Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Di 16. Jan 2018, 17:24

Purer Zufall dass ich darauf gekommen bin. Komisch ist aber dass 9Volt anliegen an den steckern, aber wenn man die Scheibe anklemmt nur noch 0,1Volt.

Allerdings glaube ich auch langsam echt ein Montagsauto erwischt zu haben. Jetzt bekomme ich andauernd die Meldung dass die Reifendruckkontrolle ausgestiegen ist. 2 mal heute schon und jetzt nach dem Rest bleibt die Anzeige beim Anlernen bei 49% stehen:-(
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Anzeige

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon win_mobil » Di 16. Jan 2018, 17:58

Jimmylein hat geschrieben:
Komisch ist aber dass 9Volt anliegen an den steckern, aber wenn man die Scheibe anklemmt nur noch 0,1Volt.

Hallo,
ist nicht so ungewöhnlich, vermutlich sitzt im Steuergerät ein Halbleiterschalter (kein Relais),
Auszustand = hoher Innenwiderstand, im
Einzustand = niedriger Innenwiderstand.
Ein Multimeter hat ebenfalls einen sehr hohen Innenwiderstand, welches keine Last darstellt und einen Spannungsteiler ergibt. Erst wenn die Heizung angeschlossen zieht diese den Anschluß auf Masse.
Gruß Win

ach, was mich noch interessiert:
Muss jetzt wirklich die komplette Heckklappe getauscht oder kann die Heckscheibe einzeln getauscht werden?
win_mobil
 
Beiträge: 131
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Di 16. Jan 2018, 19:55

Das weiss ich noch nicht grnau. Der BMW Mitarbeiter meinte es könne die Scheibe einzeln getauscht werden. Im Teilekatalog fand ich jetzt nur die ganze Klappe für 730Euro.

Bei der letzten Fahrt jetzt hatte ich ganz was neues: Der Balken im Tachodisplay der im Stillstand auf 0 steht und dann je nach Gaspedalstellung sich entweder auf die Power Seite verschiebt oder auf die charge Seite, stand bei mir auf 0 und beim Fahren springt er auf Anschlag „charge“. Egal bei welcher Pedalstellung. Erst wenn das Auto steht geht er auf 0. beim Anfahren springt er dann sofort wieder auf Anschlag „charge“.

Ich werde langsam noch irre mit dem Auto
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mi 17. Jan 2018, 08:53

Das mit dem Balken hatte ich auch mal. Auto eine Stunde abschliessen und stehen lassen und weg war es. Hat wahrscheinlich mit der neuesten Software zu tun.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Mi 17. Jan 2018, 10:13

Schon wieder neue Probleme: gestern und heute ist mir jeweils 2x die Reifendruckkontrolle ausgefallen. Das scheint jetzt alle 15 km zu passieren und die neue Initialisierung dauert dann wieder 15km. Naja wenigstens funktioniert das CCS laden :-(

Das mit dem Balken funtioniert wieder. Aber irgendwie ist jetzt schon jeden Tag etwas. So hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt und erhofft :-(
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mi 17. Jan 2018, 10:27

Hast Du irgendwelche Programmierungen mit dem Bimmercode vorgenommen? Falls nicht dann wuerde ich mal die Fehlercodes auslesen lassen. Eventuell ist da ein Steckverbinder nicht in Ordnung oder ein Marder hat sich an den Kabeln zu schaffen gemacht.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Mi 17. Jan 2018, 11:39

Nein ich habe kein Bimmercode oder sowas. Alles aerie. Der i3 stand ja jetzt fast3 Wochen bei BMW wegen diverser Fehler zur Untersuchung. Aber naja so ist das halt. Laut BMW ist mit meinem Fahrzeug ja alles in Ordnung. Habe den am freitag erst wieder bekommen und diesen Donnerstag geht er wieder in die Werkstatt. Ich hatte den i3 jetzt knaple 10 Wochen und danach war er dann jetzt fast 4 Wochen in der Werkstatt. Besser gesagt in 3 verschiedenen BMW Werkstätten. Ich hole ihn ab und 2-3 Tage später habe entweder die gleichen Probleme wieder, sie wurden gar nicht behoben oder es treten neue Fehler auf...
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mi 17. Jan 2018, 11:48

Hat denn die Werkstatt irgend einen Fehler dauerhaft behoben?
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Mi 17. Jan 2018, 12:07

Naja von Dauerhaftigkeit kann ich von Freitag bis jetzt noch nicht viel sagen. Werkstatt 1 hat einen der drei Fehler beseitigt (Fehlermeldung Antrieb prüfen, weiterfahrt möglich). Die anderen beiden Fehler (Tankdeckel vom rex geht nicht auf, Heckscheibenheizung heizt nicht) haben sie angeblich geprüft und das funktioniert alles einwandfrei. Ich holte das auto ab, Fehlermeldung war weg, laden funktionierte wieder, Tankdeckel geht nicht auf, Heckscheibe auch immernoch defekt. Nächster Termin erst in 2 Wochen. Dann, 3 Tage nach Terminabsprache war die Fehlermeldung wieder da, Fahrzeug konnte nicht mehr geladen werden.

Ich war gezwungen in eine andere Werkstatt zu fahren. Also Niederlassung NBG. Dort stand er jetzt fast 3 Wochen. Es wurde der Startergenerator erneuert und ein Drucksensor im Tank. Ich hole das Auto am Freitag ab, Tankdeckel geht auf, laden funktioniert, Fehler weg. Heckscheibenheizung funktioniert immernoch nicht. Wurde angeblich geprüft, funktionierte als der i3 in der Werkstatt war. Gestern stellte ich dann nach einigen Messungen fest dass einige Heizdrähte unterbrochen sind. Und das teilweise auf eine Länge von 2-3mm. Also funktionierte die Heckscheibe nicht als der i3 bei denen war.

Aber ich will nichts unterstellen, vielleicht liegt es ja gar nicht daran dass ich Unterbrechungen im Heizdraht habe und es ist ein ganz anderer Fehler.

Auf jeden Fall scheint es so zu sein dass wenn man einen i3 fährt, man viel selbst können muss denn die bringen es ja nicht einmal fertig eine Heckscheibenheizung zu prüfen bzw einmal zu messen.
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mi 17. Jan 2018, 12:39

Na dann ist die Scheibe das letzte Problem und dann geht es wieder normal weiter. So was kann passieren... muss aber nicht...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste