Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Re: AW: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon Karlsson » Di 27. Mai 2014, 09:31

meta96 hat geschrieben:
Was soll ich mit Dir machen Karlsson? Wie kann man eibem Opel-Fahrer erklären, dass sogar eine Claudia Schiffer einen Opel nie sexy machen kann?

Eindeutige Feindbilder sind aber auch was schönes, was? :lol:

meta96 hat geschrieben:
Der i3 gehört zusammen mit dem i8 zu den spannendsten neuen Autos im Straßenraum. Es ist ein bisserl so, wie wenn man ein Date mit der hübschersten der Schule hat,

Und das Design wäre dasselbe, wenn man die Modelle auch als Benziner oder Diesel kaufen könnte. Darum ging es doch nur.

meta96 hat geschrieben:
das bekommt man auch nur, wenn man über seinen Schatten springen kann. Denk mir bei jeden i3 Fahrer, was ihn dazu gebracht hat soviel Geld für soviel Neuland zu zahlen. Mut, Pioniergeist, Coolness? Wie auch immer, ziehe daher den Hut vor jedem i3
Fahrer ;)

Definitiv NEIN. Wenn wir alle die gleichen finanziellen Möglichkeiten hätten, könnte ich das ja nachvollziehen. Aber es gibt Leute, die einen gebrauchten i-Miev kaufen und dabei viel weiter über ihre Möglichkeiten gegangen sind als der normale i3 Käufer. Dass die ganzen Studenten keinen i3 kaufen, heißt nicht, dass die ihn doof finden. Und ich ziehe nicht davor meinen Hut, dass einer mehr Geld hat als ich oder sich das Geld von der Bank leiht - was ich nicht tun würde.

endurance hat geschrieben:
Das hat also in erste Linie nichts mit EV oder nicht EV zu tun, sondern eher mit dem Design und dem Marketing drum rum.
Ich mass mir keine Bewertung des "Besseren" an - muss jeder für sich selber entscheiden.

Das meinte ich. Danke für die schöne Formulierung.

bert2mole hat geschrieben:
Hihi. Dann schau Dir mal Winterkorns Kommentar zum i30 im Vergleich zum eigenen Produkt an: "da scheppert nix"
http://m.youtube.com/watch?v=YpPNVSQmR5c&autoplay=1

Hatte ich mal als Mietwagen und war auch sehr positiv überrascht.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12808
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon JuergenII » Di 27. Mai 2014, 11:38

meta96 hat geschrieben:
Was soll ich mit Dir machen Karlsson? Wie kann man eibem Opel-Fahrer erklären, dass sogar eine Claudia Schiffer einen Opel nie sexy machen kann?


Und Du willst uns jetzt erzählen, das die Clauida in einem Up, Polo, Golf oder Passat mehr Sexappeal ausstrahlt? :roll:
Denk mir bei jeden i3 Fahrer, was ihn dazu gebracht hat soviel Geld für soviel Neuland zu zahlen. Mut, Pioniergeist, Coolness? Wie auch immer, ziehe daher den Hut vor jedem i3 Fahrer ;)

Und wo bleibt das Hutziehen bei jedem e-Golf Fahrer, der noch mehr Einschränkungen hinnehmen muss als der i3 Fahrer und fast das gleiche Geld ausgibt?

Ganz generell:

Ich bin für jedes Fahrzeug dankbar, dass nicht dem dt. Einheitsbrei entspricht. Spaltmaße und Haptik sind nicht das einzige was ein Fahrzeug haben sollte. Im Gegenteil, das sind vernachlässigende Merkmale, die nichts, aber auch gar nichts über der Qualität eines Fahrzeugs aussagen.

Da bildet der i3 wenigstens eine große Ausnahme. Und ich möchte wetten, das der e-Golf in der Geschichte des Automobils eine mehr als unbedeutende Rolle spielt. Im Gegensatz zum i3, der als Technik- und Stilikone in die Geschichtsbücher eingehen wird.

Nach der seligen DS von Citroën aus dem Jahr 55, ist der i3 eines der wenigen Fahrzeuge, dass wieder eine gewisse Sonderstellung einnimmt. Da nützen auch nichts die Hinweise der Kritiker, das der i3 ähnliche Reichweiten wie die e-Konkurrenz aufweist und die Ladezeiten gegenüber anderen deutlich schlechter ist.

Der Mut von BMW hier ein komplett neues Fahrzeugkonzept auf die Beine zu stellen, zollt in der heutigen Zeit, und bei den dominierenden Erbsenzählern in den Konzernen Respekt. Davor sollte man den Hut ziehen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon marfuh » Di 27. Mai 2014, 12:02

:danke: sehe das auch so....
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: AW: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon Karlsson » Di 27. Mai 2014, 13:29

Ok, so unterschiedlich sind wohl die Wünsche.
Ich hab kein Verlangen nach einem neuen Fahrzeugkonzept, hätte nur gern den neuen Seat Leon Kombi als Elektro mit 120km Reichweite und mit dem KPSG RE - der dann bitte noch seine Abwärme in die Heizung speist.

I3 als Zweitwagen daneben sähe auch noch schön aus.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12808
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon redvienna » Di 27. Mai 2014, 14:02

Karlsson hat geschrieben:
Ok, so unterschiedlich sind wohl die Wünsche.
Ich hab kein Verlangen nach einem neuen Fahrzeugkonzept, hätte nur gern den neuen Seat Leon Kombi als Elektro mit 120km Reichweite und mit dem KPSG RE - der dann bitte noch seine Abwärme in die Heizung speist.

I3 als Zweitwagen daneben sähe auch noch schön aus.


Technisch ist das natürlich machbar.

Aber leider ist die Elektromobiliät noch nicht bei Seat angekommen.
(Wobei eine Studie hat es einmal gegeben)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon Karlsson » Di 27. Mai 2014, 14:19

Statt Leon geht auch Focus, Golf, Astra, Octavia, i30, Megane, 308...

Focus und Golf gibts als Limousine ja immerhin schon.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12808
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon meta96 » Mi 28. Mai 2014, 00:24

JuergenII hat geschrieben:
Und wo bleibt das Hutziehen bei jedem e-Golf Fahrer, der noch mehr Einschränkungen hinnehmen muss als der i3 Fahrer und fast das gleiche Geld ausgibt?


Generell ziehe ich auch den Hut vor einem e-UP und e-Golf Fahrer, aber eben nur bedingt, weil man sich mit denen nicht so weit aus dem Fenster lehnt ... 90% würden nicht einmal erkenne, dass diese elektrisch sind ...

JuergenII hat geschrieben:

Ganz generell:

Ich bin für jedes Fahrzeug dankbar, dass nicht dem dt. Einheitsbrei entspricht. Spaltmaße und Haptik sind nicht das einzige was ein Fahrzeug haben sollte. Im Gegenteil, das sind vernachlässigende Merkmale, die nichts, aber auch gar nichts über der Qualität eines Fahrzeugs aussagen.



Von mir wirst hier auch nie was von Spaltmaßen etc. hören. Auch wenn es kindlich ist, ich habe mehr Respekt vor dem Mut neues zu probieren, designtechnisch Dinge wirklich durchzuziehen und sich nicht dem Volksgeschmack anzupassen ... und da gehört der i3 zweifelsohne dazu, für mich auch Leaf und Twizy ... auch der prius war einmal "häßlich", wurde aber im Laufe der Zeit zur Ikone und ähnlich wie i3 (Leaf, Twizy), kann man diese schon von Weiten als i3, Leaf, Twizy = elektrisch erkennen...

JuergenII hat geschrieben:


Nach der seligen DS von Citroën aus dem Jahr 55, ist der i3 eines der wenigen Fahrzeuge, dass wieder eine gewisse Sonderstellung einnimmt. Da nützen auch nichts die Hinweise der Kritiker, das der i3 ähnliche Reichweiten wie die e-Konkurrenz aufweist und die Ladezeiten gegenüber anderen deutlich schlechter ist.

Der Mut von BMW hier ein komplett neues Fahrzeugkonzept auf die Beine zu stellen, zollt in der heutigen Zeit, und bei den dominierenden Erbsenzählern in den Konzernen Respekt. Davor sollte man den Hut ziehen.

Juergen


Da gebe ich dir Recht, so schön wie ich den ZOE eigentlich finde, so schade ist es für mich, dass er dann doch zu glatt geworden ist ... ein bisserl mehr frankophile Kanten hätten ihm sicher noch gut getan ... BMW (oder das i-Team) haben ihr Konzept so weit möglich durchgezogen, daher auch vollster Respekt meinerseits ... aber eben auch für jene, die sich auf den i einlassen ... es mag schon sein, dass ein Elektroauto heutzutage noch wirtschaftlich unvernünftig ist, aber es gibt eben auch ideelle Mehrwerte (siehe auch DS ... ), die man schätzen kann, oder eben auch nicht ... und diesen Mehrwert generiert mMn auch eine werbende Claudia nicht ...
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: AW: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon meta96 » Mi 28. Mai 2014, 00:41

Karlsson hat geschrieben:

meta96 hat geschrieben:
das bekommt man auch nur, wenn man über seinen Schatten springen kann. Denk mir bei jeden i3 Fahrer, was ihn dazu gebracht hat soviel Geld für soviel Neuland zu zahlen. Mut, Pioniergeist, Coolness? Wie auch immer, ziehe daher den Hut vor jedem i3
Fahrer ;)


Definitiv NEIN. Wenn wir alle die gleichen finanziellen Möglichkeiten hätten, könnte ich das ja nachvollziehen. Aber es gibt Leute, die einen gebrauchten i-Miev kaufen und dabei viel weiter über ihre Möglichkeiten gegangen sind als der normale i3 Käufer. Dass die ganzen Studenten keinen i3 kaufen, heißt nicht, dass die ihn doof finden. Und ich ziehe nicht davor meinen Hut, dass einer mehr Geld hat als ich oder sich das Geld von der Bank leiht - was ich nicht tun würde.


Mir ging's aber um jene Leute, die sich eben Opels "mit einmal alles", oder eine normale 3er BMW können, wie es diese zu tausenden (um 35.000€ aufwärts) in unserem Straßenraum gibt ... man kann sich für langweiligen Mainstream oder für innovatives Neuland entscheiden ... wenn man den ideellen Mehrwert noch nicht einschätzen kann, dann ist es eh besser sich einen i-Miev (eventuell gebraucht) zu kaufen ... fährt auch und man kann über seinen Schatten springen. Auch verpestet man nicht die Luft anderer, mit wirtschaftlich so egoistisch rentablen Dieselabgasen ... i-Mievs haben daher auch einen ideelen bzw. volkswirtschaftlichen Nutzen ... daher auch vor denen sei gezogen der Hut ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon fdl1409 » Mi 28. Mai 2014, 05:04

Ich finde es sehr gut, daß der i3 so auffällig ist. Möchte fürs Elektroauto werben, und man kommt besser ins Gespräch mit den Leuten, wenn das Auto als Elektroauto erkannt wird. Mit meinem i-MiEV war das kaum der Fall. Bin in 15 Monaten überhaupt nur von Leuten darauf angesprochen worden, die mich kannten. Kein einziges Mal von einem Fremden. Mit dem i3 ist das deutlich anders. Es wird sehr oft geschaut und ab und zu angesprochen. Elektroautos müssen auch Begehrlichkeiten wecken, um sich durchzusetzen, und das tut der i3 ohne Zweifel. Durch seine Fähigkeiten, und für viele potentielle Nutzer eben auch durch das Besondere seines Designs und seiner Konstruktion.

e-Golf und andere, so sehr ich mich über jedes verkaufte Exemplar freue, haben hier einen Nachteil. Es würde kaum jemandem auffallen, einen e-Golf zu sehen. Und für die Käufer vergleicht sich der e-Golf mit einem ( fast ) genau gleich aussehenden Auto mit höherer Reichweite und niedrigerem Preis. Deshalb ist der Aufpreis für den Elektroantrieb direkt in voller Wucht in der Preisliste zu erkennen. Beim i3 gilt das so nicht, denn es gibt keinen unmittelbar vergleichbaren Benziner oder Diesel.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: AW: Warum ich den i3 so lobe ist auch folgender Grund

Beitragvon Karlsson » Mi 28. Mai 2014, 08:44

Ihr enttäuscht mich.
Ich dachte es ginge um ein tolles Auto mit sinnvollem Antrieb. Stattdessen um ein Design, mit dem man ins Gespräch kommt.

Ich kenne einige Leute, die rein nach Image kaufen und sehr darauf bedacht sind, was Kollegen, Freunde und Nachbarn dazu sagen. Der Antrieb ist dagegen dann sekundär.
Ich habe so etwas immer verachtet.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12808
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bangalor und 7 Gäste