Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Beitragvon RegEnFan » Di 19. Aug 2014, 19:10

Ich habe mich heute maßlos über die Ignoranz von BMW am Pavillon am Lenbachplatz in München geärgert.
Die CSS-Ladesäule der Stadtwerke München war mit BMW eigenen, nicht ladenden i3s, so zugeparkt, dass etwa 0.5m fehlten um an der Säule laden zu können. Leider konnte, oder wollte der Mitarbeiter keines der Fahrzeuge umparken. Bei der rangiererei um die Ladestation ist es dann passiert. Einer der beliebten 40cm hohen Pfosten ist mir zum Verhängnis geworden und ich habe mir eine Beule in den Kotflügel gefahren.
Jetzt meine Frage, da der Kotflügel aus Thermoplast ist, dachte ich mir ich könnte durch ein erwärmen mit einem Heißluftgebläse dem Problem auf den Grund gehen.
Hat da jemand Erfahrung damit?
Lohnt es sich das zu versuchen?
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Anzeige

Re: Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Beitragvon molab » Di 19. Aug 2014, 20:38

Ja, aber vorsichtig. Wenn es Blasen wirft, war's zu heiß. Langsam erwärmen und vom Rand der Beule her massieren, dann stehen die Chancen eigentlich ganz gut. Oder Beulendoktor, der macht das sicher öfter als Du und da kannst Du zusehen, wie's geht ;)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Beitragvon ccr65 » Di 19. Aug 2014, 20:44

Einer muss ja den Anfang machen ;-)
ich würde mit meinem Heißluftgebläse mit Digitalanzeige langsam an einer nicht sichtbaren Stelle ans Werk gehen
Wie sich allerdings dabei der Lack verhält ist aber ungewiss!, an Kunststoffteilen im Innenraum habe ich so schon Kratzer verschönert (noch nicht am I3)
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Beitragvon Schibulski » Di 19. Aug 2014, 23:14

So'n Pfosten habe ich leider auch schon gefunden ;) .
Der Kotflügel kostet 281,91€ incl MwSt, ohne Lackierung, Montage und Wagenwäsche.
Ausbeulen war nicht möglich, man sah auch kaum eine Beule. Aber zwei Halte-Laschen waren leider abgerissen...
Schibulski
 
Beiträge: 289
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Beitragvon RegEnFan » Mi 20. Aug 2014, 18:53

Danke für die Info. Für 282€ könnte ich den Schaden vielleicht doch professionell reparieren lassen.
Auf der anderen Seite stört mich so eine kleine Beule eigentlich nicht besonders.
Ich denke ich werde bei nächster Gelegenheit erst mal ein wenig "experimentieren".
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Kotflügel ausbeulen durch erwärmen?

Beitragvon Starmanager » Do 21. Aug 2014, 06:30

RegEnFan hat geschrieben:
Danke für die Info. Für 282€ könnte ich den Schaden vielleicht doch professionell reparieren lassen.
Auf der anderen Seite stört mich so eine kleine Beule eigentlich nicht besonders.
Ich denke ich werde bei nächster Gelegenheit erst mal ein wenig "experimentieren".


Du kannst ja den alten Kotfluegel auf die Seite stellen und wenn Du in die Stadt gehst immer wieder mal anklipsen. :lol:
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rapunzel und 8 Gäste