Reku dynamisch?

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon endurance » Mo 7. Apr 2014, 11:41

Interessant - ja bitte halte uns auf dem laufenden - meiner hat es aufgrund von Ladeproblemen ja nichtmals aus dem Übergaberaum geschaft. Ich vermute da mal ein Sensor/SW Problem im Zusammenspiel mit dem Hochvoltspeicher.
Ich werde morgen den Druck weiter erhöhen wenn sich nichts tut. Ich sehe nur, das sich am Fahrzeug nicht viel tut (per App).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon EVplus » Mo 7. Apr 2014, 11:42

franmedia hat geschrieben:
....er dann sagte, dass es 19 (!) Fehler gibt, darunter einige Ladefehler im Hochvoltspeicher....Zum Schluss meinte der Techniker noch, dass ja nix weiter passieren könnte. Wenn die Fehler dem Auto zu bunt werden, rollt es einfach aus und bleibt stehen.



Ladefehler im Hochvoltspeicher bzw. eine kritische Situation der Ladeparameter ist eine plausible Erklärung für eine Verringerung der Rekuperation um eine weitere Beschädigung einzelner Batteriezellen oder Folgeprobleme einzudämmen.

So wie auch andere E-Autos die Rekuperation bei sehr tiefen Temperaturen verringern, So wird es beim i3 sein, wenn die HV Batterie die Rekuperationsleistung nicht schadenfrei "hineinladen" kann, dass dann die Reku verringert wird. ( entsprechend voreingestellter Parameter )

Dies ist ein Problem, welches jeden von uns E-Autofahrern treffen kann.

Eine interessante Erfahrung für uns alle.

Danke..und bitte weiter berichten.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon BMWFan » Mo 7. Apr 2014, 14:51

Ich habe jetzt 3600 km und die Reku ist unverändert. Ich fahre allerdings nur im Normalmodus, und kann nicht sagen, ob die Reku in anderen Modi schwächer rekuperiert. Ich muss so gut wie nie bremsen, weil die Reku deutlich verzögert.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon Norbert W » Mo 7. Apr 2014, 15:42

Vorhin hatte ich den Akku voll geladen. Bei 100 % Ladung hatte ich auf der connected drive Webseite angezeigt bekommen, dass es einen Ladefehler gab. Im i3 konnte ich nichts von dieser Meldung sehen. Auf der kleinen Fahrt danach hatte ich festgestellt, dass die Reku fast weg war. Ich dachte mir erstmal: voller Akku, da soll vielleicht nichts mehr reingeladen werden.
Bin gespannt, wie sich das künftig verhält.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon endurance » Mo 7. Apr 2014, 17:26

Norbert W hat geschrieben:
Ich dachte mir erstmal: voller Akku, da soll vielleicht nichts mehr reingeladen werden.
Bin gespannt, wie sich das künftig verhält.
Klar macht Sinn - heisst aber auch ganz klar immer bremsbereit sein - je nach Situation kann die Reku eben "ausfallen".
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon BMWFan » Mo 7. Apr 2014, 20:20

Dazu noch eine Anmerkung. Ich habe folgendes zur Reku festgestellt.

1. Ich wohne an Berg und fahre mit 100 % ca. 200 m Höhenmeter bergab. Die Reku funktioniert voll, der Akku muss also auch bei 100 % noch voll Ladung aufnehmen können. Meine Verbrauchsanzeige des Reisecomputers bleibt daher ein paar km auf Null, und fängt erst an hochzuzählen, wenn die Produktion aufgebraucht ist.
2. Die Reku funktioniert nicht, wenn ich schnell in sehr enge Kurven fahre, damit die Kurvenstabilität nicht beeinträchtigt wird. Ich bremse deshalb bei Bedarf schon etwas vor der Kurve, die Reku setzt dann ein und ich bin in der Kurve etwas langsamer. Mit meinem 5er fahre ich die Kurven schneller, damit ich mir das ständige Bremsen und Beschleunigen sparen kann. Mit dem i3 ist das genial, ich gebe am Kurvenausgang Gas und rekuperiere vor der Kurve.
3. Beim Tempomat habe ich beobachten, dass beim Runterklicken um 10 km der i3 wesentlicher langsamer als der 5er die Geschwindigkeit anpasst. Wenn die Reku stärker verzögern soll, deaktiviere ich den Tempomaten, und aktivieren ihn wieder, wenn ich auf dem gewünschten Tempo bin. Das ist absolut ok, weil man angepasst an die Situation verzögern kann.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon endurance » Di 8. Apr 2014, 05:39

BMWFan hat geschrieben:
Dazu noch eine Anmerkung. Ich habe folgendes zur Reku festgestellt.

1. Ich wohne an Berg und fahre mit 100 % ca. 200 m Höhenmeter bergab. Die Reku funktioniert voll, der Akku muss also auch bei 100 % noch voll Ladung aufnehmen können.

Wo soll die hin gehen? Entweder -> Wärme oder die 100% sind keine 100%.
@BMWFan: nix gegen Dich (ehrlich!)- Du beschreibst was Du erlebst - nur die technische Erklärung fehlt mir...
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon Norbert W » Di 8. Apr 2014, 06:16

Wenn der i3 mit voller Akkuanzeige noch weiter via Reku. lädt, müsste nach der Talankunft noch eine beträchtliche Strecke gefahren werden können, mit gleichbleibender Akkuanzeige = 100%.
Wenn, nach der Talankunft, bei der Weiterfahrt, die Akkuanzeige zurück geht, dann sollte da irgendwas nicht passen, oder? Dann sollte der Akku auch nicht über 100 % geladen worden sein.

Dennoch scheint mir die nachlassende Rekupation etwas mit den Fehlermeldungen beim Laden zu tun zu haben, wenn ich mir die ganzen Beiträge so durchlese. Wenn dem so ist, dann scheint da auch irgendwas nicht zu passen. Das ist ja nun schon bei einigen i3s vorgekommen.

Ganz harmlos ist das sicher nicht. Wenn wir uns an die Bremsfunktion der Rekupation gewöhnt haben, das aber plötzlich mal nicht mehr so funktioniert, dann kann es nat. sein, dass wir über den geplanten Haltepunkt hinausschießen, und dann... :shock:
Zuletzt geändert von Norbert W am Di 8. Apr 2014, 06:27, insgesamt 5-mal geändert.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon Hasi16 » Di 8. Apr 2014, 06:17

endurance hat geschrieben:
BMWFan hat geschrieben:
Dazu noch eine Anmerkung. Ich habe folgendes zur Reku festgestellt.

1. Ich wohne an Berg und fahre mit 100 % ca. 200 m Höhenmeter bergab. Die Reku funktioniert voll, der Akku muss also auch bei 100 % noch voll Ladung aufnehmen können.

Wo soll die hin gehen? Entweder -> Wärme oder die 100% sind keine 100%.
@BMWFan: nix gegen Dich (ehrlich!)- Du beschreibst was Du erlebst - nur die technische Erklärung fehlt mir...

Da wird grundsätzlich ja noch Platz in der Batterie sein, sie wird ja nicht auf echte 100 % geladen, oder?
Hasi16
 

Re: Reku dynamisch?

Beitragvon endurance » Di 8. Apr 2014, 06:22

Norbert W hat geschrieben:
Wenn der i3 mit voller Akkuanzeige noch weiter via Repu. lädt, müsste nach der Talankunft noch eine beträchtliche Strecke gefahren werden können, mit gleichbleibender Akkuanzeige = 100%.
Wenn, nach der Talankunft, bei der Weiterfahrt, die Akkuanzeige zurück geht, dann sollte da irgendwas nicht passen, oder? Dann sollte der Akku auch nicht über 100 % geladen worden sein.

Dennoch scheint mir die nachlassende Reputation etwas mit den Fehlermeldungen beim Laden zu tun zu haben, wenn ich mir die ganzen Beiträge so durchlese. Wenn dem so ist, dann scheint da auch irgendwas nicht zu passen. Das ist ja nun schon bei einigen i3s vorgekommen.

Ganz harmlos ist das sicher nicht. Wenn wir uns an die Bremsfunktion der Reputation gewöhnt haben, das aber plötzlich mal nicht mehr so funktioniert, dann kann es nat. sein, dass wir über den geplanten Haltepunkt hinausschießen, und dann... :shock:
dann ist unsere Reputation und die von BMW am Poppes.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste