i8 steht beim Händler 2.0

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 4. Jul 2014, 11:12

BMWFan hat geschrieben:
Das Problem heute ist aber, dass Kunden mit Geld authentisch klingende 6 und 8 Zylinder verlangen, die einfach besser klingen als etwa ein 4-Zylinder, und zugleich Power, Prestige und Spass ausdrücken. Für den Verbrauch und damit die Umwelt ist das eine Katastrophe! Die Bedeutung des i8 kann man deshalb nicht hoch genug einschätzen. Es ist das erste Auto, welches dazu noch mit einem 3-Zylinder, der bisher der untersten Fahrzeugklasse vorbehalten war, diese Logik durchbricht

+1 In dem Punkt sind wir einer Meinung. :-)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon BMWFan » Fr 4. Jul 2014, 14:42

Ok, bei 165 braucht der Tesla 41 kWh. Wenn ich jetzt noch die Ladeverluste und Schenellentladungsverluste der Batterie dazu rechne, bin ich vielleicht bei 50 kWh, und damit bei 6 l Verbrauch. Das ist gut, aber nicht so weit von einem i8 entfernt. Aber wie oft fährt man denn so schnell in der Realität? Das eigentliche Problem wird beim Tesla deutlich: Nach nur 175 km ist er leer bei einem Durchschnitt von 165 km/h. Und dann? Wieviel Supercharger gibt es denn? Der i8 umgeht dieses doch gravierende Problem. Deshalb ist es gut, dass es beide gibt. Der Tesla, weil er konsequent elektrisch ist, und der i8, weil er als plug-in-Hybrid teilelektrisch betrieben werden kann und auf deutliche Verbrauchsminderung setzt, langstreckenfähig ist und auch neue Werkstoffe einführt.

Gemäss Rudi L. zählt das aber alles nicht, weil er die Zukunft der Menschheit durch Soundtuning bedroht sieht. Und der i8 ist quasi der Stellvertreter, und führt somit die Fehlentwicklung der Marke BMW fort, wenn ich es richtig vertsanden habe.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 4. Jul 2014, 17:06

BMWFan hat geschrieben:
Ok, bei 165 braucht der Tesla 41 kWh. Wenn ich jetzt noch die Ladeverluste und Schenellentladungsverluste der Batterie dazu rechne, bin ich vielleicht bei 50 kWh, und damit bei 6 l Verbrauch. Das ist gut, aber nicht so weit von einem i8 entfernt.

Es ist aber ziemlich weit entfernt von den von Dir proklamierten 10 l. Ich habe nichts gegen Dein Argument, aber ich habe was dagegen, dass Du mit unbelegten Zahlen um Dich schmeißt. Und damit machst Du hier schon weiter: Wie kommst Du von 50 kWh (die ich Dir zugestehen will als das äußerste Maximum, was sich aus einem Model S auf 100 km inklusive aller Lade- und sonstigen Verluste herauspressen lässt) auf 6 l Verbrauch? Welchen Umrechnungsfaktor legst Du zugrunde und woher kommt der? Ich habe es mit den Kosten und mit dem Energiegehalt versucht (s.o.), in beiden Fällen komme ich bei unterstellten 50 kWh/100 km zu einem anderen Ergebnis.

BMWFan hat geschrieben:
Das eigentliche Problem wird beim Tesla deutlich: Nach nur 175 km ist er leer bei einem Durchschnitt von 165 km/h.

Auch diese Berechnung würde ich mir gern nochmal von Dir erklären lassen. Die Ladeverluste fallen vor der Batterie an, der reale Verbrauch ab Batterie beträgt die angezeigten 41 kWh/100 km. Bei einer angenommenen nutzbaren Kapazität von 75,9 kWh würde man also 185 km weit kommen (plus 10-20 km Reserve). Würde man tatsächlich einen Verbrauch von 50 kWh/100 km erzielen, was nur auf einem abgesperrten Rundkurs erreichbar ist (wenn überhaupt), dann würde die Reichweite 152 km betragen. Auf Basis der nominalen Kapazität von 85 kWh würden 170 km rauskommen. Wie kommst Du ausgerechnet auf 175 km?
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon eDEVIL » Fr 4. Jul 2014, 18:04

Wenn man den i8 so peitscht, wie ein Model S, das 50 kwh/100km "verbrutzelt", sind wohl eher 15l+ an der Tagesordnung :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon BMWFan » Fr 4. Jul 2014, 18:32

Benzin enthält: 8,9 kWh, und nicht 11,5. Schau mal nach. Und die Reichweite von 176 km steht so im Link des Tesla-Tests. Der Autor wundert sich auch, dass er bei schneller Fahrt nur 70 kWh aus der Batterie bekommen hat, obwohl ja 76 da sein sollten. Wo sind 6 die wohl geblieben? Wieviel er dann geladen hat, sagt er nicht. Er schreibt auch, dass er seine Batterie nicht maximal belasten wollte, und der Verbrauch geht bekanntlich bei voller Fahrt dann noch mal stark nach oben.

Es ist auch so, dass er mit 176 km leer ist, und ob das jetzt 185 sind, ist doch nicht wichtig. Es bleibt mickrig, und in der Realität muss man sich schon viel früher nach einer Ladestation umsehen und kann keine Punktladung planen. Vielleicht muss man schon unter 100 km oder noch früher raus, weil der nächste Supercharger dann schon zu weit weg liegt, wenn überhaupt einer da ist, und man sonst die Batterie nicht nachgefüllt bekommt. Der Tesla ist zu einer relativ schnellen Fahrt zwar in der Lage, dafür ist er aber nicht gedacht, und es geht dann auch die Puste aus. Er wird doch nicht dafür gekauft.

Der i8 kann, wenn er muss. Der Tesla hat dafür anderen Vorteile und ist wichtig.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon redvienna » Fr 4. Jul 2014, 19:00

Der Vergleich wird solange hinken bis die Batterien zumindest dopppelt so gut werden !

Der Energiegehalt ist einfach noch recht gering. (Im Vergleich zu Benzin und Diesel)
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon eDEVIL » Fr 4. Jul 2014, 19:12

BMWFan hat geschrieben:
Der Tesla ist zu einer relativ schnellen Fahrt zwar in der Lage, dafür ist er aber nicht gedacht...

Gut erkannt :mrgreen: Und?
Eine direkten Vergleich könnte man antreten, wenn Tesla einen neuen Roadster auflegt, der auch min 85kwh Akku hat, deutlich unter 2t wiegt und länger übersetzt ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: AW: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 4. Jul 2014, 19:22

BMWFan hat geschrieben:
Benzin enthält: 8,9 kWh, und nicht 11,5. Schau mal nach.

Hab ich natürlich gemacht, bei Wikipedia steht 11,1-11,6. Was ist Deine Quelle? Ich lerne gerne dazu!

BMWFan hat geschrieben:
Und die Reichweite von 176 km steht so im Link des Tesla-Tests.

Alles klar, das ist natürlich eine noch bessere Quelle als jede Berechnung. Der relevante Screenshot zeigt allerdings 181 km, nur der Vollständigkeit halber.

Danke für die Erläuterungen!

BMWFan hat geschrieben:
Der Tesla ist zu einer relativ schnellen Fahrt zwar in der Lage, dafür ist er aber nicht gedacht, und es geht dann auch die Puste aus. Er wird doch nicht dafür gekauft.

Der i8 kann, wenn er muss. Der Tesla hat dafür anderen Vorteile und ist wichtig.

Ja, offenbar haben Tesla-Fahrer und BMW-Fahrer unterschiedliche Vorstellungen von “rasen“ und “reisen“. Ich fahre auch gern schnell, aber sicher nicht mehr als 200 km am Stück. Wenn ich weiter fahren muss, finde ich je nach Verkehrslage und Strecke 130-160 kmh sehr angenehm. Das funktioniert mit dem Tesla wunderbar, insofern bin ich wohl der ideale Tesla-Fahrer. :)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: AW: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 4. Jul 2014, 19:37

eDEVIL hat geschrieben:
BMWFan hat geschrieben:
Der Tesla ist zu einer relativ schnellen Fahrt zwar in der Lage, dafür ist er aber nicht gedacht...

Gut erkannt :mrgreen: Und?
Eine direkten Vergleich könnte man antreten, wenn Tesla einen neuen Roadster auflegt, der auch min 85kwh Akku hat, deutlich unter 2t wiegt und länger übersetzt ist.

Dazu könnte man jetzt noch ziemlich viel sagen, muss man aber nicht. Dass Model S und i8 zwei sehr unterschiedliche Konzepte verfolgen und unterschiedliche Käufer finden werden, ist wohl jedem hier klar. Von mir aus können wir jetzt gerne zurück zum Topic kommen. Solange nicht wieder jemand irgendwelche Zahlen einfach aus der Luft greift, bloß weil sein Argument (was nicht falsch sein muss) dann noch besser klingt, bin ich ganz friedlich!
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon redvienna » Fr 4. Jul 2014, 19:41

Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5894
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste