Das ZDF, mein i3 und ich

Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » Sa 22. Mär 2014, 10:26

So jetzt ist es "durch" also machen wir"s

Das ZDF wird mich demnächst mit der Kamera begleiten, wenn ich mein i3 beim Händler abhole, wie wir uns kennenlernen, wie wir auf die erste grosse geplante Fahrt gehen, wie der Alltag ist mit allen guten und schlechten Seiten, mit der Zukunft, dem was geplant ist.

Der Grund ist einfach:

Die Kanzlerin will 1 Mio e Mobile auf Deutschlands Strassen sehn. Aber wie realistisch ist es ?

Wie ist die Situation heute, was ist geplant, was kann man besser machen, wo fehlt es noch?

Ich soll mehrere verfügbare e-Mobile fahren, vergleichen und Meinung haben.
Mit meinem i3 wird der Alltag gedreht und wir werden eine grosse Fahrt , einige hundert km zurücklegen.
Wie ist die Ladesituation, wie kommt man zurecht, was muss man beachten, Planung. Auch die Fragen an was fehlt es.
Was auch klar ist, ich wollte nicht so eine Situation, wer schneller von a nach b kommt, weil bei 200 km ist klar wer gewinnt - wäre unfair.
Mir war wichtig aufzuklären, das es funktioniert, wenn man sch der Situation anpasst - das es auch mal schwierig werden kann, aber das es sich schon lohnt und das die Hoffnung gross ist, das sich die Infrastruktur verbessert und die Politik, die Kommunen aus dem Quark kommen und nicht Steine in den Weg legen sondern helfen, wie mit Lade und Parkmöglichkeiten etc

Insgesamt sind 10 Drehtage geplant, können auch mehr werden, je nach dem.

Wichtig war mir auch, das es realistisch ist und wichtig das man alles hinterfragt und wichtig war mir auch das nicht ich, sondern das Thema e Mobilität im Vordergrund steht.

Da dieses Thema sehr umfangreich ist plant die Redaktion folgendes:

Eine ZDF Reportage über das Ganze, ein Beitrag für Planet e, ein Vorbericht im ZDF Mittagsmagazin, u.U. dort ein persönlicher Auftritt
Weiter ist es je nach Tageslage das z.B. Heute Journal, Drehscheibe, WISO, Hallo Deutschland, Länderspiegel mit Kurzberichten oder thematischen Ausschnitten aktiv werden. Das kann man heute aber noch nicht sagen. Wird jede Redaktion allein entscheiden.

Es wird anstrengen und nicht leicht. Es kann nervig werden und lange Tage geben. Das ist mir bewusst, aber die Sache wert.

Was wie wann und so weiter wird man sehen, auch was ich im Zuge dann schon mal während der Dreharbeiten verraten darf, da laufen die Gespräche zwischen der Reaktion und mir.

Es fliesst kein Geld, kein Orden geben :lol:
Man wird mir Stromkosten zahlen bzw km Geld (was ok ist) und auch hier und da eine Hotelübernachtung - auch ok
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon BuzzingDanZei » Sa 22. Mär 2014, 10:33

Dann bekommst du mehr als wir im Dezember vom WDR, als sie uns auf dem Weg von Wuppertal nach Hamburg begleitet haben. Anstrengend wird es, das kann ich dir versprechen! ;-)

Finds aber an sich gut und wünsche viel Erfolg!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon xado1 » Sa 22. Mär 2014, 10:42

ich würde da mal bei bmw vorstellig werden,und mal fragen,was ihnen ein positiver bericht wert ist,da müsste sich schon der halbe neupreis des i3 audgehen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon chris_bonn.de » Sa 22. Mär 2014, 10:49

Herzlichen Glückwunsch! Große Gelegenheit.

ZDF macht das nicht zum ersten mal:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitra ... Nebenrolle

Eigentlich recht nüchtern und sachlich. Aus Sicht des E-Fahrers aber vielleicht nicht ganz optimal: "man muß Idealist sein" oder so wird per Interview verbreitet, weil es so "teuer" ist.

Hier würd ich mich auf ein entsprechendes Interview vorbereiten. Da könnte zum Beispiel rein, daß jemand bei einer Fahrstrecke von 130km pro Tag über die niedrigeren Betriebskosten gegenüber Diesel und die niedrigeren Wartungskosten nach x Jahren die Mehranschaffungskosten wieder rein hat und ab dann billiger fährt als wie mit vergleichbarem Diesel.

Bitte nicht "es ist teurer, man muß Idealist sein und tschüs". Danke.

Viel Erfolg wünscht Dir einer, der glaubt es ist sauberer (siehe CO2 Diskussion), politisch unabhängiger (Putin-Diskussion) und billiger (entsprechend lange Haltedauer und entsprechendes Fahrprofil vorausgesetzt).
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » Sa 22. Mär 2014, 10:54

xado1 hat geschrieben:
ich würde da mal bei bmw vorstellig werden,und mal fragen,was ihnen ein positiver bericht wert ist,da müsste sich schon der halbe neupreis des i3 audgehen.


Da ich ja mit Kamera meinen i3 abhole, gehe ich davon aus, das die Bescheid wissen werden. (Drehgenehmigung etc)

Ich will ja kein Kapital draus schlagen, denn ich möchte mit dazu beitragen das die REALITÄT abgebildet wird.

Wenn ich so manch Journlistenbericht gelesen habe, wunderte ich mich, aber ich habe gelernt.
Ein Journalist nimmt ein Thema an, informiert sich vorab (zum Bsp I Net) dann überlegt er sich wie kann so ein Bericht aussehen und in der Regel ist die Meinung schon vor dem Test, Schreiben, Drehen fertig.

Das finde ich schlimm, falsch und journalistisch fragwürdig und genau DAS versuche ich zu verhindern - ich versuchs, aber die Redaktion ist da auf meiner Wellenlänge.

EINE Drohung hab ich auch ausgesprochen: Sollte ICH das Gefühl haben, wir driften in den Dreharbeiten in eine Richtung die ich weder sehe noch gesagt habe ist aus die Maus
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » Sa 22. Mär 2014, 11:34

chris_bonn.de hat geschrieben:
Herzlichen Glückwunsch! Große Gelegenheit.

ZDF macht das nicht zum ersten mal:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitra ... Nebenrolle

Eigentlich recht nüchtern und sachlich. Aus Sicht des E-Fahrers aber vielleicht nicht ganz optimal: "man muß Idealist sein" oder so wird per Interview verbreitet, weil es so "teuer" ist.

Hier würd ich mich auf ein entsprechendes Interview vorbereiten. Da könnte zum Beispiel rein, daß jemand bei einer Fahrstrecke von 130km pro Tag über die niedrigeren Betriebskosten gegenüber Diesel und die niedrigeren Wartungskosten nach x Jahren die Mehranschaffungskosten wieder rein hat und ab dann billiger fährt als wie mit vergleichbarem Diesel.

Bitte nicht "es ist teurer, man muß Idealist sein und tschüs". Danke.

Viel Erfolg wünscht Dir einer, der glaubt es ist sauberer (siehe CO2 Diskussion), politisch unabhängiger (Putin-Diskussion) und billiger (entsprechend lange Haltedauer und entsprechendes Fahrprofil vorausgesetzt).



Ich werde sicher nix miesmachen - würde sich ja auch widersprechen, denn ICH habe mich für einen i3 entschieden, mit aller Konsequenz. Man muss ELEKTRISIERT sein und JEDER Anfang ist bekanntlich schwer, aber wenn ich keine Hoffnung hätte, das sich was ändert und was tut, dann hätte ich sicher nicht JA zur e Mobilität gesagt.
Ich bin auch davon überzeugt:
Je mehr e mobile auf der Strasse sind, die man sieht, erlebt, die beim Laden stehen, je Interessanter wird es für die, die noch am Zweifeln und abwarten sind

UND

Der Bericht oder mehrere gab es ja auch schon beim WDR, bei planet e vom ZDF wird aNDERES, ausführlicher sein, NICHT aus Herstellersicht, NICHt auf Nachteile aufgebaut sondern aus der Alltagsrealität heraus, deswegen hab ich dem zugestimmt
Zuletzt geändert von E_souli am Sa 22. Mär 2014, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon NixNutzz » Sa 22. Mär 2014, 12:50

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Dann bekommst du mehr als wir im Dezember vom WDR, als sie uns auf dem Weg von Wuppertal nach Hamburg begleitet haben.


Gibt es da schon einen Sendetermin? Oder kann man den Bericht irgendwo herunterladen?
NixNutzz
 
Beiträge: 121
Registriert: So 23. Feb 2014, 20:32

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » Sa 22. Mär 2014, 12:54

NixNutzz hat geschrieben:
BuzzingDanZei hat geschrieben:
Dann bekommst du mehr als wir im Dezember vom WDR, als sie uns auf dem Weg von Wuppertal nach Hamburg begleitet haben.


Gibt es da schon einen Sendetermin? Oder kann man den Bericht irgendwo herunterladen?



WIR HABEN NOCH NICHT MAL GEDREHT - also gibt es noch keine konkreten Termine
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon NixNutzz » Sa 22. Mär 2014, 12:59

i3_er hat geschrieben:
NixNutzz hat geschrieben:
BuzzingDanZei hat geschrieben:
Dann bekommst du mehr als wir im Dezember vom WDR, als sie uns auf dem Weg von Wuppertal nach Hamburg begleitet haben.


Gibt es da schon einen Sendetermin? Oder kann man den Bericht irgendwo herunterladen?



WIR HABEN NOCH NICHT MAL GEDREHT - also gibt es noch keine konkreten Termine


Die Frage ging an "BuzzingDanZei", der Dreh war ja schon im Dezember!
NixNutzz
 
Beiträge: 121
Registriert: So 23. Feb 2014, 20:32

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon fbitc » Sa 22. Mär 2014, 13:21

i3_er hat geschrieben:
Der Bericht oder mehrere gab es ja auch schon beim WDR, bei planet e vom ZDF wird aNDERES, ausführlicher sein, NICHT aus Herstellersicht, NICHt auf Nachteile aufgebaut sondern aus der Alltagsrealität heraus, deswegen hab ich dem zugestimmt


auf planet-e gabs schon mal einen Bericht... war hier im Forum auch schon mal diskutiert.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bmw8853, pousa13 und 7 Gäste