Fahrt Meissen Witten.

Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon BMW EV » Mo 9. Feb 2015, 15:27

Am Donnerstag beginnt unsere erste größere Tour mit dem i3.
3 Personen + Gepäck. Die Strecke soll von Meissen nach Witten gehen. Später dann geht es noch bis zur Nordsee und dann zurück.
Ladehalte sind geplant: Leipzig BMW , Teutschenthal , Nordhausen , Heilbad Heiligenstadt , Kassel BMW , Märchenlandtherme Breuna , Soest , Ziel.
2 Mal schnellladen Bei BMW , die Ladehalte Teutschenthal und Breuna sind "Wackelkanditaten. Wenn das Wetter passt und es sieht derzeit in der Voraussage nicht so schlecht aus , lassen wir diese aus.
Das wären dann z.B. von Leipzig nach Nordhausen 130km. Ich denke , mit bisschen Windschatten und vollladen ist man trotzdem noch besser dran , als wieder von der Autobahn runter extra km und laden mit 7,xx kW.
Lieber etwas langsamer und Windschatten nutzen.
Nun , ich bin selber gespannt und wenn Zeit ist , kann ich hier ja dann aktuell schreiben.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Anzeige

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon BMW EV » Sa 14. Feb 2015, 07:44

So, da will ich nur kurz berichten, das die Fahrt reibungslos und wie geplant lief. Am Anfang nach Leipzig zum Schnellerer und dann haben wir uns entschlossen gleich nach Nordhausen durch zu fahren. Leider ist das Wetter nicht so gewesen wie der Wetterbericht es angekündigt hatte. Die Bäume von Reif bedeckt und -1.5 Grad. So wurden die 128km dann ganz eng und der ECO pro+ Modus musste herhalten. Mit 3km Restreichweite kamen wir dann bei Heldele an. Dort wurden wir freundlich empfangen und zum essen nach Nordhausen gefahren. Den Rückweg nahmen wir zu Fuss. Noch ein kurzer Ladestationen in Heilbad Heiligenstadt der eigentlich nicht nötig gewesen wäre und weiter nach Kassel zum BMW Schnelllader. Der Akku hatte noch 27% und war mittlerweile schön warm. Das Laden ging recht flott und mit einem kurzen Zwischenstopp in Breuna zum Abendbrot nach Sonst. Dort stand ein. ZOE angeschlossen an der Ladestation. Der Schreck wegen einer Verzögerung war kurz denn geladen wurde nicht und der Stecker ging einfach ab zu ziehen. Wir hatten unsere Telefonnummer hinterlassen aber als wir vom Abendessen zurück kamen stand alles noch da, wie wir es verlassen hatten. Da wurde wohl nur der E-Parkplatz zum kostenlosen Halt in der Fußgängerzone genutzt. Die letzten 65km waren auch schnell geschafft. Insgesamt 14stunden hat die Reise gedauert aber Schnelllader, essen gehen und 2kleine Spaziergänge haben die Ladepausen überbrückt.

grüße., Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon PowerTower » Sa 14. Feb 2015, 13:19

Hallo Frank,

schön, dass das so gut geklappt hat. Hab jetzt deinen Text nicht ganz entnehmen können, wo genau ihr in Leipzig geladen habt. Direkt am BMW Werk oder bei einer Niederlassung? Kannst du bitte den Heldele Eintrag in Nordhausen im Verzeichnis auf den aktuellen Stand bringen? Ein schickes Foto falls vorhanden, Zugangsmöglichkeiten, Ladeleistung usw...

Danke!

Gruß
Micha
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4154
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon BMW EV » Sa 14. Feb 2015, 18:52

Wir haben an der Bmw Niederlassung geladen. Das Werk wäre zuweit von Nordhausen weg gewesen. Aus dem Zentrum sind wir über Markleeberg weiter. Die Woche geht es dann noch nach Aurich und von dort dann über Bremen, Braunschweig, Hannover, Magdeburg und Leipzig und da am Werk wieder zurück.

Grüße, Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon Hasi16 » So 15. Feb 2015, 10:14

BMW EV hat geschrieben:
Leider ist das Wetter nicht so gewesen wie der Wetterbericht es angekündigt hatte. Die Bäume von Reif bedeckt und -1.5 Grad. So wurden die 128km dann ganz eng und der ECO pro+ Modus musste herhalten.

Wie schnell bist du die Strecke gefahren?

Viele Grüße
Hasi16

PS: Nicht vergessen die Funktion der Stromtankstellen im Verzeichnis zu bestätigen!
Hasi16
 

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon BMW EV » So 22. Feb 2015, 11:41

So , nun sind wir wieder Zuhause!!

Die letzte Fahrt am Freitag ging dann von Aurich zurück. Es waren insgesamt 648km.
Geplant waren eigentlich nur Schnelllader. Der erste wäre nach 128km in Bremen gewesen. Aber nach der Losfahrt schwanden die 14km + doch recht schnell im Display. Böiger Gegenwind , Regen usw. machten der Sache einen Strich durch die Rechnung. So sind wir nach Oldenburg an eine EWE Säule. Dies hatte ich aber schon mit auf der Liste , da der Wetterbericht die Bedingungen schon voraus gesagt hatte.
Leider machte die neue KLE Probleme sie ging nicht , und so waren wir fast 2 Stunden in Oldenburg um 6,2kw nach zu laden.
Dann nach Bremen. Als ich dort so 13 Uhr auf die Uhr sah , dachte ich mir , das kann ja Lustig werden.
Aber ab dort machte die ganze Sache dann doch noch Spaß!
In Bremen so bis auf 90% geladen und dann über die B6 nach Bruchhausen Vilsen. Es waren ja nur 39km. Also ECO Pro , 22 Grad und los. Dort bis auf 97% geladen und nach Hannover zum EXPO Gelände. Da hatte ich vorher angerufen. Es wurde auch gleich ein i3 umgeparkt damit wir an die Säule kamen. Mittlerweile war der Akku schön warm , die Ladegeschwindigkeit wurde so langsam beeindruckend. Man konnte schon fast mitzählen. Einen Kaffee getrunken , Meine Frau wollte noch einen Zeitungsartikel lesen aber inzwischen hatte ich am Auto schon Wolfburg eigegeben und da gerade viel Verkehr auf der A2 war , bekamen wir vom dortigen Verkäufer den Tipp , Landstraße zu fahren. 80km Entfernung.
Somit gleich wieder los und nach Wolfsburg. Es zog sich dann doch etwas und es dauerte so 1: 15 Sunden.
In Wolfsburg an den ABB Lader und die "Tankstelle" der Zukunft angesehen. Sauber und die Ladesäulen Überdacht. Ich sagte meinen kleinen: Sie hin , so werden alle Tankstellen in 40 Jahren aussehen..
Schon war das Auto wieder voll und dann 88km bis Magdeburg. Dort an eine 20kW Ladesäule , aber das war auch kein Problem. Wir sind zum Griechen essen gegangen und als wir zurück kamen , stand die Ladung bei 99%. Der i3 balancierte bestimmt noch bisschen rum , da er schon lange nicht mehr bei 100% war. Aber das war ja egal. Stecker raus und nach Leipzig zum BMW Werk. 117km , die längste Etappe des Tages. Aber mit Windschatten hinter einem 96km/h fahrenden LKW ging das auch recht gut. Da die letzten 30km noch 1,5 Balken übrig waren , mit 110 zum Schnelllader.
Dort angesteckt , wieder auf 98% geladen und die restlichen 91km nach Hause. Es war so gegen 23Uhr , als wir ankamen.
Das sind von Bremen aus ca 10 Stunden!
Vom Prinzip her war da die Fahrt über Fernverkehrsstraßen wegen der Ladesäule in Bruchhausen Vilsen über B6 , dann Hannover und noch bis Wolfsburg ein Faktor , der die Fahrzeit noch um bestimmt 2 Stunden verlängert hat. Diese Strecke wäre auch mit einem Verbrenner nicht schneller zum fahren gewesen , da die Entfernungen von rund 80km kein Problem darstellten und wir normal in der Kolone der Fahrzeuge mitschwammen. Aber ich hätte mir nicht getraut , von Bremen nach Hannover über die Autobahn zu fahren. Es war wohl 138km , und mit Heizung wäre es sehr knapp geworden. So also die Sicherheitsvariante.

Fazit: Mit Schnelladern im richtigen Abstand geht schon was. Mit einem warmen Akku ist die Ladegeschwindigkeit schon Langstrecken tauglich.
Interessant war die 20kW/h Ladung in Magdeburg. Da bekommt man ein Gefühl dafür , wie es mit einem 22kW AC Lader im i3 wäre. Einfach genial! Schade , das es nicht so ist.

Noch mal kurz zur KLE: Habe mit meiner Werkstatt telefoniert. Es gab da wohl ein Problem , das die KLE nicht von der Software erkannt wurde. Nunn weiß ich , was zu tun ist. Auto verriegeln , so das es sich abschaltet. Einfach 1min stehen lassen , da es in den " Schlafmodus" geht. Dann entriegeln und laden beginnen. So fährt die Software hoch und erkennt die KLE wieder.
Zuhause hatte ich das Auto dann bei Ankunft nicht mehr geladen , sondern erst früh angesteckt. Natürlich wollte ich probieren , ob die KLE ev. defekt ist. Mit der EVSE auf 32A geschaltet und nach rund 2 Stunden standen 85% im Dieplay.
Also KLE ganz!!

Somit wieder was gelernt. Bei allen Ladepunkten war man sehr freundlich und ich habe insgesamt für die 1500km genau 5 Euro bezahlt aber die im Prinzip auch nur , da wir in Nordhausen sogar noch zum essen in die Stadt gefahren wurden!
Selbst ein Taxi hätte für diese Strecke schon mehr verlangt.

Wir haben sehr viele unterschiedlichen Ladesäulen gesehen. Besonders gefallen haben mit die Säule in Heilbad Heiligenstadt , Wolfsburg die Tankanlage und der Tripple Lader in Bruchhausen Vilsen.

Negativ war einzig und allein Braunschweig. Ich hätte gern Wolfsburg weggelassen und wäre Hannover , Braunschweig , Magdeburg gefahren. Ich habe dort angerufen und nett gefragt , ob ich dort einmal laden dürfte. Die Antwort: Ja , sind sie in unserem Verbund?? ich nein ,aber könnte jemand vielleicht freundlicherweise und ausnahmsweise mir die Säule freischalten:? Was fahren sie für ein Auto? ich würde mit einem i3 kommen. Nein , also das geht garnicht. Die Säulen hier sind für VW Fahrzeuge .....
Gut , wenn es nicht geht. Mir war nur eben der Unterschied mit BMW Bremen aufgefallen wo man sagte: Alle Fahrzeuge sind Herzlich willkommen und einen Cappucino gab es auch.

Würde ich es noch mal machen? Beim lesen hier im Forum musste ich an Hamburger Jung denken und lächeln. Er schrieb irgendwo: Das die Überführung geklappt hatte und er so losgefahren ist , mit den jetzigen Erfahrungen hätte er es wohl nicht gemacht.
Leipzig nach Nordhausen mit 128km im Vertrauen das es reicht: Das würde ich jetzt mir nicht mehr trauen.
Ich hätte auch nie gedacht , das eine Ladesäule nicht geht. Bei einem Ausflug nach Oberhausen kam Fehler und der i3 wollte dort einfach nicht. Aber genau da war der Akku ohnehin noch zu 50% voll und wir sind dann in Essen bei einem Renault Händler an die Säule gefahren und dort ging es ohne Probleme. Es hätte ja aber auch anders kommen können..

Aber es war einfach mal was anderes , der Ladehalt in Meppen wurde zum Shopen genutzt und wir hätten einige Städte nicht kennen gelernt , da man sonst einfach auf der Autobahn durchfährt.

Viele Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon TOMbola » So 22. Feb 2015, 16:23

i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1066
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon BMW EV » So 22. Feb 2015, 16:36

Ich hatte kein Charge and Fuel. Das ist ja das große Problem , das jede Ecke sein eigenes Süppchen kocht. Könnte man die vorhandene Infrastrucktur der Lader komplett mit einer Karte nutzen , wäre man ein großes Stück weiter.
Man würde ja auch bezahlen , aber meiner Meinung nach sind die Elektroautos schon weiter entwickelt als es die Infrastrucktur ist. Es wäre noch viel schneller gegangen könnte man jeden Lader nutzen.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon TOMbola » So 22. Feb 2015, 19:30

Du solltest genauer lesen, alle drei Säulen sind momentan kostenlos. Funktionieren ergo ohne Karten.
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 23. Feb 2015, 16:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Vollzitat
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1066
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Fahrt Meissen Witten.

Beitragvon EMOTION » Mo 23. Feb 2015, 08:36

Wenn man aber vorher anruft und so eine Pförtnermentalität an den Hörer bekommt gehören die definitiv bojkottiert.

Ein interessanter Bericht, Frank. Ich habe selbst auch schon Fernfahrten von 400 - 600 km (innerhalb Schwedens) hinter mir und bin am meisten von nicht funktionierenden CCS-Ladern enttäuscht worden.

Im Sommer plane ich eine Reise nach D mit verschiedenen Orten, die zu besuchen sind. Da wird sich zeigen, wie sich das Ladekartenchaos für mich gestaltet. Auch da stimme ich absolut mit Franks letzten Post überein.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast