BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon midimal » So 2. Jul 2017, 17:53

phonehoppy hat geschrieben:
Gibt es eigentlich irgendwo Hinweise, ob beim Akku-Upgrade 2018 auch eine Erhöhung der DC-Ladeleistung (vielleicht 70 oder 100kW) kommen soll? Auf eine richtig langen Strecke wäre man ja nur dann bedeutend schneller, wenn ein leerer Akku auch schneller geladen werden kann...


I3 bekommt wohl max um 40kWh Akku - mehr gehen nicht rein bei dem jetzigen Design
40kWh + Rex = um 400 KM ohne eine Zwischenstopp. Mit 10L Karnister im Frunk hat man 500KM Reichweite - das reicht :ugeek:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon graefe » So 2. Jul 2017, 17:57

Ich denke, dass es die 120er von SDI werden, ist Konsens, oder? Das würde eine Kapazitätszunahme von 27% bedeuten. Als "minimal" würde ich das nicht bezeichnen. Ob das ein Upgrade wert ist, dürfte auf die Kosten ankommen.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon phonehoppy » Mo 3. Jul 2017, 08:35

midimal hat geschrieben:
Mit 10L Karnister im Frunk hat man 500KM Reichweite - das reicht :ugeek:


Mag sein, dass das für die meisten Fahrten reicht, aber erstens möchte ich gerne rein elektrisch fahren, und zweitens kommt man bei Strecken, die die einfache Reichweite um mehr als einen 92%-Ladevorgang überschreiten, nicht wirklich schneller voran, wenn die Ladeleistung nicht auch entsprechend der Batteriegröße höher ist.
Sagen wir mal, mit einem 30kWh-Akku komme ich 200km weit und brauche dann 30min, um 28kWh nachzuladen.
Mit einem 60kWh-Akku käme ich dann entsprechend 400km weit, und bräuchte ebenfalls 30min, um 28kWh nachzuladen.
Solange ich eine Strecke unter 800km fahre, bin ich mit dem 60kWh-Akku tatsächlich schneller. Sobald ich aber länger unterwegs bin, nicht wirklich, vielleicht bis auf den "Overhead" der Durch das Anfahren der Säule entsteht, und die vermiedene Beschränkung der Ladeleistung im Bereich über 28kWh.

Nur wenn ich eine höhere Ladeleistung habe, bin ich bei einer so langen Fahrt tatsächlich deutlich früher angekommen...
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon Super-E » Mo 3. Jul 2017, 09:31

Obwohl ich dir vollkommen zustimme, dass man die mögliche Ladeleistung immer an dem maximal mit Aufwand und Akkuverträglichkeit machbaren orientieren sollte (der Vorteil von DC Ladung ist ja eben, dass eine höhere Leistung Fahrzeugseitig kaum Mehrkosten verursacht, sofern sie nicht ein aufwändigeres Temperaturmanagement verlangt), bringt ein größerer Akku bei den Langstreckenszenarien noch einige Vorteile zusätzlich.

Zum einen der genannte Overhead, der ja nicht zu unterschätzen ist (gerade zukünftig, wenn ggf. die Ladesäule im Moment des Ankommens nicht frei ist). Zweitens kann man länger mit voller Leistung laden. Dass man in 30min an einer 50kW Säule 28kWh in den Akku bekommt zweifle ich mal an. Besonders beim jetzigen i3.

Des Weiteren muss man natürlich nicht die doppelte Reserve im Akku lassen.

Besonderen Vorteil verschafft aber die Flexibilität. Ich könnte auf einer Reise einen Stopp von sagen wir mal 40-50min und eine ladelose Pinkelpause von 3-5min besser einplanen als zwei stops von 30min+ auf einem enger definierten Raster (nämlich genau dann, wenn der Akku leer ist).

Das ist aber akademisch, denn auch wenn man die genannten Vorteile auch ohne Ladeleistungserhöhung hat ist das kein Grund trotzdem auch die Ladeleistung zu erhöhen.

BMW hatte ja schon 2013 angekündigt die Kapazität bis 2018/19 in zwei Schritten zu verdoppeln. Genauso hatten sie damals schon gesagt, dass sie die Ladeleistung deutlich anheben wollten. Nur haben sie dem keinen Zeitpunkt angehängt (ich bin damals davon ausgegangen, dass das vor der Kapaerhöhung kommt...)
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon Algo » Mo 3. Jul 2017, 12:14

graefe hat geschrieben:
Ich denke, dass es die 120er von SDI werden, ist Konsens, oder? Das würde eine Kapazitätszunahme von 27% bedeuten. Als "minimal" würde ich das nicht bezeichnen. Ob das ein Upgrade wert ist, dürfte auf die Kosten ankommen.


Da ich noch den 60Ah Akku habe würde der 120Ah meine Reichweite glatt verdoppeln ;). Das könnte sich rentieren.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 424
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon Algo » Mo 3. Jul 2017, 12:16

phonehoppy hat geschrieben:
midimal hat geschrieben:
Mit 10L Karnister im Frunk hat man 500KM Reichweite - das reicht :ugeek:


Mag sein, dass das für die meisten Fahrten reicht, aber erstens möchte ich gerne rein elektrisch fahren, und zweitens kommt man bei Strecken, die die einfache Reichweite um mehr als einen 92%-Ladevorgang überschreiten, nicht wirklich schneller voran, wenn die Ladeleistung nicht auch entsprechend der Batteriegröße höher ist.
Sagen wir mal, mit einem 30kWh-Akku komme ich 200km weit und brauche dann 30min, um 28kWh nachzuladen.
Mit einem 60kWh-Akku käme ich dann entsprechend 400km weit, und bräuchte ebenfalls 30min, um 28kWh nachzuladen.
Solange ich eine Strecke unter 800km fahre, bin ich mit dem 60kWh-Akku tatsächlich schneller. Sobald ich aber länger unterwegs bin, nicht wirklich, vielleicht bis auf den "Overhead" der Durch das Anfahren der Säule entsteht, und die vermiedene Beschränkung der Ladeleistung im Bereich über 28kWh.

Nur wenn ich eine höhere Ladeleistung habe, bin ich bei einer so langen Fahrt tatsächlich deutlich früher angekommen...


Soweit ich weiß kann der Bolt mit seinem 60kWh Akku auch nur mit 50kW laden wie mein 22kWh i3 auch ;). Wenn er wie die Teslas mit 140kW laden könnte wäre das was anderes.
Mein Stormtrooper: BMW i3 BEV Capparisweiß
Benutzeravatar
Algo
 
Beiträge: 424
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 19:28

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon Super-E » Mo 3. Jul 2017, 12:25

Wenn die TESLAs mit 140kW laden könnten dann wäre das auch was ;-)

Bei diesen Ladediskussionen ist immer auch entscheidend wie denn die Ladekurve über Zeitund SoC und in Abhängigkeit von Aussentemperatur (eigentlich Akkutemperatur) etc. aussieht. Ein schönes Beispiel dafür ist ja der Leaf, der sich von der Alten zur neueren Generation deutlich verbessert hat, ohne das sich die "äußeren" Leistungswerte verändert hätten...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1229
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon midimal » Mo 3. Jul 2017, 12:36

Algo hat geschrieben:
Soweit ich weiß kann der Bolt mit seinem 60kWh Akku auch nur mit 50kW laden wie mein 22kWh i3 auch ;). Wenn er wie die Teslas mit 140kW laden könnte wäre das was anderes.


Na und? Nach 350-400KM 1Std Pause ist doch OK :roll: Ich sehe hier kein 50kW Problem beim Bolt.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon i3Prinz » Mo 3. Jul 2017, 20:52

Ich habe jetzt selbst einen Erlkönig gesehen. Leider war ich mit dem Smartphone nicht schnell genug. Sah wie bisher aus, bis auf die Frontschürze, wo definitiv etwas an den Fernscheinwerfern gemacht wurde. Diese scheinen jetzt höher angeordnet zu sein und schlitzartig.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 700
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: BMW i3 - neues Design und größere Reichweite 2017

Beitragvon TomZ » Di 4. Jul 2017, 07:29

stimmt, richtig gesehen, wird einen veränderten Nebelscheinwerfer haben.. und natürlich Fernscheinwerfer (endlich)
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste