Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon Carsten » Do 7. Aug 2014, 10:03

green_Phil hat geschrieben:
Und mal unter uns: Ich verstehe nicht, warum BMW das nicht alles parallel machen kann. Techniker basteln einen Drehstromlader während Informatiker Ladeverzeichnisse importieren. Nicht oder?

Ich kann Euch aus sehr sicherer Quelle versichern, daß BMW das Kundenfeedback seit geraumer Zeit strukturiert sammelt, auswertet und Verbesserungen einleitet. Dazu gehören in erster Linie Werkstattbesuche und Umfragen, aber auch dann und wann Forenbesuche.

Es wird durchaus parallel an Themen gearbeitet, eigentlich logisch. Trotzdem wird BMW, wie hier schon diskutiert wurde, priorisieren. Es wird daher auch nicht alles (wenn überhaupt) gleichzeitig gut, nice-to-have-Themen werden vielleicht gar nicht angefaßt. Man kann davon ausgehen, daß die Themen rund ums Laden ganz weit oben auf der Liste stehen, auch im Hinblick auf die kommenden Modelle (ja es kommen welche).

Trotzdem ist es kein BMW Marketinggag, wenn der i3 als Megacity Vehicle beworben und verkauft wird. Ist ein einfach so, er hat keinen 60-80kWh Akku, Größe, Wendekreis, Aufbau, etc., alles auf Stadtauto getrimmt, auch wenn manche daraus gerne ein Langstreckenfahrzeug machen wollen, weil sie mit Ihrer Ente früher auch bis nach Italien gefahren sind. Daher ist es so, daß die meisten Fahrer 95% Ihrer Ladestationen kennen, zuhause, bei der Arbeit oder unterwegs. Natürlich erlebe ich es bei mir auch, daß ich gerne weiterfahren und neue Gegenden ausprobieren würde und dann an meine Grenzen stoße.

Nochmal: Es ist der erste Wurf. Das Fahrzeug ist jetzt ein gutes halbes Jahr auf dem Markt. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Geduld Jungs.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 784
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Anzeige

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon e-Automobil » Do 7. Aug 2014, 17:35

Ich habe meinen nun 4Wochen und bei der ersten längeren Strecke München-Bad Neustadt habe ich im Navi keine (in Zahlen 0)Ladestationen angezeigt bekommen.Beim Zwischenladen in Nürnberg bei BMW (sehr positiv,dass schnell und kostenlos) hat der Verkäufer auf meine Bitte sich das ganze angesehen und konnte auch nichts ändern.Ab Eltmanntunnel ca. 20 x komplettausfall des Navis-hat sich nach kurzer Zeit schnell wieder selbst gestartet und ist dann wieder ausgefallen.Gut ich kannte den Weg,also ist das nicht zum Problem geworden.
Vor 2 Wochen habe ich eine Email geschrieben an connecteddrive und bis jetzt keine Antwort erhalten.
Die Ladesäulen sind übrigens wieder da und Ausfälle gab es auf der Rückfahrt bis nach dem Tunnel und ab Nürnberg nicht mehr.
Meine Frage nun: Hat er Angst wenn er zu weit von Zuhause weg ist?
Ehrlichgesagt erwarte ich bei einem 4stelligen Betrag für ein Navigationsgerät mehr-ich hab es nur wegen der Ladesäulenanzeige gekauft.Hätte ich mich besser informiert und gewusst,dass ich die POIs in meinen Garmin einpflegen kann......
Sehr schade!
e-Automobil
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Feb 2014, 09:53

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon eDEVIL » Do 7. Aug 2014, 19:28

e-Automobil hat geschrieben:
Meine Frage nun: Hat er Angst wenn er zu weit von Zuhause weg ist?

Hast Du auf Seite 473 im Boardbuch nicht gelesen, das es ein reine Stadtfahrzeug ist? Damit hat man gefälligst nicht wieter weg fahren zu wollen. Wo kämen wir denn da hin, wenn das jeder machen würde?








:mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon LocutusB » Do 7. Aug 2014, 19:51

TeeKay hat geschrieben:
Ottonormalverbraucher nutzen aber vermutlich ausschließlich das BMW-Verzeichnis. Daher sehe ich durchaus erheblichen Nachbesserungsbedarf auf Seiten BMWs. Ein Kunde darf sich nicht damit zufrieden geben, Schrott geliefert zu bekommen, der umständlich über externe Quellen ergänzt werden muss.

Sicher, da geht noch was. Da bin ich Deiner Meinung.
Auf der anderen Seite werden Verbrenner seit Jahren ohne Tankstellenverzeichnis weit über die Reichweite betrieben. Gut, das Tankstellennetz ist enger als die aktuelle Verteilung der Ladesäulen. Aber das war nicht immer so.
Die eMobilität ist für viele grundlegend neu. Auch für mich war die Sache mit den Ladestationen und unterschiedlichen Standards neu und ich musste mich damit beschäftigen und einlesen. Dies zeigt auch die Erfahrung von Manfred, der in einem anderen Fred von seiner abgebrochenen Tour schreibt, die wohl eigentlich wunderbar geklappt hätte.
Aber die meisten i3 Käufer werden ihn wohl tatsächlich im, von BMW vorgesehenen, urbanen Umfeld einsetzen und Zuhause laden. Ist bei mir ja auch primär so. Nur wenn man ein EV hat möchte man es natürlich auch für längere Strecken nutzen.

Bzgl. Ladesäulenverzeichnis sind wir mit goingelectric sehr verwöhnt. Habe noch kein anderes Verzeichnis gefunden, dass vergleichbar verlässlich und vollständig ist. Warum sollte es BMW da besser gehen. Guy kann die Daten ja BMW, und natürlich auch Renault, VW und den andern, mal anbieten ;-).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon TeeKay » Do 7. Aug 2014, 21:11

Wenn ich euch mit der Stadtkonzeptionierung und den kontinuierlichen Verbesserungen so höre, dann weiß ich, was beim Facelift kommt: Einen automatischen Stadtgrenzenstopper wie beim Einkaufswagen. Überschreitet das Fahrzeug die Grenze des voreingestellten Landkreises, werden sofort die Räder blockiert und der BMW Kundendienst verständigt, der erfahrene Geiselnahmen-Verhandler beschäftigt. Aufgabe ist es dann, dem uneinsichtigen BMW-Kunden zu vermitteln, dass er ein sogenanntes Mega City Vehicle erwarb, das zur Sicherheit aller nicht außerhalb des voreingestellten Landkreises bewegt werden darf. Analog zu den BMW-M-Modellen und den beliebten Waben-Tarifkreisen im ÖPNV kann dann jeder als Sonderausstattung die Aufhebung der Landkreisbegrenzung kaufen. Ein weiterer Landkreis kostet 2.000 Euro, zwei Landkreise kosten 5.000 Euro, drei Landkreise 10.000 Euro. Wer vier Landkreise bestellt, bekommt automatisch das Tesla Model S60 geliefert.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon Hasi16 » Do 7. Aug 2014, 22:04

e-Automobil hat geschrieben:
b Eltmanntunnel ca. 20 x komplettausfall des Navis-hat sich nach kurzer Zeit schnell wieder selbst gestartet und ist dann wieder ausgefallen.

Ich hatte mal einen 5er-Mietwagen, der hatte das auch. Wird irgendein Defekt sein, würde mich wundern, wenn es die Software ist. Ich nehme an, dass da etwas Hardware gewechselt werden muss.
Hasi16
 

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon eDEVIL » Do 7. Aug 2014, 22:05

TeeKay hat geschrieben:
Wer vier Landkreise bestellt, bekommt automatisch das Tesla Model S60 geliefert.

:twisted:

Wieviel LAndkreise muß man fürs 85er buchen? 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon bert2mole » Fr 8. Aug 2014, 08:26

Sehr qualifizierter Beitrag für einen Moderator !
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 12:32

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon stromer » Fr 8. Aug 2014, 09:28

bert2mole hat geschrieben:
Sehr qualifizierter Beitrag für einen Moderator !


Sehr humorloser Beitrag .....
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Offener Brief an BMW (und die Antwort)

Beitragvon endurance » Mi 13. Aug 2014, 12:16

BTW: meine E-Mail wurde verbal (40minuten Telefonat) beantwortet. Von der Kundenbetreuung - da war leider technisch nichts zu holen und relativ häufig Verweise auf Gesetzeslage, TüV und wie schierig das alles sei, auch die ganzen Länder (US,Japan...) unter einen Hut zu bringen.... der Hinweise MegaCity Vehicle ist ebenso desöfteren gefallen (Stichwort wozu braucht man dann mehr als ein Steckdose und mehr Kapa).
Mein Statement: Gut dann lassen wir eben CCS/DC auch weg - braucht dann eh keiner. Hier wird anscheinend die aktuelle Realität nicht wahrgenommen. In DE sind es eben fast nur 22kW AC ladestationen!! Bitte an alle - nicht nachlassen das hervorzuheben. Entweder flächendeckend DC oder eben 3phasen AC mit 22kW.
Kleinigkeit wie den Fahrelebnisschaltet haben wir auch kurz besprochen - hier die Begründung. Das Fahrzeug müsse sich für alle imer nachvollziehbar und gleich verhalten. Sprich wenn man von einem in den anderen i3 wechselt soll das gleich sein (aus sicherheits- undgesetzlcihen Gründen). Konnte ich nicht nachvollziehen - schon eine andere Motorleistung oder Reifen reichen um das zu Argument auszuhebeln...

Insgesamt nicht ganz was ich mir vorgestellt habe - denke das war dem Herren auch klar.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste