i3 Fahrbericht

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon Micha der Fahrer » Di 11. Mär 2014, 18:17

Kann es sein dass Dir da jemand ziemlichen Unfug zum i3 erzählt hat? Der lädt mit den heute verfügbaren öffentlichen Ladestationen maximal mit 7,6kW, im allerbesten Fall sind das 1/3 der Akkukapazität und das wiederum vielleicht allerhöchstens 50km. Da musst Du aber oft und ausgiebig pinkeln auf dem Weg durch Deutschland. Wenn Du schreibst, dass er in 30 min in Düsseldorf an der Ladesäule (nicht CCS) praktisch voll war, dann ist das schlichtweg komplett unmöglich.

ICH hab es selbst live und in Farbe ERLEBT

Selbst angeschlossen, am Schnelllader mit dem Knopf "Kabel"
weitere Optionen waren 220 V und 400 V

So wie ich es beschrieben habe - stimmts
Benutzeravatar
Micha der Fahrer
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:36

Anzeige

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon Hasi16 » Di 11. Mär 2014, 18:23

Micha der Fahrer hat geschrieben:
Kann es sein dass Dir da jemand ziemlichen Unfug zum i3 erzählt hat? Der lädt mit den heute verfügbaren öffentlichen Ladestationen maximal mit 7,6kW, im allerbesten Fall sind das 1/3 der Akkukapazität und das wiederum vielleicht allerhöchstens 50km. Da musst Du aber oft und ausgiebig pinkeln auf dem Weg durch Deutschland. Wenn Du schreibst, dass er in 30 min in Düsseldorf an der Ladesäule (nicht CCS) praktisch voll war, dann ist das schlichtweg komplett unmöglich.

ICH hab es selbst live und in Farbe ERLEBT


Selbst angeschlossen, am Schnelllader mit dem Knopf "Kabel"
weitere Optionen waren 220 V und 400 V

So wie ich es beschrieben habe - stimmts


War es ein Typ 2- oder ein Combo-Stecker?
Typ 2 -> Unmöglich, da beim i3 maximal 7,6 kW möglich sind.
Combo -> Ist möglich.
Hasi16
 

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon lingley » Di 11. Mär 2014, 18:50

Kleine AC Lader Theorie:
Hat mein Akku 22kWh kann ich ihn in einer Stunde mit 22kW vollladen - 22kW*1h=22kWh
Lade ich mit einer Phase, brauche ich knappe drei Stunden bei 22kWh - 7,4kW*3h=22,2kWh
Bei 30min und 1p hast du 3,7kWh getankt ...
d.h. bei 22kWh Akku musst du eigentlich mit ca. 74% an die Säule gefahren sein um ihn auf 91% voll zu bekommen.
Ich kenne den i3 Akku nicht, aber nun rechne mit deinen Größen mal selber nach ...

Edit:
%Werte nach deinen Angaben berichtigt
Zuletzt geändert von lingley am Di 11. Mär 2014, 20:05, insgesamt 2-mal geändert.
lingley
 

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon mutle » Di 11. Mär 2014, 18:55

Falls es bei der BMW Niederlassung in Düsseldorf war, die haben eine 50kW CCS-Säule da stehen.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon lingley » Di 11. Mär 2014, 19:04

mutle hat geschrieben:
Falls es bei der BMW Niederlassung in Düsseldorf war, die haben eine 50kW CCS-Säule da stehen.

Ahh Danke ... demnach kann es nur CCS gewesen sein !
Zuletzt geändert von lingley am Di 11. Mär 2014, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon Micha der Fahrer » Di 11. Mär 2014, 20:06

Hasi16 hat geschrieben:
Micha der Fahrer hat geschrieben:
Kann es sein dass Dir da jemand ziemlichen Unfug zum i3 erzählt hat? Der lädt mit den heute verfügbaren öffentlichen Ladestationen maximal mit 7,6kW, im allerbesten Fall sind das 1/3 der Akkukapazität und das wiederum vielleicht allerhöchstens 50km. Da musst Du aber oft und ausgiebig pinkeln auf dem Weg durch Deutschland. Wenn Du schreibst, dass er in 30 min in Düsseldorf an der Ladesäule (nicht CCS) praktisch voll war, dann ist das schlichtweg komplett unmöglich.

ICH hab es selbst live und in Farbe ERLEBT


Selbst angeschlossen, am Schnelllader mit dem Knopf "Kabel"
weitere Optionen waren 220 V und 400 V

So wie ich es beschrieben habe - stimmts


War es ein Typ 2- oder ein Combo-Stecker?

Dieser abgebildete Combo Stecker

kenne nur schuko oder schnellladekabel

Ich hab mit schnellladekabel angeschlossen


Ich bin bisher noch nie auf NULL Kw im "Tank" an eine Säule
Bisher ja nur einmal ein WE den i3 gehabt - unser kommt ja erst in 4 Wochen *schnief*

Daheim über Nacht reicht mir derzeit Standardladung

BMW, sowohl Agent , also auch Service Tel erklären ständig das man auch ÜBERALL wo es i Agenten gibt seinen I3 oder i8 kostenfrei beim Händler aufladen kann und darf

DAS werde ich natürlich testen :-)
Combo -> Ist möglich.
Zuletzt geändert von Micha der Fahrer am Mi 12. Mär 2014, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Micha der Fahrer
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:36

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon achimha » Di 11. Mär 2014, 20:25

Wenn der Stecker ein Monstrum war das so aussieht, dann war es eine Schnellladung, ansonsten Langsamladung mit maximal 7,6kW. Diese CCS-Stationen sind aktuell noch so selten, dass man sie nicht wirklich in die Betrachtung aufnehmen kann. Das wird sich hoffentlich bald ändern aber aktuell ist die Schnellladefähigkeit des i3 noch Zukunftsmusik.

Bild
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon green_Phil » Mi 12. Mär 2014, 10:58

Ich muss hier mal, auch wenn es dazu einen eigenen Fred gibt, was zum CCS-Laden sagen. Ich weiß nicht, wie oft die anderen i3s schon CCS geladen habe, ich inzwischen 3 Mal. Und ich kann Euch sagen: 50 kW CCS geht wirklich fix.
5 % Ladung dauerten etwas über 2 Minuten, von 32 auf 37 %. Über 80% dauert es etwas länger, aber es geht immernoch fix. Von einem starken Einbruch der Geschwindigkeit habe ich bis 87% nichts gemerkt, höher habe ich an CCS noch nicht geladen.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon Mike » Do 13. Mär 2014, 10:18

Mit 50 kW laden geht immer fix, egal welches EV!
Es ging eigentlich nur darum, dass "Micha der Fahrer" nicht eindeutig die Ladeart benannt hat. Zu seiner genannten Ladezeit passt aber nur CCS oder der i3 war längst nicht leer bsw. voll.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: i3 Fahrbericht

Beitragvon Micha der Fahrer » Do 13. Mär 2014, 10:37

die säule dort bietet viele Laemöglichkeiten, wenn man auf "Kabel" drückt "organisiert sich das System

Man kann eigene Stecker setzen oder den vorhandenen nutzen

DAS war mein erster i3 Ladevorgang - sorry da bin ich noch nicht ganz im Film


Mike hat geschrieben:
Mit 50 kW laden geht immer fix, egal welches EV!
Es ging eigentlich nur darum, dass "Micha der Fahrer" nicht eindeutig die Ladeart benannt hat. Zu seiner genannten Ladezeit passt aber nur CCS oder der i3 war längst nicht leer bsw. voll.
Benutzeravatar
Micha der Fahrer
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast