Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon DeJay58 » Di 2. Feb 2016, 09:42

Neben dem i3 und Tesla das perfekte Winterauto :)
Dann fahr ist es nicht richtig den i3 wegen des Antriebskonzepts nicht kaufen zu wollen. Das ist höchstens eine Ausrede.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4211
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon Pancho » Di 2. Feb 2016, 09:49

Der I3 ist auch noch nicht vom Tisch.
Ich warte noch auf die Förderung und a bisserl mehr Reichweite ;) Mal schauen ob da die nächsten Monate was kommt.
Brauch mein neues Auto eh erst zum Ende des Jahres! Tesla Model 3 wäre denk ich perfekt. Mal schauen!
Pancho
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 12:57

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon ^tom^ » Di 2. Feb 2016, 10:16

Gute Winttereifen auf dem i3? Ja, es gibt zwei Hersteller mit je einem Reifen.
Ist der i3 besser als der E46?
Ich habe da alles noch meine Zweifel seit meinem Versuch mit den 20er Sommerreifen.
Hoffentlich kommt nochmals Schnee diese Saison.
Bisher ca. 60'000km rein elektrisch

BMW i3 94Ah-REx LCI dato 5'000km

38m2 FlachK. (> 160'000kWh)
1.5kWp Solar (> 700kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km

MICROLINO bestellt
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1817
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon DeJay58 » Di 2. Feb 2016, 10:26

Besser? Schwer zu sagen. Nicht schlechter jedenfalls aber anders irgendwie. Für mich ist das immer schwierig zu sagen wenn soviel elektrische Helfer im Spiel sind. Der i3 ist so gesehen sicherer zu fahren auf Schnee weil man das DSC nicht ganz aktivieren kann. Dafür hat er einen kürzeren Radstand was bei instabilen Fahrzzuständen nie ein Vorteil ist. Aber das gleicht DSC absolut sicher aus beim i3.

Ich denke dass ich den E46, rein was Steigungen auf Schnee angeht etwas besser einschätze weil man da mit DSC ganz aus einfach viel mit Schwung und dem Gasfuß machen konnte. Bin einige Berge schon mehr quer als sonst was raufgekommen. Der i3 lässt keinen Schlupf zu, damit gräbt er sich auch nicht in den Schnee und es ist ist schwieriger Schwung mitzunehmen.

Aber das sind kleine Details die den meisten vermutlich gar nicht auffallen werden weil sie sowieso nicht an die DSC Taste greifen.
Größter Nachteil beim i3: Es gibt nur ein oder zwei Winterreifen und dafür gibt es keine Tests. Meine Erfahrung ist dass der richtige Winterreifen die halbe Miete ist auf Schnee. Und die i3 Reifen sind nicht schlecht könnten aber gefühlsmäßig auf Schnee schon besser sein. Und da liegt eben das Problem. Keine Tests, keine Erfahrungswerte. Man miss das nehmen was man kriegt.
Allerdings kann man sich ja zur Sicherheit immer noch Ketten besorgen oder mit Gewicht im Kofferraum arbeiten fürs Erste.

Fazit: Beide Autos sind absolut Schneetauglich!
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4211
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon seeraeuber » Sa 23. Jun 2018, 08:06

@DeJay58
Wie verhält sich der i3 (nicht s) beim Anfahren im Winter, steil mit Schnee? Ich wohne in Tirol und fürchte mich davor dass mich die Elektronik overruled, mir also zum einen während des Fahrens bergauf den Schwung abdreht und zum anderen beim anfahren bergauf verhindert dass ich vom Fleck komme.
Etwas Schlupf ist auf einer Schneefahrbahn das Um und Auf ....?
Danke für Deine/Eure Antworten.
seeraeuber
 
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Mai 2018, 18:34

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon DeJay58 » Sa 23. Jun 2018, 08:27

Hallo!
Darf ich dir zuerst eine Gegenfrage stellen? Bist du schon ein Auto mit Heckantrieb in deiner Heimat und auf Schnee gefahren?
Das wäre meiner Meinung nach nämlich einmal wichtig zu wissen, um nicht unter falschen Voraussetzungen Dir Informationen zu geben.

Grundsätzlich fährt sich der I3 auf Schnee und losen Untergrund sehr vergleichbar mit anderen Fahrzeugen von BMW mit Heckantrieb. Ich traue mich nicht wirklich einzuschätzen, ob ein aktueller Dreier oder der I3 eine verschneite Steigung besser hinauf kommt. Ich habe nur die subjektive Erfahrung, und da ist das Problem das sich die beiden Fahrzeuge etwas anders anfühlen.

Nach drei Wintern im Schnee und einigen bewusstten Testfahrten auch bis zum Hängenbleiben, Bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass der I3 auf Schnee ein durchaus gutes Fahrzeug ist. Vergleichbar mit anderen Autos mit Heckantrieb. Die Dreier von BMW würde ich als minimal besser ein ordnen. Die einser eher einen Tick schlechter.

Die Elektronik geregelt beim Ich 3 wirklich sehr gut. In der normalen Einstellungen ist sie sehr restriktiv, das ist beim normalen fahren für die meisten Fahrer vermutlich die angenehmste Einstellung. Aber auch auf Schnee oder losen Untergrund ist diese Einstellung oft nicht verkehrt, da selbst wenn ein Rad komplett in der Luft ist, oder auf eine Eisplatte steht, die komplette Kraft auf das andere Rad übertragen werden kann. Vergleichbar mit einer 100-prozentigen Differenzialsperre. Das macht das Auto gut. Wenn man etwas mehr Schlupf haben möchte, zum Beispiel um aus einem Parkplatz herauszukommen, empfiehlt sich die Einstellung Traction, Danke dann etwas mehr wenn es nötig ist. Das Auto regelt tatsächlich im Falle des Falles es die komplette Leistung weg, so dass ein vorankommen nicht möglich ist. Dies allerdings nur, meiner Erfahrung nach, wenn ohne ihn auf beiden Antriebsrädern 100 % Schlupf herrschen würden.

Außerdem gibt es als sinnvolles Zubehör Schneeketten für das Auto.

Wie immer gilt: sehr sehr viel kommt auf den Fahrer haben. Ein Auto mit Heckantrieb zu fahren will gelernt sein, das heißt man darf nicht ängstlich sein wenn das Heck ein wenig wackeln und dann den Fehler macht vom Gas zu geben.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4211
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon DeJay58 » Sa 23. Jun 2018, 08:30

Außerdem gibt es einen Trick, mit dem man die Elektronik komplett deaktivieren kann was das Anti Schlupf System betrifft. Dies ist aber absolut nicht empfehlenswert, da dann das Vorankommen deutlich schwieriger ist und sich das Auto sehr instabil verhält. Was im Grunde nicht für den I3 spricht. Die elektronische Regelung machte es bis jetzt in allen Situationen die ich getestet habe deutlich besser.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4211
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon JuergenII » Sa 23. Jun 2018, 12:53

seeraeuber hat geschrieben:
@DeJay58
Wie verhält sich der i3 (nicht s) beim Anfahren im Winter, steil mit Schnee? Ich wohne in Tirol und fürchte mich davor dass mich die Elektronik overruled,

Mit entsprechenden Winterreifen dürfte es keine Probleme geben. Man kann ihn sehr feinfühlig dosieren. Allerdings bleibt Heckantrieb nun mal Heckantrieb. Ich mag ihn im Winter bei Schnee oder glatter Fahrbahn einfach nicht. Da ziehe ich jeden Frontantriebler vor. Aber wenn man etwas vorsichtiger fährt, ist der i3 in der schneereichen Zeit ganz gut zu fahren. Die schmalen Reifen unterstützen das auch.

Habe im letzten Winter auf Nokian gewechselt. Für mich bei Schnee die optimalen Winterreifen für den i3. Die "kleben" förmlich auf der Fahrbahn.

Wenn es eh noch nicht eilt, würde ich versuchen bei einem i3 Händler bei Schnee einen kurzfristig zu leihen. Machen die sicher, wenn man mit Kaufauftrag droht.... ;)
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2150
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon seeraeuber » Sa 15. Sep 2018, 18:49

DeJay58 hat geschrieben:
Hallo!
Darf ich dir zuerst eine Gegenfrage stellen? Bist du schon ein Auto mit Heckantrieb in deiner Heimat und auf Schnee gefahren?
Das wäre meiner Meinung nach nämlich einmal wichtig zu wissen, um nicht unter falschen Voraussetzungen Dir Informationen zu geben.
...."

Danke für die Gegenfrage, ich hatte einige Monate nicht mehr hier hereingeschaut. Nun, Ende September kommt mein i3 und löst meinen 440ix mit MPPSK ab.
Winter in Tirol, und ich bin schon lange auf der Welt und entsprechend vieles, vieles gefahren. Und ja, mit über 50 stehe ich noch immer ab und an auf, wenn es in der Nacht geschneit hat und dann fahre ich:
Auf eine Alm, eine Passstraße, einen Skiliftparkplatz und lasse es, gerne noch ohne Tageslicht, so richtig krachen. Und richtig, 40 - 50% vom Grip sind den Reifen geschuldet.
Nun, DeJay58, dann kannst Du Dir vorstellen, dass in meiner absolut touristischen Gegend hier bei mir das bergauf fahren in der Kolonne wenig Spaß macht und dass überholt werden muss sofern es der Gegenverkehr zulässt.
Ich fahre stets mit der gerade noch greifenden höchstmöglichen Gangstufe hoch, mit Schmackes, und leichtes Durchdrehen muss, sofern man etwas mehr aufs Gaspedal drückt, noch zu spüren sein.
Herunterschalten ist ja noch immer möglich, aber so fahre ich bei viel Verkehr. Wenn ich allein auf der Straße, dem Parkplatz oä. bin entsprechend weniger gesittet.
In Urzeiten hatte ich einmal einen Häkkinen-A-Klasse Elch, der regelte dermaßen ab dass man, einmal zum Stillstand gezwungen durch voraus"stehenden" Verkehr, beinahe nicht mehr vom Fleck kam da MB das zu genau nahm, mit dem Schlupf ....
Darauf hatte ich angespielt.
seeraeuber
 
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Mai 2018, 18:34

Re: Wie fährt sich der i3 auf Schnee?

Beitragvon DeJay58 » Sa 15. Sep 2018, 19:06

Alles klar. Gefällt mir! :)

Zur Not regelt der i3 bis zum Stillstand das stimmt. Aber mit Traction Mode kommst normalerweise gut genug voran. Leider macht er nicht so viel Spaß und lässt nicht soviel zu, dass Du noch nächtens aufstehen wirst. Leider.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4211
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: i374 und 6 Gäste