BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon TJ0705 » Fr 23. Jan 2015, 15:29

Hamburger Jung hat geschrieben:
ich habe auch der e Mobilität nie die Schuld zugewiesen.


Hallo Hamburger Jung,

war auch ganz allgemein gemeint, nicht konkret auf Dich bezogen.

Du hast offenbar einige unschöne Sachen erlebt, so daß ich das schon verstehen kann. Ich hoffe, Du findest einen Rex und wirst dann glücklich damit. Manchmal braucht es eben zwei Anläufe. ;)

Die Familie muß ein wenig leidensfähig sein - das kenne ich auch. Meine Frau ist da Kummer gewöhnt, und ausser ein wenig Gemoser bekomme ich da nichts zu hören, wenn wir mal wieder aufgrund irgendwelcher dummen Umstände mitten in der Nacht im Nirgendwo stehen und "schnarchladen". :lol: Meine Kinder (3 und 5 Jahre) finden das E-Auto zum Glück so klasse, daß da ausser dem "normalen" Generve von der Rückbank nichts kommt, auch wenn wir mal ne Stunde am Schnellader rumstehen. Für den Notfall habe ich ne Folge Benjamin Blümchen auf dem Iphone. :mrgreen:

Eines kann ich allerdings sogar sehr gut nachvollziehen: Ich finde, es wird höchste Zeit für einen Notfallschalter in den EVs. Auch Hamburg hat dunkle Ecken, und obwohl ich noch keinen konkreten Bedarf dafür hatte, würde ich mir einen Schalter wünschen, der mich im Fall der Fälle vom Kabel löst oder zumindest das Auto starten läßt und so eine Flucht ermöglicht. Da habe ich in der Tat schon mehrmals drüber nachgedacht. Weil man kommt so schnell nicht vom Lader los, und das Auto fährt keinen Meter solange der Stecker drin ist. In so einem Fall wäre dann in der Tat auch bei mir und meiner offenbar recht geduldigen Familie der Spaß vorbei.

Grüße Dirk
Zuletzt geändert von TJ0705 am Fr 23. Jan 2015, 15:34, insgesamt 3-mal geändert.
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon TJ0705 » Fr 23. Jan 2015, 15:32

Hamburger Jung hat geschrieben:
Ich verstehe jedoch nicht, wie Du es nicht verstehen kannst, dass jemand so etwas passiert....
Finde ich ein wenig intolerant, dass Du das niemanden eingestehst.

Letztlich und mal frei übersetzt bedeutet doch deine Aussage "wie kann man nur so dumm sein"... ;-)


Ne, so böse war das eigentlich nicht gemeint. Tut mir leid, wenn Du es so aufgefasst hast. Entschuldige bitte!

Ich meinte es so, wie es da steht - daß hier jeder zweite Thread sich mit diesen Problemchen rund ums E-Auto-Fahren befasst - das war auch vor ein paar Monaten nicht anders, und der i3 verhält sich da wie alle EVs - und es mir daher unerklärlich ist, wie ein solcher Fehlkauf zustande kommen kann. Das bleibt es mir auch. ;)

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 23. Jan 2015, 15:58

Hallo Dirk,

vielleicht habe ich es auch falsch aufgefasst. ;-)
In sofern, Schwamm drüber.

Das schwierige an der e Mobilität und dem einlesen ist auch, irgendwann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
In Foren generell gibt es tausend Meinungen und Erfahrungen, dazu Beiträge von Leuten die alles schlecht machen.

Plus HED, JoySpell...

Da sich alles rauszuziehen, dass ist sehr schwer. So habe ich mir jedoch den Fehlkauf einen i3 ohne Schnelllader erspart.
Hatte früh einen zur Auswahl, aber dem Forum sei Dank habe ich es nicht gemacht.

Dann würde ich auch wirklich von einem "Fehlkauf" sprechen.
So oft wie ich im Offakamp bei BMW for free mit CCS lade.

Man sieht aber auch, dass es hier durchaus immer noch Erklärungsbedarf in viele Richtungen gibt. Gerade wenn sich Themen immer wieder gleichen.

Meine Frau ist ja schon leidensfähig genug, sie hält es mit mir aus ;-)
Das Auto ist da dann das "i3 Tüpfelchen" :-)

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon imievberlin » Fr 23. Jan 2015, 16:16

Respekt !

Du hast mein größten Respekt das du so offen und ehrlich einen "Fehler" eingestehst und ihn so gut es geht ausmerzen willst.
Ich wünsch dir viel Erfolg das du schnell einen Käufer findest und ein REX eure Mobilität wieder in ein normales Level bringt.

Für mich steht auch fest das mein Verbrenner aktuell noch nicht ersetzbar ist. Sollte der kaputt gehen kommt ein Ampera oder ein günstiger alter Verbrenner. So gern ich auch will es gibt leider noch viel zu viel Momente wo mein MIEV leider nicht taugt.
Zum Glück macht der Verbrenner nur noch 5-10.000km im Jahr statt damals 35.000km .

Grüße René
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon TJ0705 » Fr 23. Jan 2015, 16:20

Hallo HH Jung,

manchmal läuft es einfach dumm. Aber egal, bestimmt kannst Du bald auf einen Rex wechseln, und dann paßt es auch für Dich rundum. Wir sehen uns auf dem nächsten Treffen am Kiekeberg. Bild

Grüße Dirk

P.S.: Ich habe neben dem Leaf auch noch 2 Verbrenner. Wir fahren jedes Jahr 10.000km mit dem Leaf, aber auch wir haben noch eine Menge Touren, wo er nicht toll für ist. Die Problematik kenne ich also sehr gut. Gerade heute hat er mit ach und krach 92km geschafft - ein Zwischenhalt, aber vor dem Start und auch nach dem Zwischenhalt am Netz vorgewärmt. Größtenteils Autobahn, megasparsam, trocken, LKW-Tempo und tlws. hinter LKW, ein wenig Stadtverkehr. Das ist schon traurig. Aber es wird ja bald besser. ;)
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon midimal » Fr 23. Jan 2015, 17:59

Yup weil:
1) bald der Frühling kommt
2) Leaf 2 (mind. 300KM echte Reichweite) kommt :mrgreen:
Zuletzt geändert von fbitc am Fr 23. Jan 2015, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5977
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon Rob. » Fr 23. Jan 2015, 18:30

Der Frühling kommt auf jeden Fall bald, kann sich nur noch um Wochen handeln. Der neue Leaf (oder auch ein anderes Fahrzeug in dem Preissegment) mit echten 300 km RW könnte dagegen noch Jahre dauern, leider :(

Viele Grüße
Zuletzt geändert von fbitc am Fr 23. Jan 2015, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
Test drives: Leaf, e-Golf, C-Zero, Model S, Outlander PHEV, Zoe, i3, Fortwo ed, Focus Electric, e-NV200, B-Klasse ED, A3 e-tron, Soul EV, Sion (Prototype)
Rob.
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 22. Mai 2014, 17:10
Wohnort: Germany

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon NotReallyMe » Fr 23. Jan 2015, 19:33

midimal hat geschrieben:

Yup weil:

2) Leaf 2 (mind. 300KM echte Reichweite) kommt :mrgreen:


Das ist verkehrt zitiert, nicht der Leaf 2 wird 300 km Reichweite haben, sondern 2 Leaf haben zusammen 300 km Reichweite :). Wegduck...
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon xado1 » Fr 23. Jan 2015, 20:27

aber nur im sommer :) :) :)
Zuletzt geändert von fbitc am Fr 23. Jan 2015, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon p.hase » Fr 23. Jan 2015, 21:13

wer schnappt ihn sich? 29900... http://ww3.autoscout24.de/classified/265072294
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5424
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kabe und 4 Gäste