Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon Weanarin » Mi 21. Nov 2018, 15:07

ein Jahr Grinsekatze im i3, hab zwar nur geleast, aber in 4 Jahren gehört er zum Fixpreis mir....BMW-affin seit 1988 (5er, 7er), für analogen Fahrspaß steht noch ein V8 Jaguar Cabrio im Stall, sollte ich noch Wünsche haben? (AM Vanquish?)
Jaguar XK 4.2 Convertible 08/2007, BMW i3 (94 Ah) 12/2017, PV zu 6,03 KW, BMW Wallbox
Benutzeravatar
Weanarin
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo 13. Nov 2017, 17:38
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon R400 » Mi 21. Nov 2018, 19:36

... einziges white sheet BEV aus D (und das merkt man dann eben auch in jedem Detail!), das man kaufen und zulassen kann: Punkt!
R400
 
Beiträge: 139
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon Ernst_Prius » Mi 21. Nov 2018, 20:46

Da hat BMW ja alles richtig gemacht: allen i3 Fahrern ist es anscheinend egal, dass der i3 das fahren ohne Rekuperation nicht kann. Für mich die angenehmste Art zu gleiten und im E-Golf folgerichtig die Grundeinstellung. Im i3 würde ich mich versklaved fühlen.

Gruß Ernst
Prius 1 Pionier, jetzt Yaris hybrid, e-golf
Ernst_Prius
 
Beiträge: 117
Registriert: Fr 7. Feb 2014, 20:20

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon fbitc » Mi 21. Nov 2018, 21:06

Hä?
fbitc
 
Beiträge: 4739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon stan71 » Mi 21. Nov 2018, 21:29

Wer das Gaspedal "im Griff hat" kann auch mit dem i3 problemlos segeln. Die Rekuperation ist so effektiv, dass bei vorausschauender Fahrweise kaum gebremst werden muss. Perfekt aus meiner Sicht. PV/EV-Grüsse Martin

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Zuletzt geändert von Knobi am Di 27. Nov 2018, 07:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Benutzeravatar
stan71
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 21:35

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon Kabelbaum » Mi 21. Nov 2018, 21:40

Ernst_Prius hat geschrieben:
...Im i3 würde ich mich versklaved fühlen.

Gruß Ernst

...aber Ernst, darum muss man sich doch nicht gleich ein so langweiliges Auto wie den (E-)Golf kaufen und hier bashen :)
jedes andere Auto ...aber doch keinen Golf :shock:
Zuletzt geändert von Kabelbaum am Mi 21. Nov 2018, 22:04, insgesamt 4-mal geändert.
Kabelbaum
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 27. Okt 2018, 17:40

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon Knobi » Mi 21. Nov 2018, 21:52

Ernst_Prius hat geschrieben:
Da hat BMW ja alles richtig gemacht: allen i3 Fahrern ist es anscheinend egal, dass der i3 das fahren ohne Rekuperation nicht kann. Für mich die angenehmste Art zu gleiten und im E-Golf folgerichtig die Grundeinstellung. Im i3 würde ich mich versklaved fühlen.

Gruß Ernst



Die Frage war, wieso habt ihr den i3 gekauft und nicht, wieso habt ihr den E Golf gekauft. :|
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 767
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon B.XP » Do 22. Nov 2018, 07:28

Mentalitätssache...beim I3 muss man dann das Gas im Griff haben, beim Golf die Bremse. Gut, dass man die Wahl hat. :)

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
B.XP
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 17:59

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon Norbert W » Do 22. Nov 2018, 07:41

So ist das, mit den unterschiedlichen Sichtweisen.

Wenn ich unseren Verbrenner fahre, vermisse ich dabei am meisten die Rekupation des i3 :roll:
Norbert W
 
Beiträge: 636
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Wieso habt ihr den BMW i3 gekauft?

Beitragvon AndyMt » Do 22. Nov 2018, 08:41

Ich wollte endlich elektrisch fahren und Tesla braucht noch ewig, bis das Model 3 nach Europa kommt. Konnte dann dank meines Arbeitgebers bei SBB-Green Class im August einen i3 für ein Jahr ... mieten.
Beim i3 war ich mir mit der Reichweite nicht sicher, ob das genügt, das Auto hat mir aber schon immer gefallen. Aber so kann ich das jetzt 1 Jahr mal testen.
Und: inzwischen glaube ich, dass 30kWh tatsächlich ausreichend sind. Manchmal wär ich immer noch froh es wäre etwas mehr, von daher wäre der neue 120Ah Akku schon schön. Für das Model 3 bedeutet das: Short Range reicht mir.
Aber inzwischen hab ich mich richtig mit dem kleinen Blauen angefreundet, ich freu mich jedes Mal wenn ich damit fahren kann.
Highlights sind:
- Fahrspass!
- Innenraum Design
- Rekuperation
- Kompakte Grösse, Wendekreis (einfach wow!), trotzdem viel Platz
- Fertigungs-Qualität (das Ding ist aus einem Guss)
Zwischendurch ertappe ich mich dabei wie ich darüber nachdenke, ob es nächsten August wirklich ein Model 3 sein soll... oder ich nicht doch weiter bei der SBB verlängern soll, dann mit einem i3 120Ah. Aber auf der Autobahn ist der Fahrkomfort des i3 im Vergleich zu einer Limousine halt schon eingeschränkt (etwas "hoppelig"). Deshalb wird wohl doch der Tesla, wenn es ihn denn im August als Short Range ohne Premium Paket geben sollte. Ansonsten => nochmal ein Jahr SBB Green Class, BMW i3 120 Ah.

Für den Sommer hab ich immer noch ein Volvo C70 Cabrio von 2006. Solange es keine Cabrios oder Roadster zu ähnlichen Preisen wie den i3 oder das Model 3 als EV zu kaufen gibt, behalt ich den weiter. Aber damit zu fahren ist jetzt irgendwie nostalgisch... wie eine Dampflok.
BMW i3 94Ah, MJ2017:
Bild
Benutzeravatar
AndyMt
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 28. Jun 2018, 21:41
Wohnort: Bern, Schweiz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bm3, INRAOS, one-ge, Richi und 19 Gäste