I3 Hartes Fahrwerk

I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon tompet44 » Mi 31. Mai 2017, 07:28

Hallo Zusammen.
Ich bin nun endlich vor 3 Monaten Besitzer eines gebrauchten i3 Rex (Bj. 04/14) geworden. Ist ein echt tolles Auto und das elektrische Fahren überzeugt mich total.

Es gibt allerdings etwas was mich total stört. Das Fahrwerk des i3 gibt Straßenunebenheiten und Straßenschäden ziemlich stark ins Wageninnere weiter. Begleitet wird dieses mit Knarzen im Armaturenbrett- und Türbereich. Ist ziemlich unangenehm.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen und läßt sich hier vielleicht etwas am Fahrwerk ändern? (Weichere Federn/Dämpfer)

Gruß
Thomas
tompet44
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 19:16

Anzeige

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon Major Tom » Mi 31. Mai 2017, 09:09

Das Thema ist leider ziemlich subjektiv. Die Federung des i3 ist zwar straff, aber im Vergleich mit manch anderem BMW recht komfortabel.
Das Problem sind eher die schlechten Straßen :P

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es keine Variante eines Fahrwerks gibt, die den i3 'weicher' macht. Außerdem will ich nicht wissen, welchen Einfluß dies auf das Fahrverhalten hat.

Noch ein Tipp: Schau dir mal den aktuellen Luftdruck an. Wenn das Fahrzeug beim Händler gestanden ist, dann war vielleicht der Luftdruck erhöht (um Standschäden zu vermeiden).


Die Knarzgeräusche sollte nicht sein.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1004
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon herrmann-s » Mi 31. Mai 2017, 09:26

bei bmw ist das nach meiner erfahrung tatsaechlich recht straff, aber mir gefaellts.
bei mercedes wuerd ich immer seekrank :)

ich glaub das hat beim i3 aber auch etwas mit den verbundwerkstoffen zu tun. die sind sehr steif und uebertragen direkter als metall bzw ist auch etwas konstruktionsbedingt.
herrmann-s
 

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon TurboK » Mi 31. Mai 2017, 12:08

Der Fahrkomfort des leichten und kurzen i3 kann prinziopbedingt mit dem eines schweren Wagens mit langem Radstand nicht mithalten. Das muss man als i3 Fahrer akzeptieren. Das harte Fahrwerk mit den relativ hart aufgepumpten Reifen ist m.E. Teil des Energieeffizienzkonzepts von BMW.

Knarzgeräusche macht meiner (noch) nicht.

Klaus
TurboK
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 20. Apr 2017, 23:24

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon elektrozauber » Mi 31. Mai 2017, 13:04

Bei der A-Klasse war's genauso, bockelhartes Fahrwerk nach dem Elchtest, damit sie bloß nicht mehr umfällt. Der i3 hat dieselbe Sandwich-Konstruktion, baut dadurch ähnlich hoch auf. Ist also ein Feature.
elektrozauber
 
Beiträge: 28
Registriert: Fr 19. Mai 2017, 08:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon TurboK » Mi 31. Mai 2017, 13:10

Nur mit dem Unterschied, dass der i3 einen extrem niedrigen Schwerpunkt hat. Die unter dem Boden montierte Batterie und die extrem leichte Fahrgastzelle sorgen dafür. Der Elchtest entlockt dem i3 allenfalls ein müdes Lächeln. Umfallen tun andere...

Klaus
Zuletzt geändert von Knobi am Mi 31. Mai 2017, 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
TurboK
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 20. Apr 2017, 23:24

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon midimal » Mi 31. Mai 2017, 20:22

Schauen wir mal wie das Facelift Model mit den breiteren Reifen Komfort-mässig sich fahren wird (wird es wohl nur bei der I3-Sport Version geben)
Schauen wir mal

Midi...
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon Eckhard » Sa 3. Jun 2017, 07:00

Knarzen sollte er auf keinen Fall.

Wie schon geschrieben, ist die Härte eines Fahrwerks subjektiv.

Bei meinem ersten Smart war es so hart, dass ich teilweise aus dem Sitz abgehoben und mit dem Kopf am Glasdach angestoßen bin. Auch ist der ständig komplett durchgefedert, so dass Smart dann noch Gummipuffer für die Feder nachgerüstet hat damit nicht immer Metall auf Metall schlägt.

Mir persönlich gefällt das Fahrwerk vom i3 sehr gut, obwohl wir viel über Nebenstraßen, Kopfsteinpflaster und Feldwege fahren.

Auch wenn es sich vielleicht blöd anhört.

Am besten findest du dich damit ab, schaust noch mal nach dem Reifendruck und konzentrierst dich auf die tollen Seiten des i3, denn ändern kannst du den Federungskomfort ja (leider) nicht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
http://emobilitytoday.de Mein Reiseblog für elektrisches Reisen
Eckhard
 
Beiträge: 308
Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon JuergenII » Sa 3. Jun 2017, 07:44

tompet44 hat geschrieben:
Hallo Zusammen.
Ich bin nun endlich vor 3 Monaten Besitzer eines gebrauchten i3 Rex (Bj. 04/14) geworden. Ist ein echt tolles Auto und das elektrische Fahren überzeugt mich total.

Es gibt allerdings etwas was mich total stört. Das Fahrwerk des i3 gibt Straßenunebenheiten und Straßenschäden ziemlich stark ins Wageninnere weiter. Begleitet wird dieses mit Knarzen im Armaturenbrett- und Türbereich. Ist ziemlich unangenehm.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen und läßt sich hier vielleicht etwas am Fahrwerk ändern? (Weichere Federn/Dämpfer)

Gruß
Thomas

Also knarzen dürfte er nicht, da hat Eckhard schon recht, das würde ich sofort reklamieren. Zuvor schau aber was Du so alles in den Seitentaschen hast. Meistens kommt es von dem Inhalt.

Zum Fahrwerk: Ja, ich kann Dir bestätigen, der i3 ist eine Hoppelkiste. Wobei die BMW Leute im Rahmen ihrer sportlichen "Abstimmungsgene" noch recht ordentlich gearbeitet haben. Das gilt auch für ihre PKW-Reihen, wenn man diese nicht mit dem Sportfahrwerk ausstattet. Da heben sie sich leicht von den anderen Rüttelkastenbauern ihrer Zunft ab.

Besonders dramatisch ist der Unterschied, wenn man von den HP Sänften eines französischen Herstellers kommt. Aber selbst die schaffen es in Kleinwagen trotz billigem Stahlfederwerk ein deutlich angenehmeres Komforterlebnis zu bieten.

Auch mit dem Facelift und dazu noch breiteren Reifen wird es keine Besserung geben. Es wird tendenziell wohl eher schlechter. Die große Hoffnung ruht da eher auf PSA und Dongfeng, die ja in 3 Jahren E-Fahrzeuge auf den Markt bringen. Werden die Fahrzeuge mit dem neuen Komfort-Paket von Citroën ausgestattet, könnte man wieder einigermaßen komfortabel von A nach B kommen.

An den Rest: ich weiß, der Eintrag wird hier auf Unverständnis stoßen. Aber Liebhaber eines wirklichen Komfortfahrwerks werden von keinem Hersteller mehr bedient. Und die meisten wissen auch gar nicht mehr wie angenehm es sich mit einem weicheren Fahrwerk reisen lässt. Der Jugend- und Sportlichkeitswahn hat uns leider in diese Richtung getrieben. Harte Fahrwerksabstimmungen gehen deutlich leichter zu konstruieren, als weich abgestimmte Fahrzeuge, die ohne Schiffsbewegungen um die Kurven fahren.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: I3 Hartes Fahrwerk

Beitragvon e-ma » Sa 3. Jun 2017, 14:52

Finde das Fahrwerk des i3 nicht zu hart.
Allerdings kommt es bei mir manchmal auch zu Knarzgeräuschen.
Dies aber nur bei sehr schlechtem Kopsteinpflaster oder Schlaglöchern.
Werkstattbesuch habe ich deswegen bisher noch nicht in Erwägung gezogen.

Viele Grüße
BMW i3 94Ah - Auslieferung KW17/2017
Benutzeravatar
e-ma
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Okt 2016, 20:43

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste