... i3, schön oder häßlich?

Re: ... i3, schön oder häßlich?

Beitragvon herrmann-s » Fr 12. Mai 2017, 07:27

induktionsladung schliesse ich beim i3 aus gewichts und platzgruenden aus.

wegen der tueren. man kann hinten aussteigen ohne die hintere tuer aufmachen zu muessen. man kann den sitz vorklappen wie bei jedem 3-tuerer.
aber wie das bei jedem kompromiss ist. es gibt immer vor und nachteile. nachdem ich das ganze mal geschnallt hatte mit den tueren, sehe ich mehr vor als nachteile in meinem fall.
das einzige was etwas bloed ist, ist dass man sich abschnallen muss wenn hinten jemand einsteigen will. letztlich ist das aber beim 3 tuerer auch so. dh wer 3 tueren gewohnt ist, hat keine "luxusprobleme" :)
es ist halt schon ein "kleinwagen"
herrmann-s
 

Anzeige

Re: ... i3, schön oder häßlich?

Beitragvon motion » Fr 12. Mai 2017, 12:32

Ist eine Induktionsspule so schwer? Und der Platz ist auch beim 5er begrenzt. Zwar ist dieser deutlich größer, hat aber auch den komplexen Antriebstrang, der zudem eine Kardanwelle beinhaltet.
motion
 
Beiträge: 465
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: ... i3, schön oder häßlich?

Beitragvon herrmann-s » Fr 12. Mai 2017, 12:58

wenn man sich den arsch aufreisst die rueckbank nur 2kg schwer zu machen dann sind 10kg mehr schon ekelhaft.
das wuerde mich auch interessieren wie schwer die induktionsspulen werden die mindestens 11kwh uebertragen.
herrmann-s
 

Re: ... i3, schön oder häßlich?

Beitragvon graefe » Fr 12. Mai 2017, 13:34

Induktionsladen lässt sich mit dem Effizienzgedanken des i3 wohl nur schwer vereinigen, oder?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HyperMiler und 8 Gäste