IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon MaxPaul » Mo 9. Feb 2015, 11:12

Wenn das Auto weg ist, kann man doch ohnehin nicht beurteilen, ob das Schloss gewaltsam oder elektronisch geöffnet wurde, weil das Auto ist ja weg... Ob dort vorher sichtbarer Schaden verursacht wurde, kann dann niemand beurteilen. Oder hab ich da jetzt nen Denkfehler?
Glücklicher e-Golfer seit 10.02.2015
Benutzeravatar
MaxPaul
 
Beiträge: 393
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 21:51

Anzeige

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon DaCore » Di 10. Feb 2015, 05:44

MaxPaul hat geschrieben:
Wenn das Auto weg ist, kann man doch ohnehin nicht beurteilen, ob das Schloss gewaltsam oder elektronisch geöffnet wurde, weil das Auto ist ja weg... Ob dort vorher sichtbarer Schaden verursacht wurde, kann dann niemand beurteilen. Oder hab ich da jetzt nen Denkfehler?


Airbags, Navi, Ladekabel :mrgreen: und andere Wertgegenstände werden auch gerne entwendet. Und wenn man nicht mal irgendwie auffällt, ist die Hemmschwelle nicht besonders groß.
Schönes off topic Beispiel hierfür, teure hochwertige Fahrradschlösser eines namhaften Herstellers, die sich mit einem "Polenschlüssel" (10 Euro bei EBay) innerhalb von 2 Sekunden ohne Beschädigungen öffnen lassen. Wer damit am Bahnhof sein Fahrrad abschließt, braucht nicht lange warten...
DaCore
 
Beiträge: 191
Registriert: So 20. Okt 2013, 06:52

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon Starmanager » Mo 15. Jun 2015, 13:22

Hier wird gerade berichtet dass bei den i Modellen die Sicherheitsluecke erst geschlossen wurde..

http://www.heise.de/autos/artikel/BMW-S ... 90347.html
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1055
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon i3Prinz » Mo 15. Jun 2015, 13:53

Das ist ja unglaublich!
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon amk » Mo 15. Jun 2015, 18:36

Starmanager hat geschrieben:
Hier wird gerade berichtet dass bei den i Modellen die Sicherheitsluecke erst geschlossen wurde..

http://www.heise.de/autos/artikel/BMW-S ... 90347.html


Ich lese daraus eher, das Problem ist noch nicht gelöst:

Nach Darstellung des ADAC ist die „Sicherheitslücke an den Elektrofahrzeugen“ aber noch nicht geschlossen. Erst in der vergangenen Woche sei es den Technik-Experten des ADAC gelungen, „zum wiederholten Male von außen auf Fahrzeuge“ zuzugreifen, teilte der Automobilclub mit. Im Interesse der Kunden müsse nun dringend eine Lösung her.

Schönes Thema fürs Grillfest...
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 106
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon mig » Di 16. Jun 2015, 10:48

lese ich auch so
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon LocutusB » Do 18. Jun 2015, 15:57

Ja, deshalb sperre ich meinen immer mit einem Kabel an einem Stromkasten fest ;-).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1159
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon Starmanager » Mo 17. Aug 2015, 10:33

MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1055
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: IT-Sicherheitslücke bei 2,2 Millionen BMW

Beitragvon BGL-I3 » Mo 17. Aug 2015, 10:38

Starmanager hat geschrieben:
http://www.heise.de/security/meldung/Erneut-Sicherheitsluecken-in-Apps-zur-Auto-Steuerung-entdeckt-2779930.html?wt_mc=nl.heisec-summary.2015-08-17

Dort heißt es, dass man den Wagen auch starten kann. Das geht doch per APP gar nicht. Weder beim i3 noch bei anderen "konventionellen" BMW. Im schlimmsten Fall kann der Hacker also was aus dem Auto klauen oder Vandalismus betreiben. Oder das Auto hupen lassen :shock:
BMW i3 BEV 6/2014, BMW i Wallbox pure 4,6kW Typ2, 3 PV-Anlagen mit 94, 28 & 11kWp, BMW R nineT
Benutzeravatar
BGL-I3
 
Beiträge: 80
Registriert: So 29. Jun 2014, 14:02
Wohnort: Berchtesgadener Land

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pharmy und 5 Gäste