Hyperspeeding the i3

Hyperspeeding the i3

Beitragvon niceguy » Mi 5. Aug 2015, 19:09

Hallo an alle,

es gibt hier schon zahlreiche Threads und Challenges zum Thema Reichweite und Effizienz. Ich möchte hier nun ein neues Thema in den Ring werfen:

Wer schafft 500km in der kürzesten Zeit?

Ich möchte damit aber nicht den i3 zur Dreckschleuder werden lassen. Vielmehr möchte ich nachweisen, dass er sogar das gut kann. Wenn damit auch nur ein einziger überzeugter Verbrenner-Fahrer seine Meinung ändert, hat der Thread seinen Zweck erfüllt. Der i3 ist kein typischer Zweitwagen, er ist ein echter Erstwagen (und auch das einzige Fahrzeug in unserem 4-Personen-Haushalt)

Grundsätzlich kann jeder i3 mitmachen. Da aber der i3-Rex klar im Vorteil ist, werde ich die beiden Rekordzeiten getrennt führen.

Hier die Bedingungen:

- Tanken und Laden nach Belieben (auch mit Kanistern)
- keine Umbauten am Fahrzeug
- die 500km dürfen ein beliebiger (zusammenhängender) Teil einer längeren Strecke sein
- Während der Tank- und Lade-Stops läuft die Uhr weiter
- GPX-Track als Nachweis
- Weitere Bilder sind hilfreich (siehe unten. Kartenausschnitt, Geschwindigkeitsdiagramm, Statistik usw)

Ich lege vor: 5:15:16 im i3-Rex

Das ergibt eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 95,18 km/h

Ich weiß dass das schneller geht. Es war Ferienbeginn in Bayern und ich hatte mehrere Staus und immer Warteschlangen an den Tankstellen. Ferner weiß ich mittlerweile, dass meine Strategie nicht optimal war (mehr will ich aber nicht verraten ;).

Die Auswertung habe ich hiermit gemacht:

http://www.gps-track-analyse.de/

Setup-Datei auch hier zum download.

Gruß
niceguy
Dateianhänge
Routenverlauf und Analysetool.zip
Routenverlauf (jpg + gpx) und Analysetool
(2.58 MiB) 11-mal heruntergeladen
20150802 Statistik Fahrt SHA - MOL.JPG
Statistik
20150802 Diagramm Fahrt SHA - MOL.JPG
Geschwindigkeits- und Höhenprofil der 500km-Strecke
-----------------------------------------------
BMW i3 mit REX - Wallbox Walli® LIGHT
niceguy
 
Beiträge: 100
Registriert: So 10. Mai 2015, 05:43

Anzeige

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon DeJay58 » Mi 5. Aug 2015, 19:31

Da werde ich wohl nicht mitmachen, da ich das nicht unter fünfzehn Stunden schaffe, denke ich...

Mit 50 Schnitt fahren, damit ich die 200km mit einer Ladung schaffe. Sind schon zehn Stunden Fahrzeit. Dazu kommen 9 Stunden Ladepause ungefähr. Wären sogar 19 Stunden. Nö, besser nicht.

Wenn ich mit 80 Schnitt fahre wären es 8 Stunden Fahrzeit, dafür müsste ich wohl 10-11 Stunden laden. Kommt wohl aufs Gleiche raus.

Also kein Bewerb für Nicht-Schnelllader ;)
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3790
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon i300 » Do 6. Aug 2015, 03:16

Ich fände es nur dann interessant/sinnvoll, wenn Rex-Modelle NICHT nachtanken auf der Strecke, da sonst diejenigen, die möglichst nur elektrisch fahren, benachteiligt sind.
Sonst kann man auch Verbrenner einbeziehen wobei es beim i3-Rex dann nur um möglichst kurze Tankstopps geht - dann hätte man aber das falsche Forum gewählt... :twisted:
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon Starmanager » Do 6. Aug 2015, 05:31

Ohne Regeln kein Wettbewerb moeglich. Rex Fahrer muessten den Tank vor Beginn leeren... ansonsten geht ein Flachlaendler besser aus dem Rennen...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1059
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon JuergenII » Do 6. Aug 2015, 11:17

Starmanager hat geschrieben:
Rex Fahrer muessten den Tank vor Beginn leeren... ansonsten geht ein Flachlaendler besser aus dem Rennen...

Ist aber auch "Wettbewerbsverzerrung, da der REX schwerer ist und dementsprechend weniger Reichweite hat.

Also macht man drei Wertungsgruppen i3 BEV mit CCS Lademöglichkeit i3 BEV ohne und i3 REX. Und wenn dann die Daten vorliegen wird jeder vernünftige Mensch sich einen REX zulegen. Geht halt auf der Entfernung deutlich schneller.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon LocutusB » Do 6. Aug 2015, 11:24

Sorry, aber wenn ich die Strecke mit dem REX ohne laden fahre, kann ich auch gleich den sparsameren Diesel (CarSharing) nehmen. Geht auch schneller, da kein Tankstopp :-/.
Rein elektrisch würde ich in dieser Challenge eher einen Sinn sehen. Interessiert mich schon lange, ob man, CSS vorausgesetzt, lieber schnell oder sparsam fahren sollte …
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1159
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon niceguy » Do 6. Aug 2015, 11:49

...der REX schafft nur 115km/h. Bei höherem Tempo packt die Batterie mit an und der SOC sinkt stetig. Ferner vergisst der i3-Rex bei jedem Stopp den "Haltestand" (also den SOC bei dem der REX manuell aktiviert wurde). Die Tank- und Lade-Strategie ist also nicht ganz so trivial wie es spontan erscheint.

Gruß
niceguy
-----------------------------------------------
BMW i3 mit REX - Wallbox Walli® LIGHT
niceguy
 
Beiträge: 100
Registriert: So 10. Mai 2015, 05:43

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon STEN » Do 6. Aug 2015, 18:37

Irgendwann hat hier mal einer im Forum ausgerechnet, dass wenn der i3 ohne Rex und ohne CCS unterwegs
sein muss, ein Twizy um 1,5 Stunden früher auf dieser Strecke am Ziel sein würde.

Trotzdem haben bestimmt beide:
Freude am Fahren.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2775
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon Lindum Thalia » Do 6. Aug 2015, 21:10

ohne CCS ist ein NOGO
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Hyperspeeding the i3

Beitragvon DeJay58 » Do 6. Aug 2015, 21:56

Für Dich vielleicht. Für mich nicht. Hätte auch noch nie eine CCS Säule gesehen.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3790
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste