BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Re: AW: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon molab » Sa 13. Jul 2013, 16:30

Na, da gibt es ja echt noch so einige Ungereimtheiten...
Frage mich gerade, ob das Schlamperei ist oder die doch noch Informationen zurückhalten.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon Eberhard » So 14. Jul 2013, 09:52

hatte gestern ein gespräch mit einem bmw mitarbeiter aus der zentrale, hatte einen 1er als e-auto dabei. der i3 soll entweder 10A Schuko oder 2x16A an Typ2 laden = 7,4kW oder mit CCS in 30 min auf 80% bei 50kW DC

lg

eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon bm3 » So 14. Jul 2013, 10:02

Danke Eberhard,

das hört sich so jetzt dann doch ziemlich plausibel an ? und 7,4 kW ist zwar immer noch nichts für unsere "Beschleunigten" hier im Forum :D aber mir persönlich würde es schon reichen. Und deutlich besser als 1 x 10A ist es allemal.
Ich wette auch darauf dass der BMW dabei deutlich mehr Ladewirkungsgrad schafft als der ZOE. :mrgreen:
Wenn bereits 2 x 16A gehen, dürfte auch technisch dann demnächst 3 x 16A oder 3 x 32A nicht besonders aufwändig machbar sein, falls das mit CCS DC-schnellladen wieder Erwarten :mrgreen: in naher Zukunft mangels genügend Verfügbarkeit floppt.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5694
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon NotReallyMe » So 14. Jul 2013, 20:33

Statt RE würde ich mir als Option lieber nochmal 20 % mehr Reichweite wünschen. Man könnte dazu doch, natürlich nochmal crashsicher eingepackt, den Platz der für das RE-System im Bereich der Hinterachse und im Motorraum vorgesehen ist nutzen. Das wäre dann so eine Art rein elektrischer Reservekanister :-). Der RE-System ist sicher gewichtsmäßig auch nicht ohne, braucht es doch neben dem Tank, dem Motor und Generator auch noch eine Auspuff und ein Kühlsystem. Da kommt dann ja auch noch die eigentlich nicht mehr notwendige AU und die sonstigen Nachteile eines Verbrenners hinzu (z.B. Ölwechsel), die man ja in einem Stromer gar nicht haben möchte...
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon meta96 » So 14. Jul 2013, 23:19

Oeko-Tom hat geschrieben:
Hallo alle zusammen!
Ich verstehe die Lobhudelei von manchem hier für den I3 nicht ganz :?:

Die technischen Daten einmal nüchtern betrachtet:

- Akkukapazität: 22 kWh brutto (der ZOE hat 26 kWh brutto)
- Normreichweite: 190 km -> das bedeutet realistisch vielleicht 130 km, wenn man die zugegebenermaßen ausgezeichneten Fahrleistungen ein wenig nutzt werden`s wohl nur 100 bis 110 km werden

Tom


... ich glaube der i3 hat einfach eine wichtige Funktion für die Emobilität. Einerseits fügt er sich perfekt in die Lücke zwischen Leaf und Model S (Smart ED/iMev-ZOE-Leaf-i3-Model S), andererseits erreicht er ein Publikum, dass weder ZOE, Leaf erreichen wird können, vielleicht der Model S. Auch legimiert er zusätzlich die ZOEs, Leafs etc., wodurch ich glaube, dass pro verkauften i3 auch ein ZOE/Leaf mehr verkauft wird (vielleicht trauen sich einfach mehr Leute trüber ...).

at 22kWh brutto. Da verstehe ich BMW nicht so ganz, weil einerseits ein super Auto hinknallen und dann hier ein bisserl knausern. Vor allem der normale BMW Fahrer möchte auf der Autobahn sicher abundzu seine 140-150km/h fahren und ob man dann 80 oder 90 km fahren kann, macht schon einen Unterschied ...

at Reichweite: Vielleicht überrascht uns BMW auch noch mit einem dynamischen Puffer, d.h. es sind mehr drinnen, werden aber temperaturabhängig freigegeben, die Schwankung der Reichweite wäre geringer, ergibt in Summe wieder eine neue Qualität ...

at Lader. Auch da verstehe ich BMW nicht wirklich, Unsummen in die neue Technik (Karbon, Reifen, etc.) investiert und dann hier wieder nur eine halbe Lösung. Auch BMW wird noch drauf kommen, dass gerade im urbanen Bereichen, auch in ihrem Kundensequment viele sein werden, die Wohnungseigentümer in Mehreigentumsheimen, Mietwohnungen, öffentliche Garagen-Nutzer sind. Dort einen Wallbox rein zu bekommen, scheitert oft an rechtlichen Bedenken (Einstimmigkeit, Installationskosten, Stromrechnung etc.). Und die müssen in der Woche zumindest 1x geladen werden, im städtischen Bereich kann dies gut parallel zu anderen Tätigkeiten erfolgen (Mittagessen, EKZ, etc.) und da wäre ein 22kwh Lader einfach eine wichtige Ergänzung ... Überland hoffe wir halt, dass sich CCS durchsetzt ... liegt in aller Interesse wenn BMW einen 22kWh Typ-2 Lader optional ins Programm aufnimmt (würde zum ansonsten perfekten Gesamtpaket passen ...)

... auch wenn mir der i3 noch zu teuer ist, ich freu ich mich wirklich, dass eine deutsche Firma ein fantastisches Gesamtpaket auf die Beine gestellt hat und diesen anscheinend auch wirklich verkaufen will (also 37.000€ Euro BMW und keine Überraschungen nach oben)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon BuzzingDanZei » So 14. Jul 2013, 23:35

meta96 hat geschrieben:

at 22kWh brutto. Da verstehe ich BMW nicht so ganz, weil einerseits ein super Auto hinknallen und dann hier ein bisserl knausern. Vor allem der normale BMW Fahrer möchte auf der Autobahn sicher abundzu seine 140-150km/h fahren und ob man dann 80 oder 90 km fahren kann, macht schon einen Unterschied ...



Weil sie es, mangels CCS Säulen und AC-Schnelllader als reines "Megacity Vehicle" sehen. Die Zielgruppe die BMW ansprechen will, fährt kaum Autobahn.
Zuletzt geändert von BuzzingDanZei am Mo 15. Jul 2013, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2592
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon Gerald » Mo 15. Jul 2013, 09:33

Eberhard hat geschrieben:
hatte gestern ein gespräch mit einem bmw mitarbeiter aus der zentrale, hatte einen 1er als e-auto dabei. der i3 soll entweder 10A Schuko oder 2x16A an Typ2 laden = 7,4kW oder mit CCS in 30 min auf 80% bei 50kW DC


Kann ich nicht nachvollziehen. :? Da hätte man doch gleich 3x16A machen können. Damit könnte man sehr gut leben, finde ich. Aber das sind ja eh jetzt alles irgendwie Vermutungen, oder?

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 497
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon green_Phil » Mo 15. Jul 2013, 11:40

bm3 hat geschrieben:
Wenn bereits 2 x 16A gehen, dürfte auch technisch dann demnächst 3 x 16A oder 3 x 32A nicht besonders aufwändig machbar sein, falls das mit CCS DC-schnellladen wieder Erwarten in naher Zukunft mangels genügend Verfügbarkeit floppt.

Wie kommst Du darauf, dass 2 x 16A gehen? Die Wallbox für die Garage liefert und nutz nur eine Phase! Und die bis zu den in Deutschland abgeregelten 4,2 kW = 18 A. (in Ländern wo die Schieflastregelungen erst später greifen sind es bis zu 7,4 kW).
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon Robert » Mo 15. Jul 2013, 16:30

Finde den BMW auch lässig, aber hässlich. :? Interieur gefällt mir aber.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4345
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: BMW Pressemappe - beantwortet (fast) alle Fragen

Beitragvon meta96 » Mo 15. Jul 2013, 18:58

BuzzingDanZei hat geschrieben:
meta96 hat geschrieben:

at 22kWh brutto. Da verstehe ich BMW nicht so ganz, weil einerseits ein super Auto hinknallen und dann hier ein bisserl knausern. Vor allem der normale BMW Fahrer möchte auf der Autobahn sicher abundzu seine 140-150km/h fahren und ob man dann 80 oder 90 km fahren kann, macht schon einen Unterschied ...



Weil sie es, mangels CCS Säulen und AC-Schnelllader als reines "Megacity Vehicle" sehen. Die Zielgruppe die BMW ansprechen will, fährt kaum Autobahn.


... auch der Megacity Bewohner muss ja am WE zum Weingut, Golfplatz, Gestüt ... und das muss dann auch flott gehen, je blonder, desto flotter ;) aber Du hast schon recht, die wissen schon was sie tun, nur hätte ich mir aus Prinzip schon die Peinlichkeit erspart, des öfteren hören zu müssen, der hat ja weniger Akku als die/der ZOE ... ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mr.I und 5 Gäste