Verkauf i3 !!!

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon franmedia » Fr 31. Okt 2014, 13:14

marfuh hat geschrieben:
Ich glaube nicht mehr das die Elektromobilität wirklich kommt.

Da würde ich mit dir Haus und Hof verwetten, dass du unrecht behältst ;-) Aber egal. Du wirst deine Gründe haben. Alles ist gut.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon AutoNom » Fr 31. Okt 2014, 13:32

marfuh hat geschrieben:
ob das so ist?

Ich glaube nicht mehr das die Elektromobilität wirklich kommt. Im Moment will doch keiner dafür Geld ausgeben. Es werden immer mehr SUV's verkauft. Ich glaube das bleibt Wunschdenken von ein paar Idealisten....

kann man einen Thread auch komplett wieder löschen?

Hallo marfuh,

schade dass du dich zu diesem drastischen Schritt gezwungen sahst. In dem Forum werde ich dich als einen engagierten und kritischen, aber sicher auch zumindest anfänglich begeisterten Teilnehmer vermissen. Deine Beiträge, gerade auch die kritischen, fand ich ehrlich und kompetent.
Ich habe den i3 in der ersten Januarwoche erhalten, Reichweiten von über 100 Km waren bei Temperaturen um 0° oft nur mit Wintermantel und eco plus zu erreichen bei Verbräuchen ab Steckdose von über 22 Kwh. Ich bin nach wie vor sehr enttäuscht, da die versprochenen Reichweiten und Verbräuche nur im Sommer und unter optimalen Bedingungen ansatzweise zu erreichen sind.

Ebenfalls habe ich die Werkstatt öfters besucht und kenne fast alle Leihwagen des Freundlichen. Trotzdem: Du hast ein Produkt gekauft, welches in Punkto Innovation, Ressourcenschonung und Fahrspaß seines gleichen sucht. Wir werden in wenigen Jahrzehnten diesen Planeten zu Grunde gerichtet haben, ich gebe dir vollkommen recht, dass sich die Elektromobilität nicht durchsetzen wird oder wenn, dann viel zu spät kommen wird. Die Amerikaner fracken wie wild und der Ölpreis verfällt, der Suv wird immer billiger zu bewegen.

Umso wichtiger finde ich, meinen Kindern, sagen zu können, dass ich zumindest versucht habe, den Wahnsinn ein winziges und unbedeutendes Quantum hinauszuschieben. Letztendlich geht es genau darum. Und dafür sind 50.000 Euronen ein ziemliches Sonderangebot.

Ich hoffe, von dir auch ohne i3 ab und an im Forum was zu hören und wünsche dir viel Spaß mit all den übrigen beim Verbrennen von Öl.
AutoNom
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:29

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon franmedia » Fr 31. Okt 2014, 14:21

AutoNom hat geschrieben:
ich gebe dir vollkommen recht, dass sich die Elektromobilität nicht durchsetzen wird oder wenn, dann viel zu spät kommen wird. Die Amerikaner fracken wie wild und der Ölpreis verfällt, der Suv wird immer billiger zu bewegen.

zu spät für was? Aber du sagst ja selbst, dass es gut ist trotzdem was zu tun.

Das mit dem Fracking ist natürlich eine Pest und kommt zur Unzeit. Aber man kann es auch so sehen: Wäre die Lage nicht schon so schlimm, hätte keiner an Fracking gedacht. Also geben sie zu, dass die Lage ernst ist. Punkt eins. Punkt zwei: der "Erfolg" des billigen Benzins wird nicht lange anhalten. Vielleicht fünf, vielleicht 10 Jahre. Das ist zwar genug, um seinen SUV noch schnell zu "armortisieren", aber nicht genug, dass diese Firmen eine Perspektive haben. Die haben fertig und die E-Wirtschaft kommt, und zwar wie jeder Umbruch exponentiell, erst langsam und dann immer schneller, da bin ich mir sehr sicher.

Für die Gesundheit des ein oder anderen Mitbürgers kann es dann zwar trotzdem zu spät sein, aber das ist auch nichts anderes als bei der Entwicklung zum und dann wieder weg vom Rauchen. So sind wir Menschen eben.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 31. Okt 2014, 14:44

Hallo,

ich denke insgesamt schon, das marfuh schon ein schwieriger Kunde ist.

Andere Hersteller haben auch Probleme. Leere Batterien zum Beispiel. Da kann man auch den Flug verpassen, was übrigens wirklich sehr ärgerlich ist.

Gerade als Fahrer eines neuen Model, egal ob E-Diesel-Benzin, hat man mit Macken und Sorgen zu kämpfen.
Das und viele andere Dinge weiß ich vorher. Auch die Reichweite, es ist doch klar, dass diese im Winter ggf. massiv sinkt.

Du hättest Dir einen REX kaufen sollen, dann wärest Du zufriedener gewesen.

Wenn ich Dir ein zuverlässiges Auto empfehlen kann, dann nehme einen Toyota Prius. Das war das beste Auto, und ich hatte sehr viele Autos, welches ich jemals hatte. Zwar "nur" ein Hybrid, aber sehr zuverlässig und Real mit 4,7 Litern zu fahren. Im Jahresschnitt und mit einem hohen Landstrassenanteil.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass dein i3 in gute Hände kommt. Ich würde ihn jedoch von Dir nicht kaufen, besonders wenn man deine alten Beiträge und den Ärger mit dem i3 liest.

Hast halt Pech gehabt.

LG HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon AutoNom » Fr 31. Okt 2014, 14:59

franmedia hat geschrieben:
AutoNom hat geschrieben:
ich gebe dir vollkommen recht, dass sich die Elektromobilität nicht durchsetzen wird oder wenn, dann viel zu spät kommen wird. Die Amerikaner fracken wie wild und der Ölpreis verfällt, der Suv wird immer billiger zu bewegen.

zu spät für was? Aber du sagst ja selbst, dass es gut ist trotzdem was zu tun.

Das mit dem Fracking ist natürlich eine Pest und kommt zur Unzeit. Aber man kann es auch so sehen: Wäre die Lage nicht schon so schlimm, hätte keiner an Fracking gedacht. Also geben sie zu, dass die Lage ernst ist. Punkt eins. Punkt zwei: der "Erfolg" des billigen Benzins wird nicht lange anhalten. Vielleicht fünf, vielleicht 10 Jahre. Das ist zwar genug, um seinen SUV noch schnell zu "armortisieren", aber nicht genug, dass diese Firmen eine Perspektive haben. Die haben fertig und die E-Wirtschaft kommt, und zwar wie jeder Umbruch exponentiell, erst langsam und dann immer schneller, da bin ich mir sehr sicher.

Für die Gesundheit des ein oder anderen Mitbürgers kann es dann zwar trotzdem zu spät sein, aber das ist auch nichts anderes als bei der Entwicklung zum und dann wieder weg vom Rauchen. So sind wir Menschen eben.


Hi franmedia
Der Thread wird zwar etwas unscharf, aber der Entschluss nach so kurzer Zeit quasi mit dem i3 auch eine Weltanschauung über Bord zu werfen, hat schon auch etwas Philosophisches. Ich bin mir sicher, dass jeder, der sich aktuell für ein Emobil entscheidet, dies auch aus einer gewissen idealistischen Einstellung heraus tut. Vernünftig ist es ja nicht gerade, 50k€ für einen Kleinwagen mit der Reichweite eines 3 ltr. Reservekanisters auszugeben.


Wir sind jetzt schon zu spät dran, um die Klimaziele auch nur annähernd zu erreichen. Gerade eben wurden diese bei der jüngsten Klimakonferenz weiter verwässert. Neben der Opec und den Amerikanern, die wie wild Öl fördern baut auch Kanada seine maximal belastende Förderung aus Ölschiefer und Ölsand exponentiell weiter aus. Allein die Lagerstätten hier würden reichen, um die Welt für 10 Jahre mit Öl zu versorgen, aber um welchen Preis! Sicher geht das Öl egal wie gefördert irgendwann mal zur Neige, aber bestimmt nicht bereits in 10 Jahren, sondern eben sehr viel später. Bis dahin wird sich die Spezies Mensch überlebt haben bzw. es wird zu spät sein, irgendwelche Weichen zu stellen.
Die regenerativen Energien kommen zu langsam, der anfängliche Enthusiasmus ist auch politisch einer fatalistischen Ernüchterung gewichen. Trotzdem: Obwohl wir am Abgrund stehen, sollten wir nicht zögern, optimistisch nach vorne zu sehen und einen Schritt weiter zu gehen.
AutoNom
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 20:29

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon marfuh » Fr 31. Okt 2014, 15:02

Mal sehen... war heute nochmal in der Werkstatt. Vielleicht gibt es ja doch noch ein Happy End.

...
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon marfuh » Fr 31. Okt 2014, 17:28

Habe mir nach all den Kommentaren überlegt doch noch mal den Winter abzuwarten und den i3 weiter zu fahren. Wie hier einer schon geschrieben hat bin ich sehr sensibel .... aber das nur weil ich das Auto brauche und mich darauf verlassen muss. Und nochmal... ob es ein neues Auto oder eine neue Technologie ist, für 50.000€ muss ich eine Technologie erwarten auf die ich mich verlassen kann. Sonst müsste BMW mir beim Kauf sagen ...Prototyp bitte Vorsicht Preisnachlass XX Prozent. Dann ist das in Ordnung.

Also bleibe ich erst mal als nörgelndes, mit hohen Erwartungen an mein eingesetztes Kapital, Mitglied im i3 /EV Club :D
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon i3Prinz » Fr 31. Okt 2014, 17:52

Also mir wäre es lieber, wenn Du verkaufst...


und nicht jeder hier kauft aus Ökospießergründen ein Elektroautomobil, das nur mal am Rande...
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Carsten » Fr 31. Okt 2014, 17:56

Zugegeben, mein i3 läuft seit 9 Monaten von Beginn an ohne Probleme. Da läßt es sich natürlich leicht reden (schreiben). Nichtsdestotrotz gibt es für mich 2 entscheidende Dinge:
1. Intensive Recherche der eigenen Notwendigkeiten und der Produkteigenschaften vorab - und dies insbesondere bei einem für fast alle von uns komplett neuen Konzept der Elektromobilität und einem komplett neu konzipierten Fahrzeug.
2. Artgerechte Nutzung

Bei beiden Punkten muß man konsequent sein, was zugegebenermaßen nicht immer einfach ist.

Die REXler können bzgl. Reichweitenprobleme im Winter nur lächeln. Und Ihr habt recht! Auch ich würde heute vermutlich anders entscheiden, wobei ich bisher nie Reichweitenprobleme bekam. Wenn mir 150km Sommer/100km Winter zu knapp sind, da kaufe ich keinen BEV. Reichweitendiskussionen gab es schon seit vor der Einführung des i3, z.B. auch bei anderen Herstellern.

Unter artgerechter Benutzung verstehe ich zum einen, das Fahrzeug nicht ständig bis zu seinen Grenzen zu treiben und zum anderen nicht alle offerierten Möglichkeiten bis ins letzte auszuloten und sich zu wundern, wenn dann mal doch was schiefgeht. Beispiel: Einstellung der Ladezeiten. Klar kann man es perfekt machen und das Fahrzeug erst mit Nachtstrom laden, um es dann pünktlich zur Abfahrtszeit voll zu haben. Dies birgt selbstredend natürlich auch Risiken. Ich prüfe im übrigen immer vor dem Einschlafen und nach dem Aufwachen, ob mein i3 lädt bzw. vollgeladen ist und wundere mich nicht erst, wenn ich losfahren möchte. Leider ist dies für meine Begriffe bei einer solch geringen Reichweite und Ladezeit notwendig.

Klar kann man sagen, BMW hat dies alles entwickelt und es muß auch alles funktionieren, habe ja immerhin 50T€ hingelegt. Ich persönlich sehe das Auto eher als Technologieträger, das mitsamt Active-E, den E-Minis etc. schon viele Mio km hinter sich hat. Zudem ist BMW ein zurecht renommierter Autobauer. Trotzdem gestehe ich ihnen Fehler zu - da neue Technologie. Selbst schuld, wenn ich early adopter sein will.

Andererseits verstehe ich auch marfuh wenn er sagt, daß irgendwann auch mal gut ist, egal aus welchen Gründen. Daraus jedoch gleich das Ende der Elektromobilität einzuläuten empfinde ich als etwas verfrüht. Ich stimme zu, daß es noch viele Jahre braucht, bis sich Elektromobilität durchsetzt. Wenn man allerdings sieht, daß mittlerweile in immer kürzeren Abständen über Elektroautos berichtet wird, mehr und mehr auf die Straßen kommen und dadurch Elektromobilität immer normaler wird, dann setzt es sich auch durch. Doch hey, what the heck. Ich kann es kaum beeinflussen, aber ich erfreue mich jeden verdammten Tag an meinem i3 - das beste Auto, welches ich je gefahren bin.
Zuletzt geändert von Carsten am Fr 31. Okt 2014, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Verkauf i3 !!!

Beitragvon Carsten » Fr 31. Okt 2014, 17:57

marfuh hat geschrieben:
Habe mir nach all den Kommentaren überlegt doch noch mal den Winter abzuwarten und den i3 weiter zu fahren.

Überleg lieber selber genau was Du willst, anstatt auf andere zu hören. Nur dann wirst Du glücklich.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 782
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eickerarchitekten, Farmi und 12 Gäste