i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon Hasi16 » So 19. Jan 2014, 20:31

kitchenman hat geschrieben:
das Gerät funktioniert meines wissens nur auf der Autobahn, da die Straßen(Autobahnen) auf denen das System
funktionieren soll im Navi hinterlegt sind.

Der Stauassistent tut's nur auf der Autobahn (Navi-gestützt), die "Kamerabasierte Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion" funktioniert überall.

Viele Geüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon footballfever » Sa 28. Mai 2016, 09:07

Funktioniert das Driving Assistant Plus auch bei hohen Gescheindigkeiten 120 bis 150 km/h?
footballfever
 
Beiträge: 144
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:35

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon geko » Sa 28. Mai 2016, 09:22

footballfever hat geschrieben:
Funktioniert das Driving Assistant Plus auch bei hohen Gescheindigkeiten 120 bis 150 km/h?

Ja. Bei meinem 320 GT auch bei 200.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1326
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon quattromic » Sa 28. Mai 2016, 19:12

Nein, der DAP im i3 ist ausschliesslich kamerabasiert und funktioniert mit aktivierter Abstandsregelung (Default) bis 140 km/h. Mit deaktivierter Abstandsregelung (herkömmlicher Tempomat) auch mit höheren Geschwindigkeiten.

Nachtrag: Gleiches DAP-Konzept wie im 2er...
Zuletzt geändert von quattromic am Sa 28. Mai 2016, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
seit 2015/12 BMW i3 REX 60Ah – 16.1 kWh/100 km - socMax: 19.42
Benutzeravatar
quattromic
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 7. Jan 2016, 22:07

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon geko » Sa 28. Mai 2016, 19:25

Kein Radar also wie bei den Verbrenner-BMWs? Schade...
Danke für die Richtigstellung.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1326
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon AlexDD » Sa 28. Mai 2016, 20:48

Ja, das fehlende Radar schränkt die Nutzbarkeit bei Sonne von vorn und starkem Regen ein. Mein iAgent hat mir erklärt, dass das wegen Gewicht und Stromverbrauch nicht angeboten wird.

Grundsätzlich funktioniert das System ansonsten sehr zuverlässig. Prima finde ich, dass Blinken reicht, um die Beschleunigung wieder zu aktivieren, wenn man auf der AB hinter LKW "eingebremst" wurde.

Um das System bei obigen Situationen wenigstens noch als normalen Tempomat nutzen zu können, muss man lange auf die Taste drücken. Das war einer der wenigen Punkte, wo ich die Bedienungsanleitung benötigt habe :-)

Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 233
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 20:59

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon graefe » Sa 28. Mai 2016, 22:25

AlexDD hat geschrieben:
Ja, das fehlende Radar schränkt die Nutzbarkeit bei Sonne von vorn und starkem Regen ein. Mein iAgent hat mir erklärt, dass das wegen Gewicht und Stromverbrauch nicht angeboten wird.

Puh, ein Glück, ich dachte schon BMW hätte sich einfach für die billigere Lösung entschieden.
Ja, diese iAgents sind schon wahre Experten, denen kann man getrost alles glauben. ;)

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon mstaudi » Sa 28. Mai 2016, 23:21

Eigentlich ganz einfach: Radar ist derzeit das einzige System das auch bei Regen, Schnee und Nebel funktioniert. Alle optischen Systeme haben da Probleme, sind aber extrem günstig in der Herstellung. Also einfach billig[WHITE SMILING FACE] .
Schade dass BMW hier so spart...
Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon mstaudi » Sa 28. Mai 2016, 23:24

Ach ja, sogar bei Sonnenschein (tiefstehend) hat die Kamera Probleme...
mstaudi
 
Beiträge: 611
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: i3 Driving Assistant Plus - Praxiserfahrungen

Beitragvon 1234567890 » So 29. Mai 2016, 09:20

Bei Schneefall funktionieren auch die Radarsysteme nicht. Bei Porsche deaktiviert sich die Tempomatfunktion sogar vollständig und man muss anhalten, den Motor ausschalten und wieder neu starten, damit man wieder einen Tempomat hat.

An sich finde ich es auch enttäuschend, dass BMW kein Radar verbaut. Allerdings sind die Situationen, in denen das System nicht funktioniert genau die, bei denen eine erhöhte Unfallgefahr bei nicht angepasster Geschwindigkeit besteht. Bei tiefer Sonne, Nebel, Starkregen, ... ist die Sicht eingeschränkt. Wer dann mit für die Sichtverhältnisse zu hoher Geschwindigkeit fährt, weil er denkt, dass das Radar ja weiter sehen kann, fährt über dem Limit des Systems.

Hier ein Beispielvideo eines Fahrzeugs mit radargestütztem und sogar kameraunterstütztem System, bei dem sich der Fahrer drauf verlässt, dass der Wagen die Geschwindigkeit automatisch reduziert, während er nach einer Lücke zum Einfädeln sucht. Weil der Wagen das stehende Auto zu spät erkennt, beschleunigt der Wagen sogar noch als der direkt vorausfahrende Wagen die Fahrspur wechselt. Die Kollisionswarnung kommt erst einen Moment vor dem Zusammenstoß.
https://www.youtube.com/watch?v=hf2yp1RNHAA

Daran sieht man, dass auch die radargestützten Systeme in vielen möglichen Szenarien nicht funktionieren (können) und man sie niemals bei eingeschränkter Sicht darauf verlassen darf. Damit ist es dann egal, ob die Kamera bei Starkregen, Schneefall oder tiefstehender Sonne nicht funktioniert. Der einzige Vorteil der radargestützten Systeme ist dann noch bei Verschmutzung der Windschutzscheibe, wobei ich auch schon gehört habe, dass sich die Radarsysteme nach Durchfahrt durch einen Insektenschwarm deaktiviert haben.
1234567890
 
Beiträge: 320
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron