BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon Mikele416 » Sa 7. Okt 2017, 16:57

1234567890 hat geschrieben:

Wo du recht hast ist die Abstandstechnik, da hat BMW (wie so oft) am falschen Ende gespart und verwendet statt des Radarsensors eine einfache Kamera. Was nutzt mir so ein Sicherheitsfeature, wenn es sich genau dann deaktiviert, wenn ich es brauche (darüber funktioniert ja auch der Notbremsassistent, wenn der vor mir nichts mehr sieht, kann ich auch drauf verzichten)

Dahinter ein fettes Ausrufezeichen! Kaum wird die Sicht ein bisschen schlechter, steigt das System aus. Pfui, BMW!
Viele Grüße, Michael
Benutzeravatar
Mikele416
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 11:23
Wohnort: Marktoberdorf

Anzeige

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon SirTwist » Sa 7. Okt 2017, 17:30

Das waren auch zwei kleine Details, die mich bei der Probefahrt massiv gestört haben. Vom Golf kenne ich es seit 2006 so, dass man Tempomat einmal einschaltet und dann jederzeit mit Set/Reset das Tempo vorgeben kann. Und das bleibt dann auch an, selbst wenn der Wagen abgestellt wird.
Dasselbe gilt für den Regensensor. In der ersten Stufe des Regenwischerhebels ist der Sensor aktiv, ebenfalls egal ob der Wagen zwischenzeitlich abgestellt wurde. Und ich habe den seit 2006 immer aktiv, und ja, in der Waschanlage vergisst man das manchmal, dann macht man den schnell noch aus. Gar kein Problem.

Das ist mir völlig unverständlich, warum BMW dort so eine benutzerunfreundliche Lösung wählt. Gerade in heutigen Zeiten, wo doch wirklich alles nur noch reine Software ist.
SirTwist
 
Beiträge: 5
Registriert: So 27. Aug 2017, 10:37

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon Norbert W » So 8. Okt 2017, 05:23

Unser 5er hat Radarsensoren für die Abstandstechnik, das ist fast noch nie ausgefallen. Nur einmal, als dick Schneematsch auf den Sensoren war.

Ich bin einen Vorführer i3 mit Abstandstechnik gefahren, da war das System ständig ausgefallen. Später wurde mir gesagt, das war wohl wegen tief stehender Sonne. Das ist ein Witz, oder?

Unser i3 hat Tempomat, ohne Abstandstechnik, das funktioniert :D
Norbert W
 
Beiträge: 530
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon Elektro-Bob » So 8. Okt 2017, 09:40

Du Ärmster !
Mußt einen i3 als Lückenbüßer fahren :o
wie dekadent ist das denn ?
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 272
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon 87manu » So 8. Okt 2017, 12:34

Elektro-Bob hat geschrieben:
Du Ärmster !
Mußt einen i3 als Lückenbüßer fahren :o
wie dekadent ist das denn ?

:lol: eure Armut kotzt mich an! :lol:
87manu
 
Beiträge: 24
Registriert: So 23. Jul 2017, 15:22

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon fabbec » So 8. Okt 2017, 13:03

Norbert W hat geschrieben:
Unser 5er hat Radarsensoren für die Abstandstechnik, das ist fast noch nie ausgefallen. Nur einmal, als dick Schneematsch auf den Sensoren war.

Ich bin einen Vorführer i3 mit Abstandstechnik gefahren, da war das System ständig ausgefallen. Später wurde mir gesagt, das war wohl wegen tief stehender Sonne. Das ist ein Witz, oder?

Unser i3 hat Tempomat, ohne Abstandstechnik, das funktioniert :D

Glaubt ja nicht das es bei Tesla besser ist! AP1 und Vor allem AP2 sind genau so schlimm wie der i3.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1120
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon 150kW » Mo 9. Okt 2017, 11:34

Gibt es bei Tesla (AP2) denn nun endlich den Regensensor?
150kW
 
Beiträge: 1046
Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon motion » Mo 9. Okt 2017, 13:15

Ich finde es unverständlich, warum BMW bei der automatischen Abstandsregelung weiterhin auf ein kamerabasierendes System setzt, welches nicht die Leistungsfähigkeit eines radarbasierendes Systems hat.

Selbst Skoda verwenden Radare.
motion
 
Beiträge: 494
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon flieger_flo » Mo 9. Okt 2017, 14:27

tobacco hat geschrieben:
Jammergesang:

Sich selber etwas verkaufen – bei den Anderen beklagen, dass man betrogen worden ist.

Was uns Anderen recht sein soll, ist vielleicht dem Einen billig?

Sehr gute Eigenschaften für einen alten Hasen!

Besser bei Tesla Model 3 aufgehoben – falls du die 1000 Euro Anzahlung überhaupt berappen kannst.

das wars


Wieso sollte man keine Kritik äußern dürfen?
Ich bin sehr zufrieden mit dem i3, aber der Regensensor ist dermaßen schlecht gemacht, genauso das ACC. Wegen sowas entscheidet man sich aber dann nicht für einen anderen Wagen, der rest passt ja.

Scheinst ja sehr stolz zu sein, Dir den Wagen geleistet zu haben, der _muss_ also jetzt gut sein, ja? :lol:
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 14:18

Re: BMW i3 als Lückenbüsser gekauft

Beitragvon Sigi » Mo 9. Okt 2017, 19:09

motion hat geschrieben:
Ich finde es unverständlich, warum BMW bei der automatischen Abstandsregelung weiterhin auf ein kamerabasierendes System setzt, welches nicht die Leistungsfähigkeit eines radarbasierendes Systems hat.

Selbst Skoda verwenden Radare.

Die Abstandregelung über die Kamera ist wirklich nicht so toll gelöst. Nun aber den Abstandregler von VW als der jenige hin zu stellen, ist auch nicht richtig. Ich habe diverse Fehlauslösungen mit der VW Version gehabt. Dies ist dann auf der Autobahn nicht so brickelnd, wenn bei 120h/km auch, ohne Vorrausfahrendes Fahrzeug, einfach plötzlich ein Vollstopp ausgelöst wird. Schliesslich ist der e-Golf mit anderen technischen Problemen zurück an VW.
Es wird wohl auf ein Zusammenspiel verschiedener Systeme hinauslaufen. Dies auch weil die Rechenleistung stark steigt und die Sensorkosten entsprechend sinken.
Der Regensensor kann gegebenfalls neu kalibriert werden und oder in der BimmerApp auch ändert werden. Meine Erfahrung ist, dass er deutlich besser funktioniert als beim eGolf. Die Aktivierung so finde ich richtig gelöst.
Gruess Sigi
Sigi
 
Beiträge: 401
Registriert: So 2. Nov 2014, 09:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste