ebene (Landstrasse) und da verbrauche ich ziemlich genau die 3.5% wieder.
Bei Ankunft am Arbeitsplatz liegt die Batterieladung ziemlich genau wieder auf dem gleichen Wert wie bei Beginn der Fahrt

Die App zeigt mir danach folgendes an:
Verbrauch: -0.1 kWh/100km
Rekuperation: 9.0 kWh/100km

Der Wert für den "Verbrauch" ist daher meiner Meinung bereits der Nettowert, d.h. nach Abzug der Reku.
frank.beetz
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 17:06

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon Dentec » Di 14. Aug 2018, 09:52

Dann sind ja alle einer Meinung :-D
Model 3 reserviert
BMW I3 "Yello Connect" seit 16.02.2018
PV-gesteuertes Laden
Benutzeravatar
Dentec
 
Beiträge: 246
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 10:33

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon ^tom^ » Di 14. Aug 2018, 10:25

frank.beetz hat geschrieben:
Ich glaube da liegt ihr nicht richtig_

Ich fahre jeden Morgen ca. 13 km zur Arbeit.
Davon sind ca. 4 km bergab - dabei steigt die Batterieladung um ca. 3.5% an.
Danach fahre ich ca. 9 km in der Ebene (Landstrasse) und da verbrauche ich ziemlich genau die 3.5% wieder.
Bei Ankunft am Arbeitsplatz liegt die Batterieladung ziemlich genau wieder auf dem gleichen Wert wie bei Beginn der Fahrt

Die App zeigt mir danach folgendes an:
Verbrauch: -0.1 kWh/100km
Rekuperation: 9.0 kWh/100km

Der Wert für den "Verbrauch" ist daher meiner Meinung bereits der Nettowert, d.h. nach Abzug der Reku.


Ja jetzt aber.....sage ich das nicht bei meinem ersten Beitrag?
Du hast also wirklich 8.9kWh / 100km gebraucht, aber 9.0 kWh/100km rekuperiert---ergebnis praktisch ZERO

Ich bin nun ein wenig verwirrt...
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >7'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2014
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon Poolcrack » Di 14. Aug 2018, 12:18

Du brauchst nicht verwirrt sein, frank.beetz interpretiert das genauso richtig wie alle anderen. Er erkennt nur einen Widerspruch wo keiner ist.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >110.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2372
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon frank.beetz » Di 14. Aug 2018, 12:31

Wer gründlich lesen kann ist eindeutig im Vorteil.

Sorry für meinen Beitrag - war wohl noch zu früh am Tag :D :D :D !

Aber gut das wir mal darüber gesprochen haben :lol:
frank.beetz
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 17:06

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon TMi3 » Di 14. Aug 2018, 15:27

^tom^ hat geschrieben:
Ja jetzt aber.....sage ich das nicht bei meinem ersten Beitrag?
Du hast also wirklich 8.9kWh / 100km gebraucht, aber 9.0 kWh/100km rekuperiert---ergebnis praktisch ZERO

Ich lese im Beitrag, dass MINUS 0.1 kWh/100km 'verbraucht' wurden. D.h. es wurde gar nichts aus dem Akku verbraucht, sondern der Akku etwas weiter aufgeladen.

Der Verbrauch bezieht sich m.E. auf den saldierten Energie-Bezug/-Rückspeisung aus dem Akku. Der kann, wenn's deutlich mehr bergab geht, auch mal negativ sein.

Die Rekuperation gibt an, wie viel Energie dem Akku durch elektrisches Bremsen wieder zugeführt werden konnte.

Wie hoch der Verbrauch gewesen wäre, wenn man keine Rekuperation hätte, kann man m.E. nicht sagen. Wenn man ausschließlich bergab rollt, hat man auch ohne Rekuperation keinen Verbrauch.
TMi3
 
Beiträge: 781
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Verbrauchsangabe richtig interpretieren

Beitragvon ^tom^ » Di 14. Aug 2018, 15:57

TMi3 hat geschrieben:
Wie hoch der Verbrauch gewesen wäre, wenn man keine Rekuperation hätte, kann man m.E. nicht sagen


Eben doch, siehe mein erster Beitrag.
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >7'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2014
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste