i3 im Duplexparker

i3 im Duplexparker

Beitragvon solar-voyager » Mo 16. Mai 2016, 21:22

Hier ist der Beweis: Mein Dienst-i3 passt doch "saugend" in einen der leidigen Duplexparker (allerdings nur oben und rückwärts). Extrem hilfreich beim Einparken: die Rückfahrkamera. Blöd nur, dass das Ladekabel etwas zu kurz ist (oder die Steckdose zu weit entfernt ist) und die Plattform deshalb beim Laden immer etwas abgesenkt werden muss. Wenn also jemand herausfahren will, muss er es abstecken. Kommt zum Glück nicht allzuoft vor. Als E-Fahrer muss man halt etwas improvisieren, und eben auch das Umfeld!

Für Japan gibt es sogar noch eine niedrigere Variante (dort lassen viele Parkhäuser nur eine Höhe von 1550 mm zu).
Dateianhänge
P1230594.JPG
mein Dienst-i3 im Duplexparker - "saugend" und rückwärts
i3.jpg
"New School" and "Old School"
solar-voyager
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 20:51

Anzeige

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon kitchenman » Mo 16. Mai 2016, 22:20

das habe ich ja noch nie gesehen. Seit wann gibt es denn solche Parkplätze??
Bin ich froh das ich aufm Land wohne.
BMW i3 (seit Anfahg 2014) und BMW 225xe i Performance (seit 6/2016)
kitchenman
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 15:14
Wohnort: gifhorn

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon Poolcrack » Di 17. Mai 2016, 10:56

Schon seit vielen Jahrzehnten. Ich bin froh, dass bei unserer Erweiterung der Tiefgarage diese Doppelparker doch nicht gebaut wurden. Bei den zusätzlichen Häusern wurde die Teilungserklärung geändert und es wurden weniger neue Wohnungen gebaut, stattdessen größere. Dadurch sank der Bedarf der TG-Stellplätze. Ich bekam dadurch auch einen vollwertigen Stellplatz. Wenn ich daran denke wie oft wir schon Probleme mit dem sc...ß Garagentor hatten ...
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >81.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1923
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon endurance » Di 17. Mai 2016, 18:43

tja das Problem tor habe ich als Carport Parker nicht :)
Ich hab mal versucht in so einen Doppelparker mit einem größeren AUto einzuparken - ging nicht weil auch gar kein Rangierplatz (nicht von ungefähr setzt man die Dinger ein). mussten dann draußen an der Straße was suchen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
endurance
 
Beiträge: 3264
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 21:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon solar-voyager » Sa 21. Mai 2016, 21:45

Die Doppelparker sind hier in der Stadt sehr häufig, aber echt extrem tückisch. Nett ist, wenn man vergisst, die Handbremse anzuziehen und Gang einzulegen.
Bin hier sogar schon einmal mit einem anderen Auto eingebrochen (besser gesagt: meine Frau). Konnte es dann zum Glück noch schnell retten und somit den Schaden in Grenzen halten. Dabei war der TÜV erst ein halbes Jahr vorher zur Prüfung dagewesen.
Aber nochmal zum i3: Dessen Wendigkeit und vor allem die Rückfahrkamera machen die Nutzung erst möglich.
solar-voyager
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 20:51

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon Tho » So 22. Mai 2016, 06:13

1,50m gibt's auch in Deutschland.
Hatte ich 2Jahre in Dresden, weil ichs zur Wohnung mit mieten musste, hatte aber kein Auto was reingepasst hat.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5350
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon doubleXParker » Sa 25. Mär 2017, 15:38

Hallo,

das freut mich, daß es dennoch geklappt hat :D . Es gibt mittlerweile doubleXParker, die frauenfreundlich und komfortabel befahrbar und begehbar sind. Diese haben waagrechte Plattformen und eine optimierte Säulenstellung, damit nicht nur der
Fahrer komfortabel aussteigen kann, sondern auch die hinteren Türen weiter geöffnet werden können: z.B. bei Kleinkindern.

Das Höhenproblem hat etwas mit der Planung zu tun. Komfortable Doppelparker, Duplexparker oder Parksysteme von doubleXParker haben waagrechte Plattformen und lassen eine Fahrzeughöhe von sogar 200 cm zu.

Die E-Steckdose sollte nach geltenden Normen abgesichert sein und einen "sicheren Parkplatz" aufweisen, da mit 400V Drehstrom gearbeitet wird. Ausserdem sollte der Doppelparker richtig geerdet am Fundamenterder angeschlossen sein.
Dateianhänge
doubleXParker mit Schrift II.jpg
Zuletzt geändert von doubleXParker am Sa 25. Mär 2017, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
doubleXParker
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 14:54
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon umrath » Sa 25. Mär 2017, 15:42

Duplexparkplätze sind in den Innenstädten recht weit verbreitet - und ein dauernder Herd für Probleme und Schäden.
Ich kann die Motivation solche Dinger zu bauen sehr gut verstehen. Ich mag sie dennoch nicht.
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 1977
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:46
Wohnort: Regensburg

Re: i3 im Duplexparker

Beitragvon doubleXParker » Sa 25. Mär 2017, 16:08

Hallo Umrath,

die Problematik liegt in der Vergangenheit. Es wurden schräge Stellplätze eingebaut, um wenige cm in der Höhe ein zu sparen. Tiefere Fahrzeuge haben dann ein Einpark- oder Ausparkproblem.
Die Hersteller haben billige und einfache Trapezbleche eingebaut, die unkomfortabel zu begehen sind. Der Korossionsschutz war auf "dünnem Niveau". Mann sollte sich der Kritik im Markt stellen. "Am Ende entscheidet der Nutzer über gut oder schlecht".

Der "Doppelparker 2017" z.B. von doubleXParker ist waagrecht, komfortabel zu begehen, verfügt über eine Stellplatzbreite von empfohlenen 250 cm und eine ausreichende Stellplatzhöhe auch für SUV. Er hat auch eine erhöhte Stellplatzbelastung von 2.200 kg bzw. 2.800 kg. Denn was im Fahrzeugschein steht ist nicht immer richtig.

Zum einen ist die Beratung wichtig: Denn Bauherren und Nutzer wie Sie sind für die richtige Entscheidung wichtig. Hier hätten manche Massenhersteller im Markt anders agieren sollen: Qualität geht vor Quantität :).
Und den Markt sollte man langfristig sehen.
Benutzeravatar
doubleXParker
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 14:54
Wohnort: 76646 Bruchsal

Anzeige


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hazi, kabe und 4 Gäste