i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon marfuh » Sa 15. Mär 2014, 12:36

franmedia hat geschrieben:
JuergenII hat geschrieben:
franmedia hat geschrieben:
Juergen, weißt du noch welche Knöpfe das waren? Wenn ich es mir so recht überlege, finde ich die Heizung nämlich super, aber das beschriebene kalte Gefühl auf den Oberschenkeln hab ich auch öfters. Mein Eindruck ist aber, das da gar nix zieht. Wenn es ne einfache Lösung gäb, wär das natürlich schön.

Ein "ziehen" war das nicht. Es wurde nur kalt. Leider habe ich keine Ahnung wie wir es wieder wegbekommen haben. Auf jeden Fall haben wir mit der Lüftungstaste, dem AC Schalter und der Umluft "gespielt". Auch haben wir die Raumtemperatur glaub ich erhöht. War übrigens eine Klimaautomatik. Da wir unseren erst im Sommer bekommen, kann ich wohl erst im Herbst weiter testen. :mrgreen:

Aber vielleicht können ja die jetzigen Besitzer dem "Übel" auf die Spur kommen. Denn in der Tat, der Wagen heizt eigentlich gut.

Juergen

Möchte mal ein altes Thema aufgreifen. Die "kalten" Oberschenkel hab ich bei den wärmeren Temperaturen nicht mehr gehabt, dafür aber einen (uangenehmen) Zug auf der linken Kopfseite. Das ist mir vor zwei Wochen das erste Mal aufgefallen als wir mal die Höchstgeschwindigkeit unseres i3 getestet haben (152 nach Tacho, nach etwa 10 Minuten hat es sich auf etwa 145 reduziert, wohl weil dem Motor langsam warm wurde). Dann bin ich der (kalten) Zugluft auf die Spur gegangen und hab relativ schnell rausgefunden, dass die Seitenscheibe am hinteren oberen Ende nicht dicht an der Gummidichtung anliegt. Das ist auf beiden Seiten so. Bei höheren Geschwindigkeiten mehr als bei niedrigen (deshalb hab ich es ja auch da zuerst gemerkt). Da ich 2m groß bin, sitzt mein Kopf dummerweise halt recht nah an dieser "Zwangsbelüftung". Es ist sicher konstruktionsbedingt so, da die Scheibe da ja dort keine Führung hat und der Fahrtwind eben einen Sog nach außen erzeugt. Aber schade isses schon. Jetzt, wo ich es weiß, spüre ich es mit der Hand neben der Scheibe fast immer bei Geschwindigkeiten über 80, manchmal auch darunter. Hat das noch jemand, was ich ja vermuten würde? Oder kann man das vielleicht doch noch in der Werkstatt beheben? Das könnte jedenfalls dieses Kältegefühl bei stärkerem Frost auf den Beinen erklären. Denn irgendwo muss die kalte Luft ja hin, die an der Scheibe vorbei reinkommt.


Das ist doch definitiv ein Mangel. Würde ich auf Beheben fordern....
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Anzeige

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon p.hase » Sa 15. Mär 2014, 12:38

autos mit rahmenlosen türen sind konstruktionsbedingt NIE luftdicht - es zieht. egal ob BMW i3, alte Subarus oder Tesla S. man kann es nur lindern indem man mit umluft fährt. mit der zeit wird es immer schlimmer, weil die führungen ausnudeln. das mindeste was man tun kann ist laufend schmieren mit bayer marine etc.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5415
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon marfuh » Sa 15. Mär 2014, 17:18

p.hase hat geschrieben:
autos mit rahmenlosen türen sind konstruktionsbedingt NIE luftdicht - es zieht. egal ob BMW i3, alte Subarus oder Tesla S. man kann es nur lindern indem man mit umluft fährt. mit der zeit wird es immer schlimmer, weil die führungen ausnudeln. das mindeste was man tun kann ist laufend schmieren mit bayer marine etc.


ein Auto dessen Fenster nicht zugeht bringe ich wieder zurück. Höchstens im Auftrag steht "Fenster schließen nicht dicht ab"
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon p.hase » Sa 15. Mär 2014, 20:56

bei den subarus hat man mit der wasserpumpenzange das gummidreieck zusammengedrückt, dann war es für eine weile besser. der tesla-verkäufer hat auf meine frage wie sie das dicht kriegen wollen gleich gesagt "dann kriegen sie eben ein neues gummidreieck". subaru hat 2007 wieder auf türen MIT rahmen umgestellt. so wie andere premiumhersteller eben auch.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5415
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon umberto » Sa 15. Mär 2014, 21:45

p.hase hat geschrieben:
autos mit rahmenlosen türen sind konstruktionsbedingt NIE luftdicht - es zieht.


Einspruch, das wäre ja von den Windgeräuschen furchtbar.

Ein Mercedes CLS oder ein 911er hat auch rahmenlose Türen und die sind dicht! Die Scheibe fährt in eine Dichtung an der Karosserie ein und dann ist Ruhe. Dafür muß halt bein Türöffnen die Scheibe immer automatisch abgesenkt werden (el. FeHe sind da Serie). Beim Mercedes liegt lediglich das kleine Fenster an der hinteren Tür nur auf, aber das hat soviel Vorspannung, dass das auch immer zu bleibt.

Wenn es also undicht wird, dann ist das ein Mangel.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon p.hase » Sa 15. Mär 2014, 21:59

jo. ist schon klar. und beim i3 auch so. aber offensichtlich kriegen sie es beim i3 nicht dicht. obs am carbon liegt und sich irgendwas verzieht - oder die drücke innen/aussen nicht stimmen - keine ahnung. fand das innengeräusch recht angenehm, ab 80-90km/h war es auffallend wummernd und laut. liegt möglicherweise mit an den grossen carbonschalen die anders als ein gestanztes blech NICHT vorgespannt sind und das flattern anfangen.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5415
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon franmedia » Sa 15. Mär 2014, 23:17

Alles klar. Danke für eure Einschätzungen. Was mich interessieren würde, wäre eine kurze Meldung jetzt aktiver i3 Fahrer, ob ihr das bei eurem Auto nachvollziehen könnt oder nicht. Wenn das bei allen so ist, spar ich mir den Ärger mit der Werkstatt und schreib lieber dem Vorstand einen Verbesserungsvorschlag.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon Carsten » So 16. Mär 2014, 08:50

Bei mir zieht nichts. Ich hänge zwar mit dem Kopf nicht oben am Himmel, sitze aber schon sehr aufrecht gestellt bei meinen 1,84m und somit sehr weit oben.

Die Innengeräusche sind nachgemessen niedriger, als bei meinen Vergleichsfahrzeugen (bei identischen Geschwindigkeiten). Kein Wummern.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon JuergenII » So 16. Mär 2014, 08:58

franmedia hat geschrieben:
Wenn das bei allen so ist, spar ich mir den Ärger mit der Werkstatt und schreib lieber dem Vorstand einen Verbesserungsvorschlag.

Soll das ein schlechter Witz sein? Denen würde ich Feuer unter dem Hintern machen. Die wollen von uns 40. bis über 50.000 Euro und schaffen es dann nicht ein dichtes Fenster einzubauen?????

Denen würde ich eher mit Rückgabe des Fahrzeugs drohen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon HED » So 16. Mär 2014, 09:01

Prinzipiell ist es aufwendiger Autos mit rahmenlosen Scheiben genauso leise zu bekommen, was die Fahrtwindgeräusche betrifft.

Aber auch machbar. S-Klasse Coupe. ;) His bis vor kurzem noch CL.

Oder aber der CC von VW, genauso leise wie seine baugleichen Brüder, nur das der CC rahmenlose Scheiben hat.

Das Fahrtwindgeräush was ich deutlich zwischen 90-100km/h wahrgenommen habe kam ganz klar aus dem Bereich der B-Säule, wo ja eigentlich keine ist.

BMW wird das sicherlich ausmerzen, spätestens zum Facelift. Aber eigentlich hätten sie das schon gleich während dem Erprobungsbetrieb abstellen sollen.
HED
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste