i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon mstaudi » So 29. Mai 2016, 13:05

Klar ist das Radar keine 100%. Aber das ist doch kein Argument für das eindeutig schlechtere Kamerasystem. Seltsame Argumentation...

Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Anzeige

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon fred36 » So 29. Mai 2016, 14:44

Also ich kann das DAP nur klar empfehlen. Es macht das Fahren viel angenehmer. Ich möchte es nicht mehr missen.
Und es gibt in vielen Situationen ein + an Sicherheit.

Auch wenn es nicht immer funktioniert, z.B. bei tiefstehender Sonne. Eine gefährliche Situation wegen tiefstehender Sonne habe ich trotzdem noch nicht erlebt. Die Software schaltet den Assistenten rechtzeitig (=sofort) ab.

Wie gesagt, ein klares "JA" für Drive Assistent Plus des BMW i3.

@BMW: Wenn beim nächsten Modell zusätzlich ein Radar verbaut wird, ist das natürlich willkommen. Aber das wird sowieso für jedes Auto erforderlich werden - Thema Autopilot.
BMW i3 BEV 60AH. Fahrspaß. Nach 82.000 km noch immer. Software: I001-17-07-500 (seit 10. Nov. 2017)
fred36
 
Beiträge: 319
Registriert: So 2. Mär 2014, 17:38
Wohnort: Schwanenstadt, Oberösterreich

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon i300 » So 29. Mai 2016, 19:02

Ich habe insgesamt auch gute Erfahrungen mit dem DAP gemacht und möchte auch nicht mehr darauf verzichten. Natürlich gibt es hin und wieder Probleme, z.B. die im Video gezeigte Situation, dass ein vorausfahrendes Fahrzeug verschwindet ((Kurve, Spurwechsel...) und das 'neue' nicht so schnell erkannt wird wie es notwendig wäre. Deshalb habe ich auch immer (zB. beim lesen im Stau) einen Teil der Aufmerksamkeit für's fahren übrig.
Selbst die Lenkfunktion nutze ich inzwischen, wobei ich die Finger der einen Hand weit gespreizt am Lenkrad habe, sodass ich mit der anderen blättern kann ohne dass die Ermahnung 'beide Hände am Lenkrad lassen' kommt...
Dateianhänge
image.jpeg
ich bin offensichtlich nicht der Einzige, den diese Seitenansicht stutzen lässt...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon midimal » So 29. Mai 2016, 23:47

Ich stell einige Videos zu dem Thema ein:



Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5977
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon herrmann-s » Mo 30. Mai 2016, 16:57

als ich den i3 hatte da hab ich mich auch darueber gewundert warum der tempomat nicht funktinierte und hatte auch die sensoren in verdacht.
nur frage ich mich warum der tempomat davon betroffen ist. warum wird die abstandskontrolle direkt mit dem tempomat verknuepft. mich hat das wirklich sehr genervt, dass bei tiefem sonnenstand das ding nicht ging. die autobahn war frei und konnte den tempomat nicht aktivieren. das war mehrfach der fall.
herrmann-s
 

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon i300 » Mo 30. Mai 2016, 21:47

Du kannst den DAP deaktivieren indem du die Abstandstaste lange (3sek, bis der grüne Tacho erscheint) drückst. Dann fährst du mit Tempomat, der in allen Situationen zuverlässig ist. Nur nicht vergessen, dass der i3 dann 'blind' ist und ggf. in den Vorausfahrenden rauscht... :mrgreen:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon herrmann-s » Mo 30. Mai 2016, 22:12

hah erstklassig! man moege es mir verzeihen nicht in die gebrauchsanweisung geschaut zu haben bei dem leihwagen :)
diese woche ist nochmal bank angesagt und dann kann hoffentlich auch bei mir gejubelt werden.
danke nochmal fuer den hinweis mit den 3 sekunden. :)
herrmann-s
 

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon amk » Di 31. Mai 2016, 06:31

midimal hat geschrieben:
Ich stell einige Videos zu dem Thema ein


Interessante Videos: das erste mal, das ich in den US-Versionen etwas erkenne, das wir nicht bekommen: den Kompass im Innenspiegel. (Zumindest in meinem "fully loaded" 11/2014)
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon AlexDD » Mi 1. Jun 2016, 21:30

graefe hat geschrieben:
Puh, ein Glück, ich dachte schon BMW hätte sich einfach für die billigere Lösung entschieden.
Ja, diese iAgents sind schon wahre Experten, denen kann man getrost alles glauben. ;)
Graefe

:prost:
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon SvenSa » Fr 14. Jul 2017, 08:34

Moin!

Kurze Frage:

ich nutze sehr gerne DAP, nur liest mein Wagen die Schilder, regelt aber die Geschwindigkeit nicht herunter - auf das neue Limit.....( :roll:

Was habe ich verkehrt gemacht?) :?
SvenSa
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 11. Jul 2017, 21:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Weanarin und 3 Gäste