Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon TOMbola » Fr 15. Mai 2015, 10:30

JuergenII hat geschrieben:
Allerdings würde ich den i3 auch nicht hergeben wollen. Das ist irgendwie ein ganz anderes Autokonzept, vor allem im Innenraum. Ohne jetzt den anderen wieder zu nahe zu treten, man merkt irgendwie, dass man als Fahrer im i3 im 21. Jahrhundert angekommen ist.

Juergen


Das kann ich nur deutlich(!) unterstreichen.
Zuletzt geändert von TOMbola am Fr 15. Mai 2015, 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon TOMbola » Fr 15. Mai 2015, 10:32

Zoelibat hat geschrieben:
Natürlich ist da der BMW antrittsschneller - das bestätige ich. Jedoch muss man bei Vollgas/Vollstrom immer den Verbrauch im Auge behalten. ;)


Ich kann immer wieder nur feststellen, dass Fahrzeuge mit angemessner Mehrleitung deutlich weniger verbrauchen, da nicht ständig mit Vollgas durch die Gegend gefahren werden muss.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon lingley » Fr 15. Mai 2015, 10:36

Das mag für euch ja alles zutreffen, nur nützt mir das tolle Auto hier in Osthessen garnix.
Versucht mal ein Halbtagesausflug Fulda - Würzburg - Aschaffenburg - Fulda mit nem BMW i3 BEV.
Viel Spaß .... mit ZOE kein Problem.
lingley
 

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon TOMbola » Fr 15. Mai 2015, 10:45

lingley hat geschrieben:
Das mag für euch ja alles zutreffen, nur nützt mir das tolle Auto hier in Osthessen garnix.
Versucht mal ein Halbtagesausflug Fulda - Würzburg - Aschaffenburg - Fulda mit nem BMW i3 BEV.
Viel Spaß .... mit ZOE kein Problem.


Was hat das jetzt mit meinen Eindrücken zu tun?!?
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 15. Mai 2015, 10:53

Moin,

war ja klar das die Zoe Fahrer dann mit dem Argument der Ladeleistung kommen :-)

Das der Sitz nicht höhenverstellbar ist, hat mich auch erst "gewundert". Aber ich saß dort gut mit meinen 183 cm.

Wo ich Dir recht gebe, dass zwischen den beiden Welten liegen. Sei es in der Leistung, oder aber in der Haptik.
Die Optik vom Zoe finde ich übrigens toll. Aber auch vom i3. Ich mag das eigenständige Design von e Autos und nicht ein umgebautes Serienauto, wie andere Hersteller es anbieten.

Mich hat die Probefahrt auch davon noch mehr überzeugt, dass ich mit dem i3 das für mich richtige Auto gekauft habe.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon Alex1 » Fr 15. Mai 2015, 11:28

TOMbola hat geschrieben:
Beim durchtreten des rechten Pedals passiert Vergleichsweise gar nichts, auch hier ähnelt das Fahrzeug eher einem Verbrenner.
Nun ja, im Vergleich zum i3, aber in der Stadt versägst Du mit der Zoe praktisch jeden Verbrenner (wenn das Dein Anliegen ist... :lol: )

Ist doch schön, dass Zoe und i3 ziemlich verschiedene Zielgruppen abdecken:
- Die Preissensiblen: Zoe,
- Die Leistungsfans: i3
- Die Externlader: Zoe
- Die Qualitätsfans: i3
- Die Weitreisenden: Zoe (evt. Rex)
- Die Fahrstromsparer: i3
- Die Pragmatiker: Zoe
- Die Markenfans: i3

Wir müssen aufpassen, nicht immer alles beim Anderen so negativ zu sehen - und das hier noch zu schreiben -, sonst meint ein interessierter Leser noch, BEIDE taugen nichts (Der Eine zu teuer, die Andere eine lausige Französin, der Eine ein Schnarchlader, die Andere mit unakzeptablen Spaltmaßen etc...)

Jungs (und Mädels...), denkt - und schreibt! - positiv!
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon Zoelibat » Fr 15. Mai 2015, 11:37

TOMbola hat geschrieben:
Ich kann immer wieder nur feststellen, dass Fahrzeuge mit angemessner Mehrleitung deutlich weniger verbrauchen, da nicht ständig mit Vollgas durch die Gegend gefahren werden muss.

Ich fahre selten mit Vollgas, muss ich auch nicht. Ich denke wenige eMobilisten müssen mit Vollgas durch die Gegend fahren.

Das wir uns nicht falsch verstehen: Ich finde den i3 ein tolles Auto mit vielen Vorteilen, aber auch ein paar Nachteilen. Wie fast jedes EV seine Vorteile/Nachteile hat. Man sollte aber Werte vergleichen, die man vergleichen kann.
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3358
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon lingley » Fr 15. Mai 2015, 11:54

TOMbola hat geschrieben:

Was hat das jetzt mit meinen Eindrücken zu tun?!?


Weil du mit keinem Satz auf die in der XXL Probefahrt zu testende Alltagstauglichkeit eingehst.
Das ZOE kein fahrendes Wohnzimmer ist, sollte bekannt sein und ich kenne 1.90m Kerle die fahren gerne damit :)
lingley
 

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon Karlsson » Fr 15. Mai 2015, 12:08

TOMbola hat geschrieben:
Natürlich gibt es einen deutlichen Preisunterschied, habe mich dahingehend falsch ausgedrückt. Im Vergleich zum ZOE ist der Mehrpreis des i3, jeden aber auch jeden Cent wert!

...was nun wieder ein sehr subjektiver Eindruck ist.
Ich möchte nicht so viel für ein Auto ausgeben und schon gar nicht unter Berücksichtigung der eingeschränkten Autonomie durch die nicht so dollen Lademöglichkeiten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12671
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Zoe zur XXL Probefahrt aus Sicht eines i3 Fahrers

Beitragvon Alex1 » Fr 15. Mai 2015, 12:16

lingley hat geschrieben:
...ich kenne 1.90m Kerle die fahren gerne damit :)
Ich bin zwar nur 1,89, aber ein Sitzriese (kurze Beine, im Kino gibt´s hinter mir immer Beschwerden...), und ich habe noch gute 10 cm bis zum Dach. In früheren Audis oder gar BMWs hat´s mir immer die restlichen Kopfhaare plattgedrückt :roll: :lol:

Die Zoe könnte somit gut 10 cm kleiner sein, was über die dann vielleicht um 5% verringerte Anströmfläche 4% weniger Verbrauch ergäbe.

Längere Leute als ich brauchen nicht bequem zu sitzen! :duckundganzschnellwech:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste