i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon Starmanager » Mo 22. Dez 2014, 16:34

DeJay58 hat geschrieben:
Die Wärmepumpe erspart nicht großartig Energie. unter 0° beziehungsweise ein paar wenigen Grad minus hat sie den gleichen Wirkungsgrad wie eine Elektroheizung. Die bringt also höchstens etwas in der Übergangszeit wo ich noch zwischen null und 10° warm ist nur da brauche ich sowieso keine Heizung.
Und mit den lediglich dann ist es im Grunde das selbe. Sicher erspart es ein wenig, aber das wird sich unter dem Strich nicht bemerkbar machen. Die Scheinwerfer haben zusammen im Hallogem 110W. Die leds werden bei circa der Hälfte liegen denke ich. Das fällt bei einem Durchschnittsverbrauch von über 10 kWh auf 100 km einfach nicht ins Gewicht. Ein besseres Licht haben Sie natürlich, das ist klar.


Hallo DeJay,

wo hast Du denn die Info her dass die Waermepumpe den gleichen Strom wie die Heizpatrone unter 0° C braucht? Ich denke bis -10° C funktioniert die Waermepumpe mit max 2,5kw Leistung.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon molab » Mo 22. Dez 2014, 17:03

franmedia hat geschrieben:
Ich hatte, besonders bei unserem Vorgänger i-MiEV mit vergleichsweise mäßigem Antritt, auch gleich die Übersetzung als Ursache vermutet. Die kann man ja bei unseren Eingang-E-Boliden eben nicht ändern.

Nun ist der iMiev natürlich extralahm - bei dem wird übrigens definitiv der Motor runtergeregelt, das liegt nicht an der Übersetzung. Beim i3 kann ich mir das mit der Übersetzung viel eher vorstellen, denn der zieht ja schon sehr gut, wenn er mal fährt. Nur aus dem Stand nicht ganz so beeindruckend. Verglichen hatte ich mit meinem seit 2 Jahren gefahrenen Smart ED, nicht mit einem Verbrenner - besser als die Verbrenner ist der i3 natürlich. Deutlich. Erst neulich hatte ich einen frustriert mit den Rädern scharrenden Phaeton neben mir. Es ist jetzt auch nicht so, dass es mir darauf unheimlich ankäme, hatte nur wegen des deutlich stärkeren Motors und des moderaten Mehrgewichts von 200kg mehr erwartet. Kann aber gut mit der Beschleunigung des i3 leben ;-)
franmedia hat geschrieben:
Vom Verbrenner ist man aber gewohnt, dass der erste Gang eben mehr abgeht als der dritte etwa, weil der am Rad anliegende Zug höher ist. Dieses Gefühl vermisst man beim E-Auto wahrscheinlich erst mal.

Nein, vermisse ich nicht. Hatte auch nicht mit einem Verbrenner verglichen. Würde ich das tun, würde mich vermutlich am Verbrenner nerven, dass ich erst runterschalten muss, damit was kommt ;)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon DeJay58 » Mo 22. Dez 2014, 17:18

Starmanager hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben:
Die Wärmepumpe erspart nicht großartig Energie. unter 0° beziehungsweise ein paar wenigen Grad minus hat sie den gleichen Wirkungsgrad wie eine Elektroheizung. Die bringt also höchstens etwas in der Übergangszeit wo ich noch zwischen null und 10° warm ist nur da brauche ich sowieso keine Heizung.
Und mit den lediglich dann ist es im Grunde das selbe. Sicher erspart es ein wenig, aber das wird sich unter dem Strich nicht bemerkbar machen. Die Scheinwerfer haben zusammen im Hallogem 110W. Die leds werden bei circa der Hälfte liegen denke ich. Das fällt bei einem Durchschnittsverbrauch von über 10 kWh auf 100 km einfach nicht ins Gewicht. Ein besseres Licht haben Sie natürlich, das ist klar.


Hallo DeJay,

wo hast Du denn die Info her dass die Waermepumpe den gleichen Strom wie die Heizpatrone unter 0° C braucht? Ich denke bis -10° C funktioniert die Waermepumpe mit max 2,5kw Leistung.

Naja schau Dir einfach mal den wirkungsgrad einer Luftwärmepumpe an. Da findet man bestimmt Diagramme dazu. Je kälter ist der natürlich. Und irgendwann, bald unter null mal, ist er genauso schlecht wie der einer Elektroheizung im herkömmlichen Sinn.
Ich bin gerade unterwegs und kann daher nicht Diagramme suchen, aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern als ich mich mal für Wärmepumpen für daheim informierte.
Wenn ich die Zeit finde such ich da noch was raus.
Die Frage wird beim i3 sein ab welchen Temperaturen er mit der normalen Heizung zuheizt. Ab minus 10 Grad glaub ich heizt er ja ohnehin nur mehr herkömmlich, so weit ich das verstanden habe.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3867
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon DeJay58 » Mo 22. Dez 2014, 17:21

molab hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben:
Es gibt kein aufgrund der Reifen reduziertes Anfahrdrehmoment.

interessant - dann müsste er aber schneller von der Ampel wegkommen. Ich meine, es ist ja nicht schlecht - nur dachte ich, da käme mehr. Wenn er mal rollt, zieht er prima durch. Daher dachte ich an einen Limiter.

Nein er hat eh nicht das max. Moment. Das kommt erst bei 2000 U/min oder so. Aber mit den Reifen hat es nichts zu tun sondern mehr mit der Schonung diverser elektr. Komponenten.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3867
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon TOMbola » Mo 22. Dez 2014, 17:29

Das glaube ich aber nicht, denn die Vorzüge eines Elektromotors liege nunmal im Drehmoment, dass in jedem Drehzahlbereich anliegt. Nicht umsonst gehen die Dinger wie Heckenpisse, bei insgesamt harmloser Leistung.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon franmedia » Mo 22. Dez 2014, 17:47

DeJay58 hat geschrieben:
Nein er hat eh nicht das max. Moment. Das kommt erst bei 2000 U/min oder so.

Gibt es dafür Belege? Alle Drehmoment-Diagramme von E-Motoren, die ich bisher gesehen hab, ziehen einen geraden Strich von Null bis mehrere Tausend U/min (beim Maximum), um dann mit der Drehzahl mehr oder weniger rapide auf Null Nm abzufallen.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon DeJay58 » Mo 22. Dez 2014, 19:41

franmedia hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben:
Nein er hat eh nicht das max. Moment. Das kommt erst bei 2000 U/min oder so.

Gibt es dafür Belege? Alle Drehmoment-Diagramme von E-Motoren, die ich bisher gesehen hab, ziehen einen geraden Strich von Null bis mehrere Tausend U/min (beim Maximum), um dann mit der Drehzahl mehr oder weniger rapide auf Null Nm abzufallen.

Klar. Die Diagramme von BMW zeigen das deutlich und man spürt es ja auch, dass unten raus nicht viel geht. Die Diagramme wurden auch schon mal hier gepostet glaube ich. Oder wenigstens das Drehmoment-Drezahl Diagramm. Viellicht hat es wer bei der Hand. Ich bin am Handy zur Zeit ;). Ich hab es zudem bei einem Vortrag eines Entwicklers von BMW auf dessen Präsentation gesehen.
Aber eigentlich wollte ich nur sagen dass das nichts mit durchdrehenden Rädern zu tun hat. Die gibt es beim Hecktriebler noch lange nicht so früh wie beim Fronttriebler. Ich vermute in erster Linie geht es um die Schonung vom Akku und/oder Motor.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3867
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon Greenhorn » Mo 22. Dez 2014, 20:21

Ich kann das nicht wirklich nachvollziehen. Wo soll der i3 eine Anfahrschwäche haben?
Der geht ab wie Hölle.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4148
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon DeJay58 » Mo 22. Dez 2014, 20:23

Ich sag ja nichts von einer Anfahrschwäche. Aber von einer Drosselung des Drehmoments.

Hab nun auch was gefunden: Bild
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3867
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon TOMbola » Mo 22. Dez 2014, 20:57

DeJay58 hat geschrieben:
Ich sag ja nichts von einer Anfahrschwäche. Aber von einer Drosselung des Drehmoments.


Von 2.000 Umdrehungen kann da aber bei weitem nicht dir Rede sein, dass hätte mich auch sehr gewundert. Wenn ich das Diagramm richtig wiedergebe, dann sind es wirklich nur die ersten Meter, die gedrosselt werden. Irgendwo auch logisch, da die Leistung ansonsten nie auf die Straße gebracht werden könnte.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste