Hund im i3

Re: Hund im i3

Beitragvon Hamburger Jung » So 10. Aug 2014, 21:53

Hallo,

vielen Dank für die vielen Antworten.
Ich werde mir den i3 morgen mal anschauen, vorausgesetzt die Niederlassung in Hamburg Nedderfeld hat einen da.

Der Hund wiegt "nur" 33 Kilo, wird aber sicher bei 35-36 Kilo enden. Meine Hunde sind immer eher sportlich, schlank.
Eben nicht wie das Herrchen :-)

Beim Prius saß der Hund in der "Wanne" hinten, also im doppelten Boden. Das war echt schmal, so dass der Hund nicht richtig liegen kann. Da geht es in der C Klasse besser, wobei ein Raumwunder ist die nicht.

Und ich sage Euch, vom Hybrid auf einen Diesel, dass ist ein Umstieg der mich noch heute nervt....

Lg
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: Hund im i3

Beitragvon Manfred Heck » So 10. Aug 2014, 22:39

Das habe ich auch hinter mir. Vom Prius 2 ging es "zurück" auf einen Volvo V 70 EDrive, also ein 1,6 ltr. Diesel mit Handschaltung. Ein großer Kombi wegen Willi, Rudi's Vorgänger mit damals stattlichen 44 kg (ebenfalls ein Briard Rüde wie Rudi). Es war einer meiner größten Auto-Fehler, die ich gemacht habe. Dann wollte ich den V 70 an einen Mitarbeiter weiter geben und mir einen Prius Plus zulegen. Da kam Nissans Botschafter-Programm dazwischen, für so wenig Geld kann man nichts falsch machen, dachte ich. Im positiven Sinn war es ebenfalls ein großer Fehler, denn nun bin ich für Verbrenner und Hybride total versaut. Bei allen notwendigen Weiterentwicklungen: Einmal elektrisch, immer elektrisch.

Der Volvo war geleast und ging zurück, der Mitarbeiter ist nun vom Leaf begeistert und ich vom i3.

Zum Hund: Probiere es einfach aus. Ich finde die Einstiegshöhe des i3 (und auch des Prius 2) zu groß und den Raum hinter den Rücksitzen zu klein - zumindest für Hunde ab ca. 38 kg.

Gruß, Manfred
Manfred Heck
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 18. Jul 2013, 08:38

Re: Hund im i3

Beitragvon amk » Mo 11. Aug 2014, 11:37

Hund im i3 ist meiner Ansicht nach überhaupt kein Problem. Ich hab bei einer Probefahrt unser Testexemplar (43 Kg, recht hoch) einfach im "Laderaum" hinten mitfahren lassen, von den Maßen her passt das. Außerdem wird man in einem i3 eh nie so lange am Stück unterwegs sein und - großer Vorteil: Man kann die Töle auch mal bei warmen oder kalten Wetter kurz im Auto parken dank der Standklimatisierungsfunktion. Übrigen hatte zum Zeitpunkt, als die Bilder gemacht wurden uns der Verkäufer noch nicht darauf hingewiesen, das man die Rückbank etwas steiler stellen kann, dadurch gewinnt man hinten nochmal richtig viel Platz für den 4Beiner.

Anbei 3 Bilder vom "Probesitzen"
Dateianhänge
auto_3.jpg
auto_2.jpg
auto_1.jpg
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 107
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: Hund im i3

Beitragvon i3Prinz » Fr 15. Aug 2014, 15:38

Ich habe zwar keinen Hund, habe aber zufällig einen original BMW 'Dog Harness' gefunden:

http://www.etk.cc/bmw/EN/search/selectCar/I01/MCV/BMW+i3/ECE/52/52_3945/

Ich nehme an, für die Rücksitzbank, inclusive anschnallen... :lol:
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Hund im i3

Beitragvon AQQU » So 26. Okt 2014, 15:22

Später als angekündigt, nun ist es aber soweit: i3 Testbericht inkl. 64 cm Stockmass Hund im Kofferraum und auf der Rücksitzbank: AQQU.ch
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Hund im i3

Beitragvon ithreedriver » Fr 13. Okt 2017, 13:28

Schon ein uralter Thread, aber ich will doch nochmal fragen: Hat jemand einen konkreten Tipp, welches Hundegitter /Gepäckgitter/ Trennnetz im i3 verwendbar ist und passt? Nachdem ich seit einiger Zeit geschäftlich einen i3 fahre, möchte ich mir in kürze auch einen i3 privat zulegen und da muss dann der Hund mit (ca. 15 kg). Am besten im Kofferraum, optional auch eine Lösung bei der das Trenngitter hinter den vorderen Sitzen eingebaut ist, sofern es das gibt, und die übliche Hunde/Gepäck-Schonauflage von Kopfstützen hinten zu Kopfstützen vorne gespannt ist. Danke für Eure Tipps!
i3 (94Ah) REX
ithreedriver
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 12:25
Wohnort: 96450 Coburg

Re: Hund im i3

Beitragvon ohne22 » Fr 13. Okt 2017, 13:39

Wir haben das mit unserem Großpudel (18-19 kg) etwas anders gelöst. Die Original-BMW-Decke (http://www.bmw.de/de/topics/service-zub ... =9264.html) haben wir statt über den Kofferraum zwischen Rücksitzen und Vordersitzen aufgespannt. Der Hund wird dann mit einem passenden Harnisch angeschnallt.

Auf längerer Strecke wird noch das Körbchen auf dem Rücksitz geparkt. Dann ist es gemütlicher. Die regelmäßigen Ladestopps kommen natürlich dem Hund sehr gelegen. ;-)

Bei schwereren Hunden würde ich aber die Unterbringung im Kofferraum mit einer passenden Transportlösung empfehlen.
ohne22
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 9. Feb 2017, 21:21

Re: Hund im i3

Beitragvon ithreedriver » Fr 13. Okt 2017, 13:50

ja, diese oder eine ähnliche Decke plus Hundegurt sehe ich auch als Lösung, allerdings ist das bei längeren Fahrten acuh nicht so bequem für den Hund, deshalb wäre mir eine Unterbringung ganz hinten lieber. Ich konnte nur dieses Gitter finden: https://www.kleinmetall.de/exclusiv/hun ... -2013.html aber dann fehlt noch ein Gitter zwischen Rücksitzen und Kofferraum.

Verstehe nicht wie BMW umlegbare Rücksitze bauen kann, dann aber kein passendes Gebäcknetz liefern kann. Das ist doch kein Hexenwerk.
i3 (94Ah) REX
ithreedriver
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 12:25
Wohnort: 96450 Coburg

Re: Hund im i3

Beitragvon kabe » Fr 13. Okt 2017, 15:34

ithreedriver hat geschrieben:
...Ich konnte nur dieses Gitter finden: https://www.kleinmetall.de/exclusiv/hun ... -2013.html aber dann fehlt noch ein Gitter zwischen Rücksitzen und Kofferraum.
...

Auch da kann Kleinmetall liefern: TraficGard Stahlstreben in XXS, auch wenn es laut Katalog nicht für den angeboten wird

Und damit die Hundehaare nicht im Teppich bleiben habe ich dem i3 erst kürzlich eine Kofferraumauskleidung von CargoCover.de beim örtlichen Sattler bestellt.

EDIT: Die BMW Decke ist nicht besonders rutschfest und die Befestigungsschlaufen reißen bei mir bzw. den Hunden aus, da sie nicht durchgenäht sind. Die Decke sieht nett aus, doch ist sie nicht wirklich tauglich. Liegt vielleicht auch an meiner Fahrweise auf der Landstraße, doch die Hunde haben sich bisher noch nicht beschwert. :lol:
BMW i3 (01/14-12/17) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonic blue Suite
Benutzeravatar
kabe
 
Beiträge: 171
Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23

Re: Hund im i3

Beitragvon ohne22 » Fr 13. Okt 2017, 16:30

Ausgerissen ist die Decke bei mir noch nicht ... und immerhin nutze ich sie jetzt schon fast 3 Jahre. Das einzige Problem ist eigentlich, dass der Hund es immer wieder schafft, die Decke so weit "nach hinten" zu rutschen, dass ich wieder alles glatt ziehen muss. Pudel sind in so etwas echte Talente ...

Ach so: Und natürlich hat es der Hund schon geschafft genau auf die Aussparungen für den Anschnallgurt zu kotzen. Da nutzt es nicht viel, dass die Decke eigentlich Wasser-undurchlässig ist. Zum Glück ist der Stoff der Sitze sehr gut und einfach zu reinigen. (Über den Schutz durch die Decke bin ich aber super froh!)
ohne22
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 9. Feb 2017, 21:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste