Auf Wiedersehen @all

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Tho » Fr 22. Jan 2016, 18:10

Bei mir fahren öfter Erwachsene in der Zoe hinten mit, beklagt hat sich noch keiner.
Alternativ gäbs aber auch nur einen Audi A2, ich mag halt keine großen Autos...
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5625
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon midimal » Fr 22. Jan 2016, 18:11

ok ok - ihr hattet Recht gehabt: in den Zoe kriegt man mehr als in den I3 rein!

Der Zoe ist mit 4,1 Metern länger, als er aussieht.
Der Kofferraum fasst 338 Liter, das ist fast Golf-Niveau.
Dazu lässt sich die Rückbank umklappen, was maximal 1225 Liter Stauraum schafft.


Der Gepäckraum des BMW i3 weist folgende Abmessungen auf:
Gepäckraum-Volumen vorne/hinten: 32 l / 215 l
Gepäckraum-Breite max.: 1020 mm
Gepäckraum-Höhe (bis Gepäckraumabdeckung): 360 mm
Gepäckraum-Höhe (bis Dach) Mitte/unter Scharniere: 660 mm / 610 mm
Gepäckraum-Länge unten/oben: 740 mm/530 mm
Das Kofferraumvolumen entspricht dem hinteren Klassenmittelfeld.
Üblicherweise fasst es bis zur Hutablage nur 205 Liter. Baut man die
Ablage aus und belädt das Abteil bis unters Dach, lassen sich 340 Liter
verstauen. Es finden fünf handelsübliche Getränkekisten Platz. Legt
man die Rücksitzlehnen um, passen bis zur Fensterunterkante 435
Liter hinein. Bis unters Dach fasst das Ladeabteil dann 905 Liter.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5929
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Knobi » Fr 22. Jan 2016, 18:45

Um was gings hier nochmal? :shock:
BMW i3 von 03.2014 bis 12.2016 Bild
BMW i3 (94Ah) seit 12.2016 Bild
Model ☰ reserviert am 31.3.16
Benutzeravatar
Knobi
 
Beiträge: 715
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:06
Wohnort: Erftstadt

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Karlsson » Fr 22. Jan 2016, 19:06

midimal hat geschrieben:
Ah komm - Zoe ist vom Ladevolumen her viel kleiner.

Nope!
i3
https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT5053_BMW_i3/BMW_i3.pdf
Das Kofferraumvolumen entspricht dem hinteren Klassenmittelfeld.
Üblicherweise fasst es bis zur Hutablage nur 205 Liter.


Zoe
https://www.adac.de/_ext/itr/tests/Autotest/AT4997_Renault_Zoe_Z_E_Life/Renault_Zoe_Z_E_Life.pdf
Das Kofferraum-Volumen erweist sich im Klassenvergleich als
großzügig. Üblicherweise lassen sich 310 Liter verstauen (bis zur
Hutablage).


midimal hat geschrieben:
Ausserdem Fahrspass beim I3 ist ungefähr 2x so gross - glaub mir :)

Kann sein, aber 200% Fahrspass für 300% Preis macht 33% weniger Fahrspass/Preis :lol:
Jeden Euro, den man irgendwo ausgibt, muss man halt an anderer Stelle wieder einsparen. Das Gesamtpaket ist für mich da beim Zoe einfach attraktiver.

Knobi hat geschrieben:
Um was gings hier nochmal? :shock:

Dass man sich möglichst realistisch mit den Möglichkeiten der Elektromobilität auseinandersetzen sollte, um nicht später einen weiteren Thread starten zu müssen, weil man enttäuscht das Handtuch wirft? ;)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Hamburger Jung » Fr 22. Jan 2016, 19:20

Herrlich, mache Kommentare könnten vom Psychologen sein, während ich auf der Couch liege...

@karlsson

Langstrecken waren auch 2014 auf meinem Zettel. Aber Dinge entwickeln sich nun einmal im Leben.
Wusste ich, dass Teile der Familie in den Osten in ein Pflegeheim ziehen (müssen)?

Das ist nur ein Beispiel, welches (leider) eingetroffen ist. Dazu kommt, ich bin in dieser Familie nicht alleine.
Meine Affinität zur e Mobility wird deswegen nicht automatisch von meiner Familie geteilt. Man muss kompromissbereit sein.


Warum keine Zoe...
Ohne jetzt jemanden zu nahe treten zu wollen, die Zoe sagt mir einfach nicht zu. Dann kommt noch die sehr hohe Akkumiete bei 25.000 Kilometer im Jahr. Da bin ich ein Gegner von.

Nur weil ich 2014 viel Geld hatte, bedeutet es ja nicht, dass ich immer viel Geld habe. Habt ihr Eigentum? Verpflichtungen?
Ich leider ja, gehöre nicht zu den Reichen dieser Nation. Die Summe war ein Kraftakt, weil ich den i3 faszinierend und innovativ finde.

Ich werde aber SICHER glücklich mit dem Auris. Mal ganz ehrlich, ich bin 40 Jahre alt, kerngesund, habe eine wahnsinnig tolle Familie, eine wundervolle Ehefrau, einen meist zufriedenenstellenden Beruf, da mache ich doch nicht mein GLÜCK von einem Auto abhängig.

Wenn mein Leben so bleibt, fahre ich auch einen 500 Euro Wagen. Und ich bin dankbar, dass ich 16 Monate das Glück hatte, einen i3 mein Eigentum zu nennen.

Das ist meine Sichtweise des Lebens, die vielleicht nicht jeder versteht, womit ich aber gut lebe...
Hamburger Jung
 

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon ^tom^ » Fr 22. Jan 2016, 19:41

So wie Du es gemacht hast wird es für Dich auch richtig sein!
Ich hätte es eventuell anders gemacht, doch Du bist nicht ich und ich wollte nur meine Meinung kundtun.
Wie dem auch sei, es hat ganz sicher jetzt schon einen Vorteil: Du wirst eine neue Erfahrung machen und dabei künftige Entscheidungen damit einzubeziehen.
Sehen wir also was daraus wird: Ein Buddy, ein i4 oder gar was anderes.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Twizyflu » Fr 22. Jan 2016, 21:42

Er wird schon mal zurückkommen
Jetzt lasst ihn mal in Ruhe ziehen :-)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Karlsson » Fr 22. Jan 2016, 23:28

@Hamburger Jung
Persönlich nicht vorhersehbare Veränderungen kann es natürlich geben. Mit dem i3 RE hättest Du aber wohl auch das problemlos meistern können. Naja gut, doof gelaufen, geht aufs Konto Erfahrung.

Hamburger Jung hat geschrieben:
Dazu kommt, ich bin in dieser Familie nicht alleine.
Meine Affinität zur e Mobility wird deswegen nicht automatisch von meiner Familie geteilt. Man muss kompromissbereit sein.

Habt ihr darüber vorher nicht gesprochen und Euch das so im Detail ausgemalt?

Hamburger Jung hat geschrieben:
Warum keine Zoe...
Ohne jetzt jemanden zu nahe treten zu wollen, die Zoe sagt mir einfach nicht zu.

Kein Problem, muss ja nicht jedem gefallen. Mit der Haptik eines i3 kann der natürlich nicht mithalten.

Hamburger Jung hat geschrieben:
Dann kommt noch die sehr hohe Akkumiete bei 25.000 Kilometer im Jahr. Da bin ich ein Gegner von.

Ich auch. Aber Du hast oben ja schon die nötige Kompromissbereitschaft angedeutet. Es gibt sonst keinen Kleinwagen mit >2 Sitzen und 43kW AC Lader. Und gegen den Wertverlust eines gut ausgestatteten i3 scheint mir die Miete noch recht harmlos. Der günstige Preis relativiert das einfach wieder.

Hamburger Jung hat geschrieben:
Nur weil ich 2014 viel Geld hatte, bedeutet es ja nicht, dass ich immer viel Geld habe. Habt ihr Eigentum? Verpflichtungen?

Will ich mir gerade ans Bein binden und stehe da äußerst solide da, weil ich 2014 weiter meinen alten Corsa gefahren bin, obwohl es auch kein Problem gewesen wäre, einen i3 zu kaufen und wenn ich bock gehabt hätte, meiner Frau noch einen dazu 8-)
Aber der weise Dagobert sagte halt, dass man von dem Geld reich wird, das man nicht ausgibt :lol:

Hamburger Jung hat geschrieben:
Das ist meine Sichtweise des Lebens, die vielleicht nicht jeder versteht, womit ich aber gut lebe...

Verstehe ich, auch wenn es nicht mein Modell ist.
Mit dem Auris hast Du auf jeden Fall auch ein schönes Auto mit solider und innovativer Technik, auch wenn er gegenüber dem i3 einen Rückschritt darstellt und ich denke, dass ein Ampera eine bessere Wahl gewesen wäre.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12641
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon JuergenII » Sa 23. Jan 2016, 00:11

Wobei mir bei der ganzen Argumentation von Hamburger Jung nur eins nicht klar ist:

Bevor ich tausende von Euro Wertverlust beim i3 in kauf nehme, warum behalte ich ihn dann nicht und kaufe mir zur Not einen Dacia Sandero. Denn gibt es für kleines Geld, der hat Platz und wäre dann der Notnagel meiner Mobilität. Denn billiger wie mit einem bereits bezahlten i3 kommt man nicht weiter und für 80% der Fahrten würde er ja noch ausreichen. Den Rest würde der Verbrenner fahren. Es muss ja auch kein Dacia sein, aber in der 8 bis 12.000 Euro Liga gibt es jede Menge Fahrzeuge, die eine Familie komfortabel von A nach B bringen. Und selbst wenn man die finanzieren müsste bekommt man sie für kleine Monatsraten.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Lindum Thalia » Sa 23. Jan 2016, 09:10

Das dachte ich auch, das diese Idee nicht schlecht gewesen wäre. Aber er muss die Schmerzen selbst aushalten..
Grüße aus Andalusien
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FEE_TOEFF und 7 Gäste