Gibt es eine Lösung für alle ?

Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon E_souli » Di 18. Mär 2014, 10:06

Moin Moin

Also

Ich noch neu in der Elektroauto Nutzung, der sehnsüchtig auf seinen i3 wartet, der Mitte April kommt, hat natürlich viele Fragen und die Suche nach Antworten.
Eines weiss ich und wusste ich bereits bevor ich meinen i3 bestellt habe:
Die Ladeinfrastruktur ist vorhanden - mal mehr mal weniger.
es gibt aber zu viele Anbieter, zu viele verschiedene Karten, mit und ohne Gebühr, gratis usw.

Im Moment habe ich 2 Lösungen und wollte mal wissen wie ihr das so macht:

Ladenetz über ein Stadtwerk
Roamingpartner von rwe

Was ein Graus wäre unterwegs mit Schuko und 16 A oder mit 11 kw Schnarchladungen.
Das kann man machen am Zielort, wenn ich länger pausiere oder über Nacht bleibe
RWE klingt die SMS Ladung erstmal gut, aber keine Schnellladung möglich

Da ich noch nicht weiss, wie ich fahre, wohin usw sind das Lösungen ohne Grundgebühr, denn BMW will ja 9.50 € Gebühr. Unverschämt finde ich, zumal ich kaum soviel öffentlich lade das sich das lohnt.

Nun die simple Frage:

Gibt es eine Lösung die jeder nutzt oder nutzen kann, was wirklich sinnvoll ist und die funktioniert ?

Welche Erfahrungen haben i3 Fahrer gemacht ?

Danke für die Antworten
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon Hasi16 » Di 18. Mär 2014, 10:19

i3_er hat geschrieben:
Im Moment habe ich 2 Lösungen und wollte mal wissen wie ihr das so macht:

Ladenetz über ein Stadtwerk
Roamingpartner von rwe

Wenn in deinem Umkreis diese Säulen vorhanden sind, dann passt es ja.

Alternativ bekommt man Zugang zum Ladenetz über thenewmotion.

i3_er hat geschrieben:
Was ein Graus wäre unterwegs mit Schuko und 16 A oder mit 11 kw Schnarchladungen.

Es gibt praktisch diese Möglichkeiten:
- 12 A über Schuko -> ca. 2,7 kW.
- 3,7 kW über Typ 2 an 11 kW-Säulen
- 7,2 kW über Typ 2 an 22 kW-Säulen
- bis zu 50 kW an Säulen mit Combo/CCS-Steckern (Achtung: Kaum vorhanden!)

Ansonsten gibt's den Rex...

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon green_Phil » Di 18. Mär 2014, 10:23

Micha, bist Du's? Einen neuen Account anzulegen hat etwas von davonlaufen...

Zur Antwort: Ich verweise mal sofort auf meinen letzten Post hier, den Du ja mit Sicherheit soeben schon gelesen hast:
infrastruktur/warum-muss-alles-nur-sooooooooooo-kompliziert-sein-t4151-20.html
Das Wichtigste dabei ist, dass Du unbedingt mit jemand persönlich und privat sprechen solltest, der sich etwas auskennt. Ein Telefonat kann Wunder wirken und stresst die anderen hier nicht so. ;) Ich biete mich da auch an, wenn Du magst.

Ich bin i3-Fahrer, habe seit über 2 Monaten öffentliche Ladeerfahrung. Es gibt nicht DIE EINE Lösung zum Laden, aber es gibt einige sinnvolle und sehr zu empfehlende Angebote, die Links dazu stehen alle mehrfach im oben verlinkten Thread:
- BEW, zwei Tarif verfügbar, Emfpehlung für den Tarif ohne Grundgebühr; Laden an ALLEN RWE-Säulen in Dtl.
- TheNewMotion, keine Grundgebühr, laden an allen LEDENETZ-Säulen und fast allen öffentlichen Säulen in Belgien und Niederlanden.
- Regionale Betreiber: Häufig gibt es in der Region ein oder zwei günstige, aber sehr lokale Angebote. Häufig von Stadtwerken, die in keinem Verbund sind oder von Stadtverwaltungen vor dem Rathaus... Da musst Du Dich in Deiner Gegend selbst mal erkundigen.

Grüße, Philipp.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon E_souli » Di 18. Mär 2014, 10:26

Hasi16 hat geschrieben:
i3_er hat geschrieben:
Im Moment habe ich 2 Lösungen und wollte mal wissen wie ihr das so macht:

Ladenetz über ein Stadtwerk
Roamingpartner von rwe

Wenn in deinem Umkreis diese Säulen vorhanden sind, dann passt es ja.

Alternativ bekommt man Zugang zum Ladenetz über thenewmotion.

i3_er hat geschrieben:
Was ein Graus wäre unterwegs mit Schuko und 16 A oder mit 11 kw Schnarchladungen.

Es gibt praktisch diese Möglichkeiten:
- 12 A über Schuko -> ca. 2,7 kW.
- 3,7 kW über Typ 2 an 11 kW-Säulen
- 7,2 kW über Typ 2 an 22 kW-Säulen
- bis zu 50 kW an Säulen mit Combo/CCS-Steckern (Achtung: Kaum vorhanden!)

Ansonsten gibt's den Rex...

Viele Grüße
Hasi16



Danke.
Aber REX hab ich nicht bestellt, da ich kein Angstahase und kein Mädchen bin :lol: :x :P
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon E_souli » Di 18. Mär 2014, 10:32

Nein ich bin kein Micha

green_Phil hat geschrieben:
Micha, bist Du's? Einen neuen Account anzulegen hat etwas von davonlaufen...

Zur Antwort: Ich verweise mal sofort auf meinen letzten Post hier, den Du ja mit Sicherheit soeben schon gelesen hast:
infrastruktur/warum-muss-alles-nur-sooooooooooo-kompliziert-sein-t4151-20.html
Das Wichtigste dabei ist, dass Du unbedingt mit jemand persönlich und privat sprechen solltest, der sich etwas auskennt. Ein Telefonat kann Wunder wirken und stresst die anderen hier nicht so. ;) Ich biete mich da auch an, wenn Du magst.

Ich bin i3-Fahrer, habe seit über 2 Monaten öffentliche Ladeerfahrung. Es gibt nicht DIE EINE Lösung zum Laden, aber es gibt einige sinnvolle und sehr zu empfehlende Angebote, die Links dazu stehen alle mehrfach im oben verlinkten Thread:
- BEW, zwei Tarif verfügbar, Empfehlung für den Tarif ohne Grundgebühr; Laden an ALLEN RWE-Säulen in Dtl.
- TheNewMotion, keine Grundgebühr, laden an allen LEDENETZ-Säulen und fast allen öffentlichen Säulen in Belgien und Niederlanden.
- Regionale Betreiber: Häufig gibt es in der Region ein oder zwei günstige, aber sehr lokale Angebote. Häufig von Stadtwerken, die in keinem Verbund sind oder von Stadtverwaltungen vor dem Rathaus... Da musst Du Dich in Deiner Gegend selbst mal erkundigen.

Grüße, Philipp.



Danke für die Nachricht

Bei uns in der Gegend haben viele Stadtwerke ein bis zwei Ladesäulen die man nutzen kann, teilweise sogar umsonst laden, aber muss man sich anschauen weil Schuko Laden lohnt ja kaum wenn man mal eine Stunde oder zwei dort vor Ort ist

Ja TheNewMotion hab ich bereits vernommen.
Ich habe bei der Berliner Hotline eine nette niederländische Stimme am Apparat gehabt, die sehr gut erklärt hat
Ich finde deren Vision auch super
http://www.thenewmotion.de/2013/10/16/e ... utschland/
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon green_Phil » Di 18. Mär 2014, 10:37

Dann hast Du jetzt die wesentlichen Informationen zusammen. Mehr solltest Du derzeit nicht brauchen. Dazu kommen halt noch regionale Geschichten wie ENBW, Franken+, E-Wald und sowas. Eben immer je nach Wohn- und Reisegewohnheit.

Falls Du noch irgendwelche technische Fragen hast, stell sie gleich hier, eröffne keinen neuen Thread... oder ruf mich an.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon E_souli » Di 18. Mär 2014, 10:53

green_Phil hat geschrieben:
Dann hast Du jetzt die wesentlichen Informationen zusammen. Mehr solltest Du derzeit nicht brauchen. Dazu kommen halt noch regionale Geschichten wie ENBW, Franken+, E-Wald und sowas. Eben immer je nach Wohn- und Reisegewohnheit.

Falls Du noch irgendwelche technische Fragen hast, stell sie gleich hier, eröffne keinen neuen Thread... oder ruf mich an.

Danke.

Wenn ich das richtig gesehen habe ist BEW Roamingpartner von RWE mit 22kw Ladungsmöglichkeit. Super

Ich habe eben den Frank Buchholz angerufen, Rufumleitung auf sein Handy. Er sitzt eben gerade im Autohaus und bestellt für BEW den 8. e Renault. Genial.

Ich wollte nur noch ein paar Fragen stellen die mir eingefallen sind.

Er ruft mich gleich zurück. Gut das ich heute frei habe.

Mein Arbeitgeber (REWE) installiert mir übrigens im Mai eine E Säule auf unserem Kunden-Parkplatz.
2 Lademöglichkeiten dann vorhanden. Eine für mich. Eine für einen netten Kunden.
Ich fühle mich geehrt.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon endurance » Di 18. Mär 2014, 13:54

Hi i3_er - ich habe auch BEW, NewMotion, ENBW Prepaid (wegen Stuttgarter Raum) bestellt. Warte das mir die Karten geliefert werden. Das ChargeNow 3 Monatsprobeabo werde ich auch noch nehmen (kurz vor Monatsende).

Mein i3 soll diese Woche beim Händler eintreffen, ich hoffe die machen den dann fit und ich kann Ihn nächste Woche abholen und sauber in den Frühling starten.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon E_souli » Di 18. Mär 2014, 14:39

endurance hat geschrieben:
Hi i3_er - ich habe auch BEW, NewMotion, ENBW Prepaid (wegen Stuttgarter Raum) bestellt. Warte das mir die Karten geliefert werden. Das ChargeNow 3 Monatsprobeabo werde ich auch noch nehmen (kurz vor Monatsende).

Mein i3 soll diese Woche beim Händler eintreffen, ich hoffe die machen den dann fit und ich kann Ihn nächste Woche abholen und sauber in den Frühling starten.


BEW ist bestellt
NewMotion ist bestellt
EWE RFID Card ist bestellt (weil oft mal im Norden unterwegs)

Das Charge now als "Reserve", für 3 Monate ohne Grundgebühr ist interessant, aber da muss man Fahrzeug ID mitteilen, die gibt es erst im April und ich schau mir das erstmal genau an, wegen Kündigung, denn die 9.50 € pro Monat sehe ich nicht ein

Ich verstehe es aber so, das man Charge now auch nicht zwingend braucht wenn man BEW und Ladenetz hat.

OK, ich möchte vorbereitet sein, wenn der Wagen da ist UND es ist ja Bewegung im Markt - das heisst es wird (hoffentlich) einfacher :mrgreen:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Gibt es eine Lösung für alle ?

Beitragvon Hasi16 » Di 18. Mär 2014, 14:45

i3_er hat geschrieben:
BEW ist bestellt
NewMotion ist bestellt
EWE RFID Card ist bestellt (weil oft mal im Norden unterwegs)

Genau die Kombination habe auch! ;)
Der Versand lief bei allen dreien sehr schnell, EWE wollte bloß noch eine Empfangsbestätigung per Mail. Jetzt fehlt nur noch das Auto. Aber das gibt es auch schon! :D
Hasi16
 

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: R400 und 6 Gäste